» »

Periode bleibt aus, aber Schwangerschaft ist ausgeschlossen

H<imbe<ere9x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

ich habe nun seit ca. 4 Monaten keine Periode mehr.

Letztes Jahr habe ich die Pille abgesetzt,aus Kostengründen,zurzeit bin ich 20 Jahre alt,die Pille nehme ich ununterbrochen seit meinem 16. Lebensjahr.

Nachdem ich die Pille abgesetzt habe,hatte ich keinen Geschlechtsverkehr, die Frage ist nur,warum nun meine Tage schon so lange ausbleiben..hat das eventuell was mit dem Absetzen der Pille zu tun oder könnte das auch andere Gründe haben ???

Zur Sicherheit, auch wenn ich keinen GV hatte,habe ich einen Schwangerschaftstest gemacht,der negativ ausgefallen ist,außerdem ernähre ich mich normal und ich habe mich seit dem Ausbleiben der Periode nicht übergeben müssen,deshalb ist eine Schwangerschaft für mich ausgeschlossen!!!

Da es nun schon April ist und ich im letzten Jahr,Winter das letzte Mal meine Periode hatte,mache ich mir nun meine Gedanken...

Hat einer von euch eine Idee,was das sein könnte,bzw. woran das liegen kann,dass meine Regel ausbleibt??

Ich danke euch für die Antworten!!!

Antworten
a,.fixsh


Nachdem ich die Drei-Monatsspritze abgesetzt hatte, habe ich fast ein Jahr lang auf meine Periode gewartet. Wenn man jahrelang Hormone genommen hat, kann das schon einiges ausmachen.

Wenn Du sonst keine Beschwerden hast, könntest Du probieren, Deinen Zyklus zu beobachten und so feststellen, ob Du überhaupt Eisprünge hast. Du Zyklusbeobachtung funktioniert [[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/333302/7274637/ so]].

c,hi


Dass du keine Menstruation bekommst, liegt daran, dass du keinen Eisprung bisher hattest. Nach dem Absetzen der Pille kann das schon mal vorkommen, das der Körper sehr lange braucht, um den Hormonhaushalt wieder in den Griff zu bekommen. Du kannst 6 Monate nach Absetzen der Pille beim FA einen Hormonspiegel machen lassen, um zu schauen, ob dort alles okay ist. Lass dir aber auf keinen Fall wieder die Pille aufschwatzen, weil sie "so einen schönen Zyklus macht". Die Pille hat deinen eigenen Hormonhaushalt komplett lahm gelegt und du siehst ja, was bei sowas passieren kann. Die Eierstöcke müssen erst wieder zu funktionieren beginnen, die passenden Hormone müssen bereitstehen und so weiter und so fort. Das kann alles halt ziemlich lang dauern, je nach Person...

bCuddcleixa


Magst du schreiben, wie groß und wie schwer du bist? Treibst du viel Sport? Andere Beschwerden wie z.B. auffällige Behaarung gemerkt?

ntitsLinamxora


Jap, klingt schwer danach, dass sich dein Hormonhaushalt erst noch richtig einpedeln muss :-)

Wenn du nicht zu dünn bist, dann würd ich mir nicht weiter Gedanken machen. Manche warten noch länger auf ihre Periode nach dem Absetzen der Pille...

H@imb+eerex90


@ chi:

Ich habe demnächst vor,wieder die Pille einzunehmen und zwar nicht hauptsächlich wegen der Verhütung,sondern weil ich unter starker Akne leide und dazu kommt noch eine starke,erblich bedingte Körperbehaarung (Hirsutismus),da mir diese 2 Aspekte sehr zu schaffen machen und die Pille mir dabei hilft,dass die Akne und die Körperbehaarung zurück geht,wäre dies die beste Hilfe für meine Haut. Natürlich habe ich schon meine Bedenken,dass ich vielleicht irgendwann mal unfruchtbar sein werde,meine Frauenärztin hat mir aber gesagt,dass eine Unfruchtbarkeit bei mir nicht vorliegt,da ich schon mal deswegen untersucht wurde,weil es eine Krankheit gibt,bei der die Frau Akne und Hirsutismus aufweist und diese Frauen haben eine chronische Unfruchtbarkeit,ich bin ehrlich gesagt froh,dass es bei mir nicht so ist,denn ich möchte auf jeden Fall mal Kinder bekommen und in meinem Verwandtenkreis wurde bis jetzt jede Frau schwanger.

@ buddleia:

Wie schon gesagt leide ich unter schwerer Behaarung,dies ist bei mir allerdings genetisch bedingt und das habe ich schon seit meinem 10.Lebensjahr. Meine Körpergröße beträgt ca. 1,64m, mein Gewicht schwankt so zwischen 64 und 67kg. Und Sport treibe ich eigentlich so gut wie keinen.

bzud5dleia


@ Himbeere90

Die verstärkte Körperbehaarung, Akne und ausbleibende Blutung kann auf eine hormonelle Störung hinweisen. Dies wird durch die Pille nicht ursächlich behandelt, sondern lediglich "unterdrückt".

Falls noch nicht geschehen, wäre es sinnvoll, vor Wiedereinnahme auf Ursachensuche zu gehen: Schilddrüse, Nebenniere, Hirnanhangsdrüse.

Je nach Ursache gibt es durchaus andere Behandlungsansätze als die Pille.

cPh+i


@ Himbeere

Kennst du BPO? Das ist eine Behandlungsmethode von Akne, die wahre Wunder wirken kann. Um bessere Haut zu bekommen, brauchst du die Pille nicht. Was mich aber stutzig macht ist folgendes:

Natürlich habe ich schon meine Bedenken,dass ich vielleicht irgendwann mal unfruchtbar sein werde,meine Frauenärztin hat mir aber gesagt,dass eine Unfruchtbarkeit bei mir nicht vorliegt,da ich schon mal deswegen untersucht wurde,weil es eine Krankheit gibt,bei der die Frau Akne und Hirsutismus aufweist und diese Frauen haben eine chronische Unfruchtbarkeit

Du hast die Pille abgesetzt und bekommst deine Tage nicht. Das bedeutet, du hast auch keine Eisprünge. Wie würdest du schwanger werden wollen? Und was soll sich zu später ändern, wenn du wieder die Pille nimmst? Das wird ja nach einem erneuten Absetzen wegen Kinderwunsch nicht plötzlich besser. Die Pille "behebt" halt kein Problem, sie überdeckt es nur. So, wie MakeUp Pickel überdeckt. Wenn mans abwäscht, sind die Pickel wieder da – wenn du die Pille absetzt, sind die Probleme wieder da. Du solltest wirklich eher daran arbeiten, die Probleme zu beheben, anstatt zu verschieben... @:)

Hsimbe8erex90


@ buddleia:

Ich habe schon mein Blut mein Arzt untersuchen lassen,rausgekommen ist,dass ich schlechte Leberwerte habe und das auf eine mögliche Schilddrüsenunterfunktion aufzeigt. Dann war ich einem anderen Arzt,der aber anderer Meinung ist,er behauptet,dass meine Blutwerte nicht die besten wäre,alles aber noch im Normbereich sei...

@ chi:

Nein, BPO kenne ich noch nicht;wird das in Tablettenform oder als Salbe verabreicht und ist das verschreibungspflichtig??

Ich weiß ja auch nicht,was ich noch machen kann wegen meiner Behaarung vor allem,die ich auch am Kinn und am Hals habe, ich konnte mich schon einer INOS-Methode unterziehen,eine Art Lichttherapie,die angeblich besser als eine Lasertherapie sein solle. Leider wurden die Ergebnisse nur minimal besser und es sprießt heutzutage alles,als wäre die Therapie nie zustande gekommen. :-( Wegen meiner Akne habe ich auch schon alles Mögliche ausprobiert,leider erfolglos..

Ich kann dir sagen,warum ich die Pille weiterhin nehmen möchte,seitdem ich die Pille abgesetzt habe,ist es mit meiner Haut soo schlimm geworden,ich getraue mich kaum noch aus dem Haus und wenn dann am liebsten nur bei Dunkelheit,ziehe bei sonnigen 22°C,die wir die letzten Tage hier haben nur langärmelig und langbeinig an.

Als ich die Pille nahm,sind die Behaarung und die Akne sehr zurückgegangen und ich war zufrieden und habe mich viel besser gefühlt,natürlich war alles nicht weg,es ist aber zu 60% zurückgegangen und das hat mir schon sehr geholfen.

Ich bin 20 Jahre jung,wirke auf mein Umfeld attraktiv und schön,deshalb achte ich auch sehr auf mein Aussehen,deshalb könnt ihr euch nur ansatzweise denken,wie sehr mir die Akne und Behaarung zu schaffen macht :-(

bzuddlexia


I

ch habe schon mein Blut mein Arzt untersuchen lassen,rausgekommen ist,dass ich schlechte Leberwerte habe und das auf eine mögliche Schilddrüsenunterfunktion aufzeigt. Dann war ich einem anderen Arzt,der aber anderer Meinung ist,er behauptet,dass meine Blutwerte nicht die besten wäre,alles aber noch im Normbereich sei...

Würde ich noch einmal neu aufrollen (lassen), Ansprechpartner der Endokrinologe oder Gynäkologe mit Zusatz gyn. Endokrinologie (Endokrinologie = Lehre von den Hormonen).

Bei schlechten Leberwerten ist die Pille nicht unbedingt Therapie der Wahl.

SsolaDmixe


Sehe ich wie die anderen. Wenn Du jetzt schon merkst, dass die Pille Deine Probleme nur überdeckt hat, dann würde ich auf Ursachenforschung gehen und nicht einfach wieder zur Pille greifen.

Ich selbst hatte mal ca. 5 ":/ Monate keine Periode, nachdem ich viel abgenommen und gleichzeitig viel beruflichen Stress hatte. Habs mit Mönchspfeffer versucht und wieder zugenommen |-o :-( und irgendwann kamen sie dann wieder. Hat mich viel Geduld gekostet und zeitweise war ich echt sehr nah am Wasser gebaut, so ganz ohne die Tage, kann daher gut verstehen, dass Dir das zu schaffen macht. Ich würde zu einem anderen Arzt gehen, wenn dieser Dir unbedingt zur Pille rät. Meine hat meine Entscheidung gegen die Pille akzeptiert.

Haimtbeere9N0


Ich denke ja auch,dass die Pille nicht gerade die beste Lösung ist,ich weiß mir aber leider auch nicht besser zu helfen.

Und die Pille ist halt zurzeit die einzige Möglichkeit,die meine negativen Symptome zur Haut super abmildert und ich mich mit weniger oder gar ohne Make Up auf die Straße getraue und nicht immer bei 30°C im Sommer dick mit Make Up zugekleistert und mit langen Klamotten rumlaufen muss,weil die Haare einfach überall sprießen und die Behaarung im Gesicht auch wirklich schlimm ist,auch wenn ich immer rasiere (zupfen kommt leider nicht in Frage,dafür sind die Haare zu viel und wachsen funktioniert bei mir nicht richtig – es bleiben immer nur vereinzelte,wenige Härchen auf dem Abziehstreifen zurück),nach dem Rasieren ist die Kinn-und Halshaut total pickelig,das ist soo schlimm.. :°(

Wenn ich die Pille nehme,geht alles so super zurück,habt ihr denn ne Idee,was es für ne Alternative statt der Pille gibt,die die Symptome abmildert ???

Danke euch für die Antworten!

Cvolhchicixn


Ich würde mal herausfinden wollen was die Ursache dafür ist bei dir.

Mal Schilddrüse und Sexualhormone checken lassen...

Mit der Pille überdeckst du das ganze ja nur, hast wieder alles an der Backe wenn du sie wieder absetzt. Dann lieber wissen was los ist nd das Problem an der Wurzel behandeln!

H imb+eeree90


Ich schätze mal,dass ich zu viel Testosteron produziere..obwohl ich an sich sehr weiblich aussehe und bin. Die Behaarung ist ja bei mir in der Familie genetisch bedingt und die Akne..keine Ahnung,warum die bei mir immer noch nicht weg ist,obowhl ich mit 20 ja eigentlich schon aus der Pubertät raus bin.. ":/

C]o$lchic/in


Ich würd trotzdem einfach mal nen gründlichen Ursachensuchgang betreiben.

Mag sein dass die Haare genetisch bedingt sind, aber kann ja uch sein dass zBsp alle nen hormonellesProblem haben das nicht behandelt wird... Das heißt ja nicht, dass man nix dagegen machen kann. Du siehst ja, dass die Pille die Symptome überdecken kann, also sollte man das Prob auch direkt an seinem Ursprung beheben können...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH