» »

Periode bleibt aus, aber Schwangerschaft ist ausgeschlossen

I&nim!inxi


*kopf>wand Smiley will*

G%änsezblüm&lein


Oh man PowePuffi das war wohl echt nichts %:|

:°_

P:ow~erPuxffi


Naja, ich hab wenigstens meine SD-Werte (fühle mich wieder UF-ig) und ein neues Kassenrezept, sehen wir es also positiv ]:D

Ich weiß ja eigentlich, dass es für mich keine Alterntiven gibt, aber ich hätte doch zumindest gerne den Hersteller gewechselt und finds eine Frechheit zu behaupten, das würde nicht gehen oder dass ich mich mit den Brustschmerzen und mit der Scheidentrockenheit leben muss. Dafür gibts doch Alternativen!

Mal sehen, was mein Gyn sagt, ich bin mir ziemlich sicher, dass es zufriedenstellender ausfallen wird.

P#oweCrPuNffi


Ohje...ich bin heute morgen mit starken Magenkrämpfen aufgewacht und war ganz wackelig auf den Beinen, der Kreislauf war total futscht und dann musste ich auch erbrechen.

Es hat furchtbar nach Blut, also Eisen, geschmeckt und alles war voller kleiner schwarzer Krümmelchen

War das eine stinknormale NW oder sollte ich ab jetzt auf das Ferro Sanol verzichten? :-/

PhoqwerPu[ffi


Ich war heute bei meinem Frauenarzt und hab ihn mal auf das natürliche Progesteron angesprochen.

Er meinte, bei meinen Problemen hätte das keinen Effekt. Jedes pflanzliche oder natürliche Präperat wäre da zu schwach, zumal mein Progesteronspiegel auch nicht erniedrigt war, zumindest in der ersten ZH. In der zweiten bin ich ja nie, von daher kann man das auch nicht beurteiln.

Er empfindet mein PCOS aufgrund meiner Beschwerden als stark ausgeprägt. Auch sehr interessant. Hab ich selber bislang noch nicht so gesehen.

Hätte ich nicht so starken Beschwerden, wäre es eventuell einen Versuch wert. Ansonsten kann ich auch absetzen und wir lassen es unbehandelt.

Auch das wusste ich alles schon vorher. Er hat mir dann zumindest vorgeschlagen, dass wir den Hersteller wechseln, da ich ja eventuell auf die Hilfsstoffe reagieren könnte. Statt der Bella Hexal soll ich nun ein anderes Diane-Generikum nehmen, nämlich die Jennifer 35 und hab auch gleich ein Kassenrezept mitbekommen.

Ich hab allerdings letzte Woche schon ein Rezept für die Bella eingelöst. Meint ihr, das gibt Probleme mit der Kasse, wenn ich jetzt noch das für die Jennifer einlöse?

Oder kriegen da immer nur die Ärzte ärger und nicht ich?

Irnimuixni


Ganz doofe Frage, wenn du wahrscheinlich auf die Hilfsstoffe reagierst, warum dann ein anderes Generikum und nicht das Original? @:)

O/mo"ze


Powerpuffy, nur kurzer Bericht von mir: Bei mir laut Speichelhormontest ist das Verhältnis vom Progesteron zum Östrogen in der 2. Zyklushälfte (19. Tag) zu niedrig, wodurch es zu Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme und Zyklusunregelmäßigkeiten kommt. Daher soll ich natürliches P. nehmen, obwohl mein Progesteron im "Normbereich" liegt.

Zur LOGI-Ernährung bei Insulinresistenz noch, konnte die vorigen Seiten nur überfliegen: mir wird auch von zuviel Milch und Ei schlecht. Ich halte mich dann (gerade abends) eher an Tomaten, Trockensalami und Nüsse, evtl. ein Stück Käse oder mal Joghurt mit Obst, Vollkornhaferflocken... Und Bewegung macht viel aus.

Das mit den Rezepten weiß ich leider nicht. Ob das erst im nächsten Quartal geht ??? Weiß man ja nie so recht...

GLG und weiter alles Gute!

P[owe>rPuffxi


@ Ini

Ganz doofe Frage, wenn du wahrscheinlich auf die Hilfsstoffe reagierst, warum dann ein anderes Generikum und nicht das Original?

Die Diane ist nicht in den Rabattverträgen von meiner KK enthalten.

Wir wissen ja auch gar nicht, auf welche Hilfsstoffe ich reagiere und können somit auch nicht beurteilen, ob das Original das "Bessere" ist.

Deshalb probieren wir blind, was anderes bleibt da leider nicht übrig.

@ Omoze

Ich würde auch gerne wissen, wie mein Progesteron in der zweiten ZH aussieht, aber ohne ES ist das ja leider nicht möglich {:(

Ich hab bei einer PTA angefragt. Die Krankenkasse hat keine Einsicht, was verordnet wird. Kontroliert wird nur der Verschreibende, nicht der Versicherte.

Ich könnte mir theoretisch 50x im Quartal von 50 Ärzten ein Kassenrezept für die ein und die selbe Pille ausstellen lassen, ohne, dass es auffallen würde. Die Kontrollpflicht liegt beim Arzt :)z

HsimbAeere\9x0


Huhu *:)

Was gibt's bei euch Neues?? @:)

PNower@Puxffi


Bei mir ist alles beim alten, und bei dir? :)_

Ich bin mittlerweile im 5. Pillenmonat, die Ekzeme werden laaaaangsam besser, sind aber immer noch da.

Nebenwirkungen habe ich, bis auf das Brustspannen, keine.

Ich finds total faszinierend, dass die Diane 35/Generika das einzige Präperat ist, was ich vertrage. Ich hab gefühlt fast alle Pillen durch und die waren der reinste Horror.

Außerdem find ichs super, dass ich nur 5€ dafür zahlen muss :-p

H%imbeIer#ex90


Bei mir ist alles beim alten, und bei dir?

Ich bin mittlerweile im 5. Pillenmonat, die Ekzeme werden laaaaangsam besser, sind aber immer noch da.

Nebenwirkungen habe ich, bis auf das Brustspannen, keine.

Ich finds total faszinierend, dass die Diane 35/Generika das einzige Präperat ist, was ich vertrage. Ich hab gefühlt fast alle Pillen durch und die waren der reinste Horror.

Außerdem find ichs super, dass ich nur 5€ dafür zahlen muss

Bei mir auch,immer noch die Akne und auch die Behaarung sind da. :-(

Das ist doch super,dass du die Diane prima verträgst,freut mich für dich. :)^

Ich hatte vorher die Juliette und bin dann auf die Bella Hexal umgestiegen...habe keinerlei Veränderungen feststellen können. %:|

Nun ja,warum musst du nur 5€ für deine Pille bezahlen??

Ich bezahle den vollen Preis,nur weil die Pille auch als Verhütungsmittel zählt. %-|

P.ower)Puffi


An sich ist das alles das selbe Präperat. Juliette, Bella Hexal, Attempta Ratiopharm, Ergalea, Morea Sanol, Jennifer 35, etc sind alles Generika der Diane 35 :)z

Ich hatte vorher die Bella, jetzt die Jennifer. Einen Unterschied merke ich nicht, obwohl ich gehofft habe, dass es vllt besser wird. Vorallem wegen der Brust, weil die bei mir förmlich explodiert %-|

Ich hab mal in einer Studie gelesen, dass die Verbesserungen signifikant zwischen dem 6.-12. Einnahmemonat eintreten.

Ich drücke dir die Daumen, dass die in den nächsten Monaten Akne besser wird! :)_

Hat sie sich denn gar nicht verändert? Warst du mal wieder zur Kontrolluntersuchung? Was machen deine Hormone? Eventuell brauchst du eine stärkere Dosis?

Mein Haarausfall ist zumindest komplett verschwunden, der Hirsu ist wieder "normal", wenn die Ekzeme weg sind, mache ich erstmal 3 Kreuze.

Das Kassezept bekomme ich, weil ich konsequent dafür kämpfe :-p

Ich betone immer, dass ich keinen Verhütungsbedarf und/oder Partner habe und die Pille nur als Therapie nutze.

Dann spricht nichts mehr gegen ein Kassenrezept, da Diane 35/Generika für die Therapie von PCOS-Beschwerden indiziert ist und somit eine Kassenleistung darstellt :)z

Natürlich nutze ich trotzdem die verhütende Wirkung, aber das steht für mich nicht im Vordergrund.

Ich finde zumindest, dass man bei PCOS ein Anrecht auf ein Kassenrezept hat. In Deutschland kann sich jede 16 Jährige auf Kosten der Kasse die Pille wegen ein paar Pickelchen holen, auch wenn kein Verhütungsbedarf besteht und ich, die es wirklich braucht, soll es dann aus eigener Tasche bezahlen? ":/

Sehe ich kein bisschen ein...

Gwänsekblücmleixn


Mein Zyklus sieht momentan so aus, als würden es um die 50 Tage werden, bin mal gespannt, wie sich die folgenden verhalten.

P+oweFrPufxfi


@ Gänseblümlein

Schätzungsweise genauso wie beim letzten Absetzen, sofern du nicht irgendwelche Medis einnimmst :)z

Bei den meisten sind die ersten pp-Zyklen normal bis etwas verlängert, da die Hormone durch die Pilleneinnahme noch relativ normal sind. Sobald die Eierstöcke wieder arbeiten, steigen dann die Androgene und das LH wieder an und Eisprung=Pustekuchen.

Was ich allerdings beobachten konnte: Bei Wartezeiten von über einem Jahr haben manche das Glück, dass sich ein relativ regelmäßiger Zyklus auch ohne Medikation von 50-70 Tagen einstellt. Ab und zu sind dann Monster dazwischen, aber selbst das ist ja ein ganz erstrebenswerter Zustand.

Hat sich denn bei dir etwas geändert? Metformin, LT?

G1änsueblüxmlein


Ich hatte die Pille ja nach 17 Tagen wieder abgesetzt, reicht das?

Nach dem letzten Absetzen hatte ich nur ne Schmierblutung nach 30 Tagen und dann 119 Tage später die richtige Periode.

Bei mir hat sich nichts verändert, da ich ja nicht beim Endo war und wieder mit der Pille verhüten wollte, was ja nicht funktioniert hat, wegen starker Nebenwirkungen und ich mich nun endgültig gegen Hormone entschieden habe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH