» »

Periode bleibt aus, aber Schwangerschaft ist ausgeschlossen

O$mozxe


@ Powerpuffy:

Oh, das ist ja krass. Ich habe sie 7,5 Jahre lang genommen....Anlass waren natürlich die erhöhten Androgene, aber mein Arzt meinte damals, ich könnte sie zur Verhütung ruhig weiter nehmen.... na super!

PMowerIPuffxi


musstest du sie denn auch aus eigener tasche bezahlen?

ich hatte heute meinen telefontermin:

ACTH angeblich in orndung, da will ich aber selbst noch einen blick drüber werfen und hole mir morgen werte und befunde.

das oGTT war positiv, ich habe eine deutliche IR und soll in den kommenden 3 monaten mein leben komplett umstellen. mehr bewegung, kohlenhydrat- und fettreduzierte kost. danach soll ich nochmals einen termin zum oGTT vereinbaren.

wenn sich die werte nicht bessern, muss ich mit metformin eingestellt werden, auch, wenn ich das gar nicht will :|N

sie meint, meine hyperandrogenämie kommt zum größten teil davon.

sie hat mir eine antiandrogene pille in form von bella hexal oder belara empfohlen. die belara soll ich mir doch irgendwo in meiner umgebung porivat holen. ab dem punkt hab ich angefangen, rumzumotzen, da sie mir ja versprochen hat, kassenrezept und so.

ich weiß nicht, was ich nun bekomme, aber sie meint, sie schickt ein rezept an eine apotheke in hamburg. von dort aus wird mir ein präperat nachhause geliefert, dessen rechung ich bei der krankenkasse einreichen soll.

ich denke, man mischt mir wohl etwas an? :)D

ich bin sehr gespannt auf dieses ominöse paket, was mich ankotzt ist, dass ich nun immer portokosten bezahlen soll und das auch noch per überweisung...aber man kann ja nicht alles haben.

I5niminxi


warum denn Pille + Metformin? Würde es nicht mehr Sinn machen erstmal mit nur Metformin bzw Ernährungsumstellung zu schauen ob es besser wird oder geht es bei Pille hauptsächlich um Hirsu, der ja durch Metformin nicht wirklich besser wird?

Ich kann natürlich nur von mir sprechen, aber bei mir hat das Metformin echt was bewirkt und meine Androgene sind damit wieder im Rahmen und auch die IR ist damit unter Kontrolle und die Nebenwirkungen halten sich bei mir zum Glück sehr in Grenzen.

Meine Endo meinte halt auch, dass das Originalpräparat meist besser vertragen wird. Die Apotheker gucken alle erstmal blöd, die haben das meist nicht direkt da.

O>moze


Ich habe die Pille damals aus medizinischen Gründen genommen und daher auf Rezept bekommen.

Zu Deiner Diagnose: Fettreduziert ist bei LOGI nicht unbedingt angesagt. Natürlich muss man sich nicht extrem damit vollknallen, aber gutes Öl, Nüsse, Eier und auch Fleisch und Butter gehören auf jeden Fall dazu, denn man lässt ja schon die Kohlenhydrate zum großen Teil weg. Mir fiel die Umstellung auch echt schwer, doch auch bei mir hat es sich (samt dem hoch genug dosierten Thyroxin, was mich Gewicht verlieren und damit auch die IR sinken ließ) positiv auf die Sexualhormone ausgewirkt.

Versuch einfach, es in die Hand zu nehmen. Bewegung und LOGI müsste doch echt helfen, ohne dass Du Metformin brauchst...aber wenn doch, würde ich evtl. auch erst nur Metformin nehmen und schauen, was sich verändert. Diese Diskussion hatten wir hier in irgendeinem ähnlichen Faden schon mal... Schau nur mit der Ernährung, dass Du Dir nicht Berge an deutschen Milchprodukten reinhaust (= mehr Jod!! Ansonsten steigt evtl. der Thyroxinbedarf...ich hatte nach 1 Woche extremem LOGI eine Blasenentzündung wg. zu wenig Thyroxin...)!!

Wünsche Dir viel Power, Puffy! ;-) (Sorry, kleines Wortspiel, musst mal sein)

Es wird bestimmt besser mit Deinen Hormonen, wenn jetzt etwas getan wird!

PQowerPu~ffxi


warum denn Pille + Metformin? Würde es nicht mehr Sinn machen erstmal mit nur Metformin bzw Ernährungsumstellung zu schauen ob es besser wird oder geht es bei Pille hauptsächlich um Hirsu, der ja durch Metformin nicht wirklich besser wird?

ich habe keine ahnung, ob sie wirklich vorhatte, pille und metformin zu kombinieren, aber ich schätze es mal.

ich bin nicht weiter darauf eingegangen, da für mich diese therapieoption schon zuvor nicht in frage kam. metformin ist mir zu gefährlich, zu uneffektiv, zu unverträglich und letztendlich auch zu teuer. zumal eine ernährungsumstellung und mehr bewegung einen wesentlich besseren effekt erziehlen.

ich bin mir sicher, dass ich es auch ohne metformin packe :)z

sollte ich es im unwahrscheinlichsten fall aller fälle trotzdem einnehmen, wovon ich derzeit aber nicht ausgehe, dann nur in kombination mit der pille.

einfach, weil es mir einzeln zu schwach ist und so gut wie keinen effekt auf ekzeme, haarausfall und hirsu hat.

Zu Deiner Diagnose: Fettreduziert ist bei LOGI nicht unbedingt angesagt.

das war eher meine persönliche schlussvollgerung, da ich zur zeit sehr fettig esse und das persönlich einfach reduzieren will, zumal ich auch einen sehr hohenkörperfettanteil habe ohne übergewichtig zu sein |-o

aber wenn doch, würde ich evtl. auch erst nur Metformin nehmen und schauen, was sich verändert.

ich habe ja schon einmal metformin eingenommen und dann aufgrund von starker NW wieder abgesetzt, verändert hat sich da nichts.

Schau nur mit der Ernährung, dass Du Dir nicht Berge an deutschen Milchprodukten reinhaust (= mehr Jod!! Ansonsten steigt evtl. der Thyroxinbedarf...ich hatte nach 1 Woche extremem LOGI eine Blasenentzündung wg. zu wenig Thyroxin...)!!

ich bin lactoseintolerant, milchberge sollten daher kein großes problem für mich darstellen^^

ich habe vor meinem studium und meinem auszug schlank im schlaf gemacht, aus kostengründen habe ich dann später damit aufgehört. SIS ist ebenfalls für IR geeignet. ich denke daher, dass ich wieder mit SIS beginnen werde, anstatt von LOGI, funktioniert ja nach dem selben prinzip und dafür muss ich mir ja nicht noch ein buch kaufen :)z

wie gesagt, ich achte bei LT auf mein befinden und gehe nicht nach werten. sobald es mir schlecht geht, unabhänig von ernährung oder hormonellen vergängen, steigere ich.

ich war heute noch mal da, um mir meine befunde abzuholen, anscheinend mischen die mir nun wirklich etwas an.

das endokrinologikum hat ein rezept in irgendeine hamburger apotheke geschickt und die produzieren nun pillen für mich.

hab noch nie gehört, dass es sowas gibt, aber ich bin sehr gespannt auf mein paket ;-D

:)_ ich danke euch!

PboweKrPu`ffxi


ach du alarm ;-D

ich hab soeben meine "pillen" bekommen. sie lagen als großbrief im briefkasten. es sind 90 kapseln in einem braunen apothekengläschen, welche 25µgEE und 5mg CPA enthalten.

ich hab also eine abwandlung der diane 35/generika bekommen, welche 35µgEE und 3mg CPA enthält.

das zeug soll mich mit versand 12€ kosten. ich soll die rechnung bei der KK einreichen, allerdings weiß ich nicht, ob ich vorher zahlen soll oder nicht.

ich werds probieren, keine frage. allerdings nur 3 monate lang. ich bin gerade kurz davor, mir die chariva auf privatrezept geben zu lassen. das sind dann zwar 46€ im halbjahr, aber mein freund würde die hälfte übernehmen und bei europapothek venlo spart man 4€ und zahlt nur noch 42€, also 21€ pro nase.

wir hatten gestern seit langem mal wieder ohne CI und ohne kondom GV, das war soooo schön x:)

er hat mit kondomen sehr schnell seine errektion verloren und hatte keinen orgasmus und ich hatte nach 15 minuten immer ein sehr starkes brennen, deshalb haben wir seit monaten CI oder weich-ei CI praktiziert {:(

l!e s'angS rexal


wir hatten gestern seit langem mal wieder ohne CI und ohne kondom GV, das war soooo schön

Hm, das geht doch auch ohne Pille.

PmoweQrPxuffi


ich will dich ja nicht ins offene messer laufen lassen, aber den vorschlag möchte ich gerne hören :=o

l e sangj reaxl


NFP und so ;-)

lOe saong rexal


Ich bin grad in Eile und kann nicht nachlesen, aber zumindest bei mir kann ich knapp 50% freigeben. Weiß nicht, wie das bei dir ist, deine Kurve kann ich nicht sehen.

P`owe-rPufxfi


liebe le sang real, wenn du dir den titel dieses fadens durchgelesen hättest oder zumindest die paar posts davon, dann wüsstest du, dass ich unter PCOS leide und ein vollständiges amenorrhoe habe, das heißt, ich habe weder eisprünge, noch blutungen :)z

da es keinen zyklus gibt, kann ich weder auswerten noch freigeben. in 9 monaten NFP gab es nur 5 freie tage am zyklusanfang nach dem absetzen und direkt 14 tage hochlage in diesem ersten zyklus. macht 19 freie tage in 9 monaten.

in 13 monaten gynefix hatte ich täglich schmierblutungen, bis ich sie hab ziehen lassen. durch das PCOS vertrage ich keine IUPs.

wie du siehst, ich bin in nicht-hormoneller verhütung sehr bewandert und habe auch schon so einiges probiert @:)

problematisch ist dabei nicht nur die verhütung, sondern auch die therapie meines PCOS. ein diaphragma, NFP oder ein IUP können weder ekzeme, hirsutismus noch haarausfall heilen.

und nein "die pille unterdrückt nur die symptome, geh doch mal zum endokrinologen, der verschreibt dir dann was, was die ursache an der wurzel packt" funktioniert bei mir auch nicht. die schilddrüse ist perfekt eingestellt eingestellt und das sagt kein arzt, sondern ich selbst, da ich meinen wohlfühlbereich kennen und weiß, wann ich in unter- und überfunktion bin und wann ich einen schub habe und wann ich steigern muss.

ich bin schon bei mehreren endokronologen gewesen, habe viele methoden erwägt und probiert, darunter auch metformin und TL-tee und bin der meinung, dass die pille mir am besten hilft und gleichzeitig eine unkomplizierte form der verhütung für mich darstellt :-p

lUeG sanVg reaxl


Ich sag doch gar nix, ich hatte keine Zeit zum nachlesen.

PVfeff7ernmiOnzlikxör


Bei mir ist das ähnlich. Mein Endo kann mir nichts gegen die Ursache der Hyperandrogenämie geben. Normalerweise würde man nämlich das (normalerweise verantwortliche) Hypophysenadenom mit dem C-Knife rausschnippeln und fertig. Dumm nur, dass da kein Adenom ist. Plätsch.

Was sagt uns das? Mein Blutzuckerspiegel ist bei jedem Test wahlweise gar nicht hochzukriegen oder ich bin mal wieder insulinresistent, kann keiner was machen. Ich werde immer flauschiger, kann man Pille geben. Vertrage ich aber nicht. Nur Gestagen war auch kaka. Einzige Option: Werte immer wieder kontrollieren und bei Kinderwunsch mit Metformin etc. nachhelfen. Dumm gelaufen, würde ich meinen.

PDfe<ffermin0zlxikör


Nur mit dem Unterschied, dass ich immerhin eine Oligomenorrhoe habe :°_

P(owerP=uffi


@ le sang

Ich sag doch gar nix, ich hatte keine Zeit zum nachlesen.

Hm, das geht doch auch ohne Pille.

geht es für mich denn ohne pille? ":/

@ schnapsi

:°_ dito, einfach dumm gelaufen für uns zwei. mehr als akzeptieren, kann man da nicht machen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH