» »

Hysterektomie – und das Leben geht weiter

syel^li6x0


silberbraut

Auch von mir Herzliches Beileid. :°_ :°_ :°_

Tut mir Leid, dass es nicht so friedlich abging wie erhofft Aber ihr seid bei ihm gewesen – das war viel wert. :)-

s9ilbcerb-raut


Bambam, Blizza, Teufelchen und Selli, danke :)_

Im Moment funktioniere ich und helfe meiner Mutter alles zu regeln. Die meiste Zeit fühle ich gar nichts. Alles ist leer... Und dann habe ich wieder das Bild vor Augen – seine letzten Momente. Ich hoffe, er konnte spüren, dass wir bei ihm waren :°( :°( :°(

Meinen Sohn habe ich heute erst verständigt, weil er gestern und heute Prüfungen hatte. Er hat es aber schon geahnt als ich gestern Abend im ICQ nicht online war. Ich hatte Angst, er könnte mich nach seinem Opa fragen. Außerdem wollte ich es ihm nicht auf diesem Weg mitteilen.

BbamBxam66


silberbraut :°_

Ganz sicher hat er gespürt, das ihr da wart.

Und diese Leere kenne ich.

Habe heute noch die letzten Sätze meines Vaters im Ohr. Er war auch nicht mehr ganz klar bei Verstand, aber bei einer Frage schon...

Ich wünsche dir und einen Lieben Kraft für die nächste schwere Zeit :)* :)* :)*

Denke an dich und umarme dich :°_

NRanc.y x67


@ Angel und Silberbraut

Ich wünsche Euch viel Kraft für die kommende Zeit :)* :)* :)* .

Der Verlust Eurer Lieben tut mir sehr leid :°( und ist für Euch sicher schwer zu tragen!

:)- :)-

AHngel0m290x4


@ Silberbraut

auch von mir mein allerherzlichstes Beileid. Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit. Das mit dem funktionieren kenne ich. Ich schicke euch ganz viele Kraftsternchen. :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

@ alle

Danke an alle für die Wünsche. Bei uns ist nächste Woche Freitag die Trauerfeier am Dienstag kommt der Pfarrer und wir könnten nach der Beerdigung sogar die Verstreuung vornehmen lassen. Nur wollen wir da nicht dabei sein aber bei unserer Tochter sind wir nicht sicher ob sie es möchte.

Nächste Woche sollte ich in der Firma nachgecoucht werden weil gestern ging es ziemlich in die Hose mit dem Couching viele Dinge die ich normal richtig mache habe ich nicht getan. Fachlich war alles Ok es war auch kein Fachcouching. Ich habe die Kollegin dazu gebracht das ich erst übernächste Woche wenn alles vorbei ist nochmal gecoucht werde.

So ich muss nun los auf die Arbeit.

tLeufelc}hen09


silberbraut dein Vater hat bestimmt gespürt das ihr bei ihm wart.

An die letzten Momente wirst du immer wieder denken.

Bei mir sind es jetzt 5 Monate her und die Bilder schieben sich immer wieder vor meine inneren Augen. Ich versuche dann, mir schöne Momente ins Gedächnis zu rufen.

Heute war ich wieder auf dem Friedhof um die Blumen zu gießen. Man liest den Namen auf dem Stein, aber fassen, glauben, kann ich es immer noch nicht.

Ich wünsche dir ganz, ganz viel Kraft diese schwer Zeit zu überstehen.

Ich drücke dich :°_

ABngbeGl029x04


Hallo Mädels,

ich muss gerade wieder daran denken. Das mein Schwiegervater uns bestimmt nochmal sehen wollte. Auch wenn wir ihn dadurch in schöner Erinnerung behalten. Aber er hatte ja von Mittwochsabends bis Donnerstags um 16 Uhr 22 noch gelebt. Er war wohl auch bei Bewußtsein und hatte keine Schmerzen.

Ich musste gerade weinen bei dem Gedanken. Das Krankenhaus und die Polizei sagte man hätte oft angerufen und uns nicht erreicht.

Wenn man halt auf das Handy von meinem Schwiegervater anruft dies sich auch nicht bei ihm sondern in seiner Wohnung befindet da kann man ja uns auch nicht erreichen. Hätte er es bei sich gehabt dann hätte es wohl geläutet und sie hätten bemerkt das sie falsch anrufen. Ich frage mich nur eines mein SV war Ende April im gleichen KH da wurden die Kontaktdaten wie man uns telefonisch erreicht angegeben. Ich frage mich werden die denn nicht in den Patientendaten gespeichert. Oder wird sowas schon nach kurzer Zeit vernichtet. Dann hätten sie auch die richtige Telefonnummer gefunden hätten uns erreicht .

Ich versuch jetzt nochmal runter zu kommen und mich zu beruhigen.

Es ist noch soviel zu tun ich weiss momentan nicht wo mir der Kopf steht. Und die Auszeit der letzten Woche hat richtig gut getan.

Mädels was anderes die Hausratversicherrung wollte wissen was mit dem Hausrat passiert das geht die doch eigentlich nichts an. Ich kann zwar nachvollziehen warum sie fragten aber trotzdem.

s+ilbNerbr|aut


**Hallo Ihr Lieben,

ich kann nur Danke sagen.

Gestern wurden das Pflegebett und der Rollstuhl abgeholt... Das macht es so real. :°(

Morgen haben wir das Trauergespräch. Davor graut mir am meisten. Bisher haben wir die Leere nicht nur mit den nötigen Wegen und Formalitäten, sondern auch mit allem Möglichen ausgefüllt, um bloß nicht nachdenken zu müssen. Die Tage sind damit "erträglich", aber die Nächte sind furchtbar.

So langsam hat es sich auch im Ort herumgesprochen. Meine Mutter verlässt den Hof deshalb nicht allein. Sie kann es nicht ertragen, von den Leuten angesprochen zu werden. Und ich verlasse das Grundstück auch nur zu Fuß, wenn ich mit dem Hund eine Runde gehe. Dazu suche ich mir Zeiten aus, wo ich möglichst wenigen Menschen begegne. Die übrigen Wege erledige ich eh mit dem Auto.

Heute war ich kurz in der Firma. Meine Chefin nahm mich ganz fest in die Arme Sie hat die Erfahrung selbst schon machen müssen Die anderen Kollegen haben ganz unterschiedlich reagiert. Manche wissen nicht, wie sie nun mit mir umgehen sollen. Mir wär es am liebsten – ganz normal. Das hab ich auch der Chefin gesagt. Ich denke, sie stellt es durch. So dass kein Kollege ein schlechtes Gewissen haben muss, wenn er nicht formvollendet kondoliert und die Samthandschuhe vergessen hat. Ein Stück Normalität wäre gut...

Ich wünsche euch einen schönen Freitag und einen guten Start ins WE.

BKamB%am66


silberbraut

Mit jedem Stückchen das es realer macht, kommt man auch in der Trauer weiter...war zumindest bei mir so.

Die Menschen reagieren eben unsicher. Es ist schön, daß deine Chefin so reagieren konnte. Und wenn sie deinen Kollegen Sicherheit vermitteln kann..

Ich glaube jeder der so einen Verlust erlebt, sehnt sich nach Normalität um ihn herum. Weil ja die Seele sowieso schon im Ausnahmezustand ist.

Denke an dich und laß :)* :)* :)* :)* :)* für dich hier. Mir sind die :)* inzwischen schon sehr lieb und teuer geworden und ich hoffe sie helfen dir und entlocken dir ein Lächeln :)_

BLa~mBaxm66


*Fensternachdurchlüftenschließe*

*Rollosrunter*

*Kissenaufschüttel*

*durchfege*

*BlümchenaufTischstelle*

*frischenKaffeundTeebereithalte*

*KühlschrankmitMeloneundGetränkenauffülle*

*Korbmit :)* :)* :)* auffülle*

So ich glaube jetzt ist unser Stübchen wieder auf Fordermann für alle die hier ein Päuschen einlegen wollen :)z

Ich wünsche euch ein schönes WE! @:)

swelVlgi60


BamBam

du bist immer so lieb zu uns. :)z :)_ Mein Päuschen muss ich aber erstmal beenden und wieder was tun.

silberbraut

gut, dass du eine verständnisvolle Chefin hast. :)^ Für die Kollegen ist es immer schwierig, vor allem, weil sie dich auch noch nicht so lange kennen. Umso besser ist es, wenn eine klare Ansage kommt.

Ich schicke dir noch :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Muss oft an dich denken. :°_ :)_

seilber3bra0uxt


Ihr Lieben,

wir haben das Trauergespräch hinter uns gebracht. Zum Glück führt die Frau, die die Rede halten wird, solche Gespräche schon sehr viele Jahre und kann gut mit allem umgehen. Das hat es uns leichter gemacht.

Meine Heulphasen kommen in der Nacht – kurz, aber heftig. Dann wird mir bewusst, dass ich meinen Vater nie wieder um Rat fragen kann. Ich weiß, das konnte ich schon längere Zeit nicht mehr, weil er gar nicht mehr in der Lage war, mir Antworten zu geben, aber er war noch da...

Meine Mutter kann im Moment gar nicht weinen. Das macht mir Sorgen. Ich befürchte, dass der große Einbruch dann mit der Beisetzung kommt.

Bambam und Selli, ihr habt beide recht. Zum einen kennen meine Kollegen mich zu wenig und zum anderen geht jeder Mensch ganz anders mit solchen Situationen um. Ich selber umgehe Beileidsbekundungen, die ICH aussprechen muss, möglichst weiträumig. Mir fehlen dann die Worte. Die Beileidsbekundungen, die mir entgegen gebracht werden, ertrage ich merkwürdiger Weise mit stoischer Ruhe. Ich höre sie, spüre die Ehrlichkeit hinter den Worten und doch "kommen sie noch nicht an". Das ist schwierig zu beschreiben. Wahrscheinlich verdränge ich gerade alles...

Es ist lieb, dass ihr an mich denkt und mir so viele :)* auf den Weg gebt. Vielleicht sitzt auf einem von ihnen mein Vater und lächelt. Ich kann es nur noch nicht sehen – klingt verrückt, sorry

Euch allen ein schönes WE *:)

soellti60


silberbraut

Das ist doch ein schöner Gedanke und nicht im mindesten verrückt. :)_

:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

_gBlizAzxa_


Silberbraut, ich finde diese Idee auch sehr schön- dass dein Vater auf einem Stern sitzt und lächelt. :-)

wie geht es denn deinem Sohn


Liebe Grüße an alle Mädels :)*


Angel, du klingst auch noch sehr mitgenommen.

Passt alle gut auf euch auf :)_

M[ainwwitch


@ SILBERBRAUT und AINSCHEL

Zu solchen traurigen Anlässen fehlen mir leider immer die richtigen Worte. zuviel gesagt und doch zu wenig

Ich möchte Euch einfach nur sagen, daß es mir sehr Leid tut und daß ich Euch beiden ganz viel Kraft für jetzt und auch die kommende schwere Zeit wünsche. :)* :)* :)*

Ich finde diesen Spruch immer sehr schön:

Der Tod bedeutet nicht das Ende, sondern er ist das Tor zum ewigen Leben

:)- :)- :)-

Alles Lieb für Euch !!! @:) @:) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH