» »

Hysterektomie – und das Leben geht weiter

A7ngel^0K2904


@ Blizza,

dir auch Herzlichen Glückwunsch zum zweijährigen bei mir ist es am 26 März soweit. Tochter habe ich erreicht sie war Samstag in Berlin nicht in Hannover Baby kucken nach der kleinen Nichte die erst ein paar Wochen alt ist. Sie war auch eine Woche zu Hause weil der Kleine Durchfall hatte bekam sie ein Schreiben vom Arzt da zahlt dann die Krankenkasse sie meinte der Kleine ist wichtiger als mein Schwiegersohn Angst wegen ihres Neuen Jobs hat. Wo Sie Recht hat hat sie Recht. Sie meinte nur kann man denn nicht einmal einfach nicht ans Telefon gehen. Heute ist sie wieder arbeiten.

@ teufelchen

also wer das von uns Mädels nicht verstehen würde das dir der Kopf im Moment nach was ganz anderen steht. Drücke dich mal ganz herzlich.

@ alle

ich sagte ja ich berichte wenn ich die zweite Meinung eingeholt habe vom HNO. Was er mir sagte hat mir nicht gefallen. Er meinte man kann es nicht erkennen wenn hinter dem Trommelfell nochmal etwas wächst. Man merkt es nur wenn es schon nach aussen gewachsen ist und eine Entzündung drin ist im Ohr die nicht mehr weggeht. Ansonsten kann nur der Operateur reinschauen und erkennen ob da nochmal was sein könnte. Der Operateur der ist aber im Himmel da kann er das schlecht sehen. Ich sollte in drei Monaten vielleicht nochmal kommen oder wenn nochmal eine Neue Entzündung drin wäre. Im Moment ist es aber trocken und in Ordnung war sehr beruhigend die Aussage. Weil wenn das Teil mal nach aussen gewachsen ist so hat es vorher schon mächtig im Ohr gewütet und einiges kaputt gefressen. Dann meinte er das es normal von innen nach aussen und wirklich selten von aussen nach innen wächst. Naja zumindest ist es jetzt in Ordnung.

so wünsche euch noch einen schönen Montagabend

glg Angel

_$Bli8zzax_


Liebe Mädels,

danke noch für eure Glückwünsche @:) @:) @:)

Angel, bin ja froh, dass sich das mit deiner Tochter geklärt hat.

Teufelchen, wie geht es dir inzwischen? :°_ :°_ :°_ :°_ :)* :)* :)* :)* :)*

silberbraut Wie geht es deinem Vater zur Zeit? :)* :)* :)* :)*

Rozanne

obwohl Ich glaube es fing bei mir schon nach der Koni an, der nur 7 Monate vor GME war.

Das find ich ja interessant; meinst du also, deine Koni hat schon deine Scheidenflora beeinflußt? Hmm, oder war es vielleicht ein zeitlicher Zufall ?

Ich hatte selbst nach der 3. Konisation keine Veränderungen festgestellt... nach der HE ja auch nicht, sondern eher das Gegenteil, das Scheidenklima ist sogar noch besser geworden; vermutlich, weil ich keine Tampons mehr benutzen muß. Freut mich aber, dass es bei dir jetzt auch wieder besser ist :)_

Mekare, du hast ja diese Menstruationstasse angesprochen – ich habe davon erst in diesem Forum hier erfahren, ich glaube, so kurz vor meiner HE war das (also zu spät ;-D ) Kann mir gut vorstellen, dass ich das sonst mal probiert hätte.

Allen Mädels ein schönes Wochenende *:)

s{ellix60


@ Alle Mädels hier *:)

Ich wünsche euch auch ein schönes Wochenende.

@ Blizza

Es ist zwar schon ein Weilchen her – aber trotzdem auch von mir Herzlichen Glückwunsch zur 2jährigen Mutterlosigkeit.

M?ek3arex69


@ Blizza

Also wenn ich weiterhin die "kleinen Blutungen" bekomme, bin ich sehr froh, dass ich die Tassen noch habe. Selbst mit Mini Tampons war das Entfernen sehr unangenehm wenns nur getröpfelt hat und davon abgesehen haben sich meine Pilzinfektionen gegen Null entwickelt, die waren sonst quasi Standard nach ner Periode. So mach ich morgems die Tasse rein und muss Nachmittags echt dran denken sie mal zu wechseln, das ist super. Und auch bei Tröpfchen Blutungen easy zu wechseln.

@ all

Schönes Wochenende *:)

_DBlmizvza_


Selli, lieben Dank dir @:) Ich hoffe, es geht dir gut.

Ich weiß, ich muß deine Mail noch beantworten, hab es nicht vergessen |-o |-o |-o

Mekare, danke für deine Fotos :-)

Ja, ich fand das auch immer furchtbar, wenn selbst die kleinen Tampons so fest saßen, dass das Herausziehen zur Qual werden konnte. Andererseits waren die Blutungen an 2 bis 3 Tagen so stark, dass selbst die größten Tampons nach einer Stunde voll waren {:( Und die Krämpfe dazu, die von Konisation zu Konisation auch noch verstärkt wurden %:| . Bin schon sehr froh, dass das alles der Vergangenheit angehört.

Mittlerweile denke ich, dass Tampons generell sehr ungesund für´s Scheidenklima sind.

Bea,

falls du mal wieder reinschaust, dir auch liebe Grüße *:)

ssilb~erbrau\t


Wochenendeeeee

Angel, auch wenn es schwer fällt, man muss die Kinder auch loslassen können und respektieren, dass sie nicht immer für uns erreichbar sind :°_

Teufelchen, ich denk ganz fest an dich :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Blizza, meinem Vater geht es relativ gut. War gestern bei der HÄ und sie meinte auch: Im Moment ist etwas Ruhe eingekehrt. Ich hoffe, dass bleibt noch lange so.

Zur Scheidenflora kann ich auch noch was beitragen:

Bereits mit 38/39 wurde meine Scheide trockener (vom Zervixgeschmadder mal abgesehen – lässt sich schlecht erklären). Die WJ klopften bei mir ja recht früh an. Umso mehr erstaunt es mich, dass sich die Vagina jetzt feuchter anfühlt als vor der OP – also nicht dass ich mich beschweren würde ;-)


Ich wünsche auch allen anderen Mädels ein schönes WE *:)

rgozmanne


Guten Morgen Allerseits ! :)^

Blizza erstmal herzlichen Glückwunsch zum Zweijährigen @:) . Wie die Zeit so schnell geht!

Bei mir ist es natürlich noch weit entfernt, aber auch nach 4 1/2 Monaten kann Ich sagen, daß Ich sehr oft vergesse das Ich überhaupt ein OP hatte. Ich habe das Gefühl, die ersten 3-4 Monaten waren die einzigen Monaten, wo Ich nicht 100% "normal" fühlte. Jetzt ist alles wieder beim Alten, sogar besser ! Du hast vielleicht Recht was die Feuchtigkeit angeht. Es kann natürlich einen Zeitlichen Zufall gewesen sein. Zumindest war es für mich bis zur Koni alles normal, oder es schleichte sich langsam an, da Ich schon vor mein Koni kaum meine Periode hatte ( ca. 1 Jahr davor ). Nun ist aber alles wieder gut, die Zäpfchen sind super und Gleitgel auch |-o .

Ich bin in eine Woche weg; fliege nach England, wo meine mum am Mittwoch operiert wird. Ich werde da sein wenn sie nach Hause kommt. Bei Ihr wird ein Scheidenvorfall repariert und gehoben, und wenn nötig, ihr GM entfernt. Sie bekam schon vor mehrere Wochen Estradiolzäpfchen um ihre Scheide zu stärken für den OP , und bekommt danach wahrscheinlich auch estriolzäpfchen. Hilft gegen Harnwegentzündungen und BE , und stärkt weiter der Vagina und hilft bei Wundheilung. Ich hoffe eine ganze Woche da bleiben zu können.

Ich wünsche euch alle auch ein schönes WE , sei gegrüsst und hier viele kraftsternchen für Alle Mütter und Väter den ist nicht so gut geht, auch alle Andere die welche brauchen :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

t&euffelchCen09


@Alle meine Mutter ist heute enigeschlafen :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°(

_ABlizxza_


teufelchen, das tut mir sooooooooooo leid... lass dich mal fest drücken.... Ich hoffe, dass deine Mutter in Ruhe einschlafen konnte. :°( :°( :°( :°(

:°_ :°_ :°_

sOilbyerbrauxt


Teufelchen, Worte können nicht ausdrücken, wie sehr ich mit dir fühle. Deshalb nehme ich dich virtuell in die Arme :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ und zünde eine Kerze für deine Mum an :)- :°( :°( :°(

Asngelu029W0x4


@ Teufelchen

bevor ich hier mich einloggte war wirklich mein erster Gedanke wie es deiner Mama geht. Ich bin in Gedanken bei dir lass dich mal ganz fest drücken ich fühle mit dir.

@ Silberbraut,

mit Kinder loslassen hast du Recht. Nur wenn ich manchmal mitbekomme was dort los ist und wie es meiner Tochter geht und den Sorgen die sie haben bin ich doch manchmal etwas beunruhigt. Halt doch noch ein Bissel Glucke zwinker.

A7ngdel02x904


@ Rozanne,

wohnt deine Mum in England oder habe ich es falsch verstanden dass sie dort operiert wird? Wenn sie hier wohnt warum wird sie dann dort operiert.

oder hab ich wieder was falsch interpretiert

s6elliP6x0


@ teufelchen

Ich nehm dich auch virtuell in die Arme. :°_ :°_ :°_

Konntest du bei ihr sein? Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit und hoffe für dich, dass du dich auch mal fallenlassen kannst und nicht immer stark sein musst.

Eine Kerze :)- für deine Mama.

sFell0ix60


@ Angel

Wenn ich das richtig verstanden habe, kommt rozanne ursprünglich aus GB und ihre Mama wohnt noch dort.

r4ozanxne


@teufelchen – das tut mir so furchtbar leid. Ich wünsche dir viel Kraft um alles jetzt durchzustehen. Denke immer an die gute Zeiten dir Ihr gemeinsam hattet; das sollte dir helfen. Ich denke an dich und deine Familie in diese schwierige Zeit :)- :)- :)-

@ Angel – meine Mum ist aus Deutschland,

aber zog nach England nachdem sie in Rente ging. Das war Ihr Traum. Ich hätte sie gerne hier gehabt, weil Ich sie hier einfacher und länger versorgen und helfen könnte. Sie wohnt alleine, und nur meine Schwester ist in der Nähe, die aber auch Berufstätig ist. Die Möglichkeit den OP hier machen zu lassen, wäre bürokratisch einen langen Weg gewesen. Sie braucht diesen OP dringend; der Vorfall wird von Tag zu Tag schlimmer, sagt sie.

Ich hoffe, sie bekommt die Erlösung danach. Ich werde berichten sobald Ich wieder da bin. Bin aber noch bis Samstag morgen früh noch hier.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH