» »

Welche Pille ist gut gegen starke Kopfschmerzen vor der,

n]evelrmoVre


Genau, die Lyn ist höher dosiert als die Nora und natürlich als die Femigoa (fast doppelt so hoch). Außerdem ist die Lyn ein 2-phasen-Präparat und die Nora einphasig wie die Femigoa.

Wenn du nur 20 statt sonst 21 Pillen nimmst, ist das nicht weiter schlimm, da die Femigoa ja einphasig ist. Der Zyklus wird dadurch halt einen Tag kürzer. Soweit mir bekannt, macht das gar nichts aus. Ich hab schon oft in Packungsbeilagen von anderen Pillen gelesen, daß man den Zyklus einfach einen Tag verkürzt, wenn eine weg ist. Da ich persönlich allerdings den ersten Einnahmetag beibehalten will um nicht durcheinander zu geraten, habe ich immer eine Ersatzpackung zu Hause liegen, aus der ich verlorengegangene ersetze. Ich bezweifele, daß der FA etwas anderes sagen wird. Ich vermute, daß er Dir eine andere aufschreibt und du einfach nach der 7 -Tägigen Pause mit der neuen beginnst. Kannst ja mal Bescheid sagen, welche er Dir verschreibt und was er dazu sagt.

Viele Grüße

Mnausix23


Hallo nevermore,

das habe ich mir schon gedacht das es nicht so schlimm ist wenn mir eine Pille fehlt und das ich dann halt ein Tag eher anfangen muss mit der einnahme der neuen Packung ne. ja normal habe ich auch immer schon ne Woche bevor ich meine Tage bekomme ne neue Packung da aber da ich ja jetzt mit na neuen Pille anfangen möchte habe ich mir die femigoa ja nicht mehr geholt.

Ja denke auch das er mir eine andere aufschreibt, aber die fange ich ja dann nicht nach 7 tägiger Pause wieder an oder? Weil ich habe gehört wenn man eine neue Pille nimmt dann fängt man die an wenn man seine Tage bekommt, war auf jedenfall so bei mir als ich mal ne ganz andere Pille bekommen habe sollte ich anfangen wenn sobal die Tage da waren.

Klar ich sag dir auf jedenfall bescheid.

P.S Darf ich dich fragen wie alt du bist? Ich werde im März 24. Und wohne in Düsseldorf.

Danke das du mir so geholfen hast.

nXevermxore


Hi Mausi23

hab zwar noch nie selbst einen PIllenwechsel durchgeführt, hab aber schon ein paarmal gelesen, daß man einfach die 7 Tage Pause macht und dann mit der neuen beginnt. Vielleicht geht das aber auch nur bei gleichartigen PIllen, wie z. B: beide sind einphasig. Leider weiß ich das nicht genau. Ich schätze aber, daß der FA Dir den Wechsel erklären wird. Kann auch sein, daß man immer auf der sicheren Seite ist, wenn man mit Beginn der Periode mit der Einnahme anfängt, egal ob man vorher die Pille nahm oder nicht. Steht ja schließlich so in den meisten Packungsbeilagen. Also mach Dir keine Gedanken, das wird schon.

Ich bin übrigens 27 und wohne in Marburg. Bin also ein Hesse-Mädche.

Viele Grüße

M\aufsi2x3


hab dir ne private nachricht geschickt.

M3ausxi23


Hallo@all

Ich war ja heute morgen beim FA und der Arzt hat mir jetzt nie nora rathiopharm aufgeschrieben ne und er meinte, weil ich sagte die is günstiger (war aber im glauben durchs Internet das sie 15,46 kostet für 3 Monate da sagte er mir ne 9,80€ steht in seinem Programm und für einen Monat 3 € noch was. ich so aha. Er sagte aber es kann sein das er nicht mehr die aktuellsten Preise hat. Ja ich dann in die Apotheke und dann sagt die auf einmal 5€ bitte, ich der gegeben, Bon geben lassen. Da steht drauf 15,46€ Zuzahlung 5 € also ich habe nur die 5€ bezahlt das is doch ein witz oder ??? Also so ne günstige Pille, cool oder? Jetzt muss ich die nur noch vertragen.

Ich habe ihn auch gefragt ob ich dann alle 3 Monate immer die 10€ Praxisgebühr zahlen muss wenn ich mir nur ein rezept hole und da sagt er das daß wohl noch ausgehandelt wird.

Aber 5€ ich habe gedacht ich höre nicht richtig.

LG

M}auasix23


Nehme jetzt seit Sonntag die Nora und normal hatte ich ja immer starke Kopfschmerzen und nehme die Nora ja erst seit Sonntag aber starke Kopfschmerzen hatte ich jetzt So, Mo und heute nicht, nur leichte. Komisch kann das sein das die Nora die schmerzen schon hemmt ??? Weil vorher waren sie ja echt sehr schlimm!

LG

A%nnaxCH


Re: Kopfschmerzen vor der Periode

Hallo Mausi

Leider wurde dein Beitrag geküzrt und ich konnte nicht alles lesen, aber zu Kopfschmerzen in der Pillenpause... Bei mir was das genauso und ich habe deshalb ein Theater durchgemacht, von einer hochdosierten (Ostrogen (Cilest)) zu einer Niedrig dosierten (Marcilon) und schliesslich zur Cerezette. Diese Pille ist eine reine Gelbkörperhormon Pille und wird täglich eingenommen. Davon habe ich aber eine höllische Akne bekommen, das Problem mit der Pillenpause war dann aber gelöst. Schliesslich habe ich gelesen, dass man auch die ganz normale Kombipille durchgehend einnehmen kann oder zumindest auf Langzeitzyklen umsteingen kann. d.h. z.B. drei oder vier Packungen am Stück und dann eine Pause. Medizinische ist das kein Problem, nur du hast dann allerdings keine Regel mehr. Mir war das aber noch so recht, ich habe das dann zwei Jahre mit der Valette gemacht. Ich habe aber die Valette als erste Pille (alle anderen waren abgesehen von den Problemen mit der Pillenpause ok), gar nicht vertragen und versuche es nun mit dem Langzeitzyklus mit dem Nuvaring. Ich werde ihn also drei mal am Stück anwenden und mir dann die Kopfschmerzwochen nur alle 10 Wochen und nicht alle 3 Wochen antun. Das finden ich ganz positiv. Ich denke das Für Kopfweh- Leutchen... der Nuvaring generell ganz gut ist. Normalerweise hatte ich nämlich die ersten Tagen, wenn ich eine neue Pille verwendet habe immer Kopfschmerzen, beim Nuvaring nicht. Ich denke der Clu ist, dass die Hormone stetig abgegeben werden. Ich habe stets mit Kopfschmerzen auf abrupte hormonelle Veränderungen reagiert. Frage einen fortschrittlichen Frauenarzt bezgl. Langzeitzyklus oder suche noch Infos im Internet.

Zwecks Austausch kann man mir auch mailen auf annette.lehmann@freesurf.ch

Gruss

LTiza6x6


@AnnaCH

Hi Anna,

hab genau das gleiche Problem durch wie du.

Kopfschmerzen bei Cilest und Belara in der Pillenpause ( bei Belara zusätzlich trockene Haut)

Mit Ceracette ganz extreme Akne :-(

Im Moment nehme ich aus Frust weiter die Cilest, weil ich da mit der Haut keine Probleme habe und habe Kopfscherzen in jeder Pause.

Weisst du, ob das mit dem Langzeit zyklus auch mit dieser Pille möglich ist?

Ist die Gefahr dann zuzunehem grösser?

Würd mich freunen über Antwort

A$nnanCxH


Cilest

Hallo Liza66

Eigentlich sollte ich mich ja um meine Prüfungen kümmern, aber Austausch im Forum ist halt spannender.

Jo also, Langzeitzyklus ist vor allem bei sehr niedrig dosierten Pillen ein Problem (Ostrogen 0.2), dann kommt es zu Zwischenblutungen.Bei der Cilest sollte das kein Problem sein, mir hat mein FA eigentlich ein zurück zur Cilest im Langzeitzyklus empfohlen, aber da ich von Pillen mit "viel" Ostrogen generell mehr Kopfschmerzen bekomme, habe ich mich für den Nuvaring entschieden. Generell verstehe ich aber nicht, warum du, die Kopfschmerzen hat, nicht mal einfach eine niedriger dosierte Pille verschrieben bekommen hast, wegen der Haut kann das ja nicht sein, sonst würde man dir ja die Cerezette nicht verschreiben? Ich meine so eine Pille wie z.B. Lovelle oder so? Ich habe das ja dann nach der Cilest auch versucht, damit die hormonelle Veränderung nicht so stark ist (das war so der erste Schritt von meinem FA, als ich von Kopfschmerzen in der Pillenpause berichtete), leider hat der Wechsel die Kopfschmerzen nicht verändert, die Haut ist aber schlechter geworden, ich habe halt generell noch etwas Hautprobleme.

Den Nuvaring kann ich dir noch nicht so wirklich empfehlen, da ich ihn erst seit einem Zyklus anwende. Man kann den aber auch im Langzeitzyklus verwenden, der ist trotz wenig Ostrogen Zyklusstabil. Aber tu dir diese Pillenpause nur noch alle vier Packungen an, das ist wirklich für nichts!

Gruss Annette

M(a-usni%2x3


@Anna

habe dir ne email geschickt.

Gruß

L9iz<a66


Hallo Anna

... erst mal vielen Dank für den Tipp :-)

Mir war ehrlich gesagt gar nicht bewusst, dass die Cilest so viel Oestrogen enthält.

Ich hatte vorher auch mal eine Mikropille (Name vergessen), aber da hatte ich auch Kopfschmerzen ( Migräne)

Ich werde das mit dem Lanzeitzyclus jetzt einfach mal ausprobieren und mir ausserdem einen neuen (moderneren) Frauenarzt suchen.

Noch eine vielleicht etwas dumme Frage... was genau ist ein Nuvaring ??? Also mein Frauenarzt hat davon noch nichts erwähnt.

Nur von einem Stäbchen, das man unter die Haut implantieren könne für 3 Jahre. Aber die Hormone seien da genau so wie bei der Ceracette. Deshalb also für mich ungeeignet.

Hat eigentlich eine von euch Kopfschmerzpatienten Erfahrung damit, was passiert, wenn ihr die Pille ganz weglasst?

Bei mir entstand auch dann Akne und ich hatte noch häufiger Kopfschmerzen.

Was mach ich also, wenn ich mal nicht mehr verhüten möchte ???

Übrigens finde ich es echt toll, dass man hier auch mal erfährt wie es anderen geht :-)

Maausix23


ja das finde ich auch Liza, hier kann man sich echt gut austauschen, finde dieses Forum klasse. Also ich kann dir nur sagen wie es bei mir war als ich die Pille noch gar nicht genommen habe, da hatte ich dann zusätzlich zu den Kopfschmerzen noch starke Unterleibsschmerzen die jetzt durch die Pille so gut wie ganz weg sind und meine Blutung war da auch stärker.

Mmmh was du da machen kannst wenn du mal nicht mehr verhüten willst, weiß ich auch nicht. zu mir sagen nur viele bekomm du erst mal ein Kind dann wird das mit deinen Kopfschmerzen weg gehen ???

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH