» »

Sst positiv, keine Fruchthöhle sichtbar, aber große Zyste

thro_ttelchxen hat die Diskussion gestartet


hallo!

bin gerade am verzweifeln.hatte am 15.3.-21.3. meine regel völlig normal habe aber eine sst am 23.3. durchgeführt und der war leicht positiv.habe danach noch einige tests gemacht die mit jedem tag stärker reagierten.habe am 23.3. und am 27.3.mit meinem freund geschlafen danach hatte ich immer recht zähen rötlichen schleim und in den tagen vom 23.3.-27.3. hatte ich auch noch leichten bräunlichen ausfluss.

da mir dies jetzt alles keine ruhe mehr lies bin ich heute zum fa und ich keine fg riskieren wollte hab ich mich durchchecken lassen.bei der tastuntersuchung und ultraschall konnte er keine schwangerschaft bestätigen aber dafür habe ich an beiden eierstöcke zysten und die eine ist sogar ca.6cm gross.blut wurde auch genommen,ergebniss kann ich erst am donnerstag erfragen.

kennt sich jemand damit aus oder hat was ähnliches erlebt?kann eine zyste einen sst positiv

machen?wäre wen ich schwanger wäre in der 4woche,ist es möglich das man da noch nichts per ultraschlall sehen kann den meine schleimhaut wäre auch nur 7cm aufgebaut also ganz normal laut arzt aussage.

hoffe ihr könnt mir helfen :-)

lg.

Antworten
tyro-ttelch en


kann mir keiner helfen ???

CIolchTicxin


Ich meine es gibt auch Zysten die hcg absondern – darauf reagiert ja der SST.

Ich würde einfach die Blutuntersuchung abwarten...

Aber wenn du deine Periode ganz normal stark hattest, würd ich eher sagen dass du nicht schwanger bist.

t{rot2t-el0chen


denke das mir nur das abwarten bis donnerstag bleibt.dachte nur vielleicht hat jemand sowas ähnliches erlebt und könnte mir was darüber mitteilen ":/

trotzdem danke für deine antwort :)^

SHpriGngcBhilxd


Um eine Fruchthöhle zu sehen ist es in der 4. Woche wirklich noch zu früh. Bei mir war sie Anfang der sechsten Woche noch mini-klein. Aber das geht so rasend schnell mit der Entwicklung, gerade in den ersten Wochen, dass man bestimmt bald was sieht, solltest Du schwanger sein! :)*

Ich würde einfach die Blutuntersuchung abwarten...

Bei der Blutuntersuchung wird auch nur der HCG-Wert geprüft, das wird also nicht viel bringen.

tQrot,telcxhen


ja mir bleibt nur das warten auch wen es nervt.mir hat es nur einen schreck eingejagt wo es hieß es wäre eine eileiterschwangerschaft bzw. die zyste würde die schwangerschaft vortäuschen.es gibt ja solche zysten aber die wären sehr selten also hoffe ich einfach weiter das alles gut ist und der bluttest dann die bestädigung bringt :-) .

S:pri6ngchixld


An Deiner Stelle würd ich den Frauenarzt wechseln – feinfühlig ist was anderes.

Und eine Eileiterschwangerschaft, oder dass es von der Zyste kommt, kann wie gesagt auch von dem Bluttest nicht ausgeschlossen werden, aber es gibt ja überhaupt keinen Hinweis darauf, dass das eine oder das andere vorliegt (außer der bloßen Existenz dieser Zyste, aber die schließt ja wiederum eine Schwangerschaft nicht aus).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH