» »

Tampons und Tss

oFpus( !magxnum


Bin ich da zu sorglos?! Oder schlägt gerade der Hypochonder in mir durch?

:|N :)z ;-D

Die Packungsbeilage hab ich das erste und letzte Mal mit 15 Jahren gelesen, 10 Minuten Panik vot TSS geschoben uns seither abgehakt... Dass man keine Tampons benutzt, wenn man gar nicht seine Tage hat sollte sowieso klar sein.

Diese "Nicht in der Nacht" und "Abwechselnd mit Binden" Regel wird auch ignoriert..

s8chn:iekxi


ich kann mir schon vorstellen, das es manchen nicht so bekommt, wenn sie tampon länger drin lassen usw. aber ich habs früher auch so gehalten, bzw. mach es heut gelegentlich auch so, wobei meine tage auch mit den jahren schwächer geworden sind und man sich auch besser einzuschätzen lernt.

tampons kurz vor den tagen rein etc. wenn man sich nicht sicher ist und evtl. schon so ein wortwörtliches bauchgefühl hat, mach ich auch noch, aber da nehm ich dann kleine tampons. oder zum ende der tage hin.

ich hatte eigentlich auch nie das problem mit dem austrocknen.

binden habe ich nur benutzt, wo ich mit tampons noch nicht zurechtgekommen bin.. fand ich immer schrecklich und auch unhygienisch. würde heutzutage auch nie mehr so ne binde anziehen.

ich persönlich würde aber keinen dazu raten, solche anwendungshinweise auf die leichte schulter zu nehmen. sowas steht halt nicht umsonst da und wenn dann doch mal was ist, dann kann man auch nicht sagen: "ja, die im forum x hat aber gesagt, das geht!"

oopus m2agnxum


Man sollte keine auftretenden Symptome auf die leichte Schulter nehmen. Aber man muss sich ja nicht verrückt machen ehe der äußerst unwahrscheinliche Fall eingetreten ist. Zumal TSS auch ohne Tamponverwendung auftreten kann.. und bei Männern :=o :-)

NHinRa_88


Nochmals danke für eure Beiträge! Ich schließe daraus, dass ich (wider Erwarten) ganz normal bin. ;-D

Unser damaliger Biolehrer ]:D erwähnte TSS mal und meinte, in Deutschland sei die Gefahr gering, in manchen anderen Ländern würden die Tampons mehr "abdichten" (bei den hiesigen Tampons läuft das Blut durch, wenn der Tampon voll ist), da sei die Gefahr größer.

Ja, sowas ist mir auch noch dunkel in Erinnerung.

Rein interessehalber: Dann müssten ja zum Beispiel die O.B. flexia gefährlicher sein als andere Tampons? Die Flügel haben ja den Sinn besser abzudichten damit nichts vorbeiläuft. ":/

E'hemaliger INutzer (#87x546)


Zumal TSS auch ohne Tamponverwendung auftreten kann.. und bei Männern :=o :-)

Genau.

Ich habs auch manchmal sehr lange drin gehabt, wenn die Periode schwach war.

Ich hab auch schon recht unhygienisch (im Gebüsch hockend) gewechselt – als alte Kontaktlinsenträgerin hab ich mir die Finger der rechten Hand vorher mit der Kontaktlinsenreinigungsflüssigkeit abgewaschen, bevor ich sie in die Mumu gesteckt hab ;-D

Rein interessehalber: Dann müssten ja zum Beispiel die O.B. flexia gefährlicher sein als andere Tampons? Die Flügel haben ja den Sinn besser abzudichten damit nichts vorbeiläuft.

Nö.

Würd ich mal aus rein logischen Gründen sagen. Das ist ja das ganz normale in Deutschland verwendete Material, das einfach nur eine Lage mehr ist, damit auch mehr aufgesaugt werden kann.

Nichts mit hermetischer Abriegelung...

Nur mal so, weitere Logik: wenn es körpereigene Zersetzungsbakterien sind, dann müsste das ja beim Menscup umso mehr der Fall sein, weil da mehr Blut drin ist (und evt wird der länger getragen bei entsprechend schwacher Blutung?)

Und unter Bindenträgerinnen müsste das auch auftreten, denn da kann es ja am Anfang oder Ende der Blutungen auch vorkommen, dass das Blut einfach bissi länger von der Gebärmutter raus braucht, und dann braun ist – müsste da auch schon angefangen haben, sich zu zersetzen ;-D

RsotGscho=pfx2


Ich habe den Beipackzettel von Tampons zuletzt glaube ich vor 20 Jahren gelesen. Seitdem benutze ich Tampons so, wie ich will – also auch über Nacht – und mir geht es gut. ;-)

Rein interessehalber: Dann müssten ja zum Beispiel die O.B. flexia gefährlicher sein als andere Tampons? Die Flügel haben ja den Sinn besser abzudichten damit nichts vorbeiläuft.

Nina_88

Ich habe den Eindruck, dass die Tampons mit den Flügeln besser aufsaugen, aber wenn der Tampon vollgesaugt ist, läuft trotzdem das Blut raus – mit oder ohne Flügel. Das ist zumindest meine Erfahrung beim Tamponvergleich. Vielleicht meine ich das auch nur, weil ich die Werbung gesehen habe, und in Wirklichkeit gibt es keinen Unterschied. Auf jeden Fall kann ich mir nicht vorstellen, dass dieser Hauch von Flügeln besser abdichtet.

Cphrisctine Wxeinbach


Hallo,

soeben bin ich auf Eure Diskussion über Bio-Tampons und TSS gestoßen. Eine Frage war, ob Bio-Tampons möglicherweise weniger hygienisch sind. Nina_88 hatte gemeint, die TSS-Warnung sei auf einer Bio-Tampon-Packung umfangreicher als auf anderen.

Es gibt keine Hygieneunterschiede zwischen konventionellen und biologischen Tampons, es gibt auch keine diesbezüglich unterschiedlichen Vorschriften für die Kennzeichnungspflicht des TSS. Die Richtlinien kann man sich runterladen unter [[http://www.ikw.org/pages/prodgr_details.php?info_id=28&navi_id=he&subnavi_id=frauenhygieneprodukte&page_title=Hygieneerzeugnisse]].

Bio-Tampons sind, wie mittlerweile die meisten konventionellen Tampons, mit Sauerstoff gebleicht (bei den konventionellen war das bis vor kurzer Zeit noch Chlor). Sie sind genauso einzeln hygienisch verpackt. Der Unterschied zwischen den Tampon-Arten besteht darin, dass Bio-Tampons aus zertifizierter Bio-Baumwolle bestehen, während sich konventionelle Tampons aus Chemiefaser und Kunststoff zusammensetzen. Da frau den Stoff direkt im Körper auf der Schleimhaut sitzen hat, finde ich den Unterschied nicht irrelevant.

Schöne Grüße, Christine

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH