» »

Überempfindlichkeit da unten

Sctellxa80


very19

Ein Schmerzgedächtnis ist kein psychisches Problem. Es entsteht durch lang anhaltende Schmerzzustände und (grob gesagt) irgendwann sind die Nerven (also die im Intimbereich) so gereizt, dass sie bei der kleinsten Unannehmlichkeit Schmerzen ans Gehirn melden. Um so etwas wieder loszuwerden ist ein Schmerztherapeut der richtige Ansprechpartner.

Es schadet sicherlich nichts, wenn du mal zu einem Psychologen gehst und dein Problem schilderst.

Aus deiner Beschreibung kann man aber definitiv nicht sicher davon ausgehen, dass es sich bei dir um ein psychisches Problem handelt. Ich hatte z.B. ein ganz ähnliches Problem und ich war weder beim Psychologen, noch hat sich in meinem Leben etwas gravierendes verändert (ich habe immer noch den selben Mann) und es ist trotzdem wieder besser geworden und zwar dann, als die Haut entsprechend behandelt und das Allergen gemieden wurde.

Dass man durch solche Entzündungen und Schmerzzustände auch mal deprimiert ist, ist ganz normal!! Man darf deshalb aber nicht alles auf die Psyche schieben. Möglicherweise hast du tatsächlich ein körperliches Problem (Allergie etc.) und das wird dann nicht behandelt, weil jeder von einem psychischen Problem ausgeht. Ich hatte das Problem z.B. jahrelang, weil meine dämlichen Gynäkologen immer alles auf die Psyche geschoben haben.

Ein Besuch beim Hautarzt hat mich dann letztendlich von meinem Leid erlöst. Er hat mir gesagt, dass man sich eine Entzündung (die bei dir ja definitiv nachgewiesen wurde) nicht einbilden kann und dass die Psyche solche Entzündungen auch nicht verursacht!!!

STtellax80


ach ja und durch die Überempfindlichkeit /Schmerzen können zusätzlich Verspannungen der Beckenbodenmuskulatur kommen, die das ganze dann noch verschlimmern.

Deshalb ist Entspannung sehr wichtig! Mach doch mal einen Yoga-Kurs bei der VHS oder so, mir tut das sehr gut.

v?ery1x9


wegen der beckenbodenmuskulaturverspannung: die hab ich durch osteopathie weggekriegt!!! das hat super funktioniert!!!

vGer'y`19


und das mit dem schmerzgedächtnis: so schlimm wirds bei mir wohl noch nicht ausgeprägt sein dass die nerven beschädigt sind oder so, da ich mein problem eben erst seit 2 jahren habe, was sagst du dazu?

Smtelnla8x0


Ein dauerhafter Schaden wird bei deinem Problem bestimmt nicht bleiben. So ein Schmerzgedächtnis kann sich ja auch wieder zurückentwickeln...also von daher...

vTeryx19


von alleine zurückentwickeln?

vge\ry1x9


glaubst du laut schilderung krieg ich mein problem irgendwann in den griff?

jedenfalls danke :)_ ich werd mich mal durchecken lassen bezügl. allergien usw und auch mal zum hautarzt gehen. kann ja nicht schaden. und nebenbei versuchen mich zu entspannen.

S_tellpa80


Wenns nicht extrem schlimm ist...und du deinen Körper dabei unterstützt. D.h. du sorgst für ausreichende Entspannung, pflegst die Haut im Intimbereich gut, achtest darauf, dass der Intimbereich nicht gereizt wird etc.

Natürlich ist es kontraproduktiv, wenn du immer zu Hause sitzt und dich nur auf dein Problem im Intimbereich konzentrierst und ständig daran denkst. Du musst daran glauben, dass es sich dank deiner guten Pflege immer mehr verbessern wird und irgendwann ist es dann ganz weg.

Es ist grundsätzlich sehr wichtig, dass du dein Leben so lebst, wie du es dir vorstellst. Eine positive Lebenseinstellung ist auch sehr wichtig. Außerdem ist es sehr wichtig, dass du nur Sex mit jemandem hast, den du wirklich liebst und auch nur dann, wenn du bereit dafür bist. Tut dabei etwas weh, wird ein verständnisvoller Mann aufhören, aber du musst ihm das dann schon sagen, weil hellsehen kann er ja auch nicht. Die Lust wird schon wieder kommen, wenn du den richtigen Mann kennen lernst, dem du vertrauen kannst.

v1elry1x9


das mit dem sex lass ich mal lieber sein ich hab viel zu viel angst davor und auch die paar mal die ich hatte (mit17 oder so) waren außschließlich schmerzhaft. sex ist aber auch nicht das wichtigste.

glaubst du multigyn actigel oder so wäre eine geeeignete pflege für mich? oder was würdest du mir vorschlagen anhand der schlilderung meines problems? eher was mit ölen?

vGeryx19


ich verwende noch colpogyn (östrogencreme), um die haut aufzubauen und sie zu pflegen, mein doc sagt in meinem alter wirkt das wie eine pflegecreme. was sagst du dazu?

advantan verwende ich nur mehr selten. diese cortisoncreme kann man halt nicht von heut auf morgen GANZ absetzen wenn man sie ein jahr nehmen musste um diese chronische entzüundung wegzukriegen. aber ich bin dabei die dosis zu reduzieren und spätestens in ein paar monaten werd ich sie dann ganz weglassen können denke ich, wenn die entzündung nicht wieder kommt.

SAtellax80


Ich würde innerlich das Actigel ausprobieren (oder die Milchsäurekur von Kadefungin) und äußerlich ein natürliches Öl (Olivenöl, Nachtkerzenöl, Hagebuttenkernöl) das aber keine weiteren Zusätze haben darf.

Und probier es nacheinander aus. Nach dem Actigel brennt es etwas, das gibt sich aber schnell wieder. Falls andere Reaktionen auftreten, lass es weg.

Die Öle dürften keine negativen Auswirkungen haben und können auf die noch feuchte Haut aufgetragen werden (ruhig mehrmals täglich immer dann, wenn es dir gut tut).

vHer+yx19


was hältst du von johanniskrautöl?

l%e sangr reaxl


Ist, falls du hormonell verhütest, keine gute Idee.

v:ery1x9


ich verhüte gar nicht und nehme auch nicht die pille, da ich keinen sex habe.

Setellax80


was hältst du von johanniskrautöl?

Das hab ich noch nie benutzt. Das Öl sollte einen positiven Effekt auf die Haut haben. Probiers doch erst mal mit Olivenöl aus, das ist günstig und steht fast in jedem Haushalt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH