» »

wann entstehen Zysten?

J"aninxa28 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hab mal eine blöde Frage. Vor Kurzem hab ich die Pille abgesetzt und ca. 2 Wochen später muss eine Zyste geplatzt sein.

Inzwischen bin ich schon einige Tage "drüber", wobei ich weiß, dass nach Absetzen der Pille der Zyklus erstmal komplett verrückt spielen kann.

Was ich jetzt nur nicht so ganz kapier; wodurch entsteht denn dann so eine Zyste? Ist das nicht ein Follikel, der um den theoretischen Eisprungzeitpunkt oder sogar erst danach dann platzen kann?

Kann sowas vorher schon auftreten, obwohl weit und breit noch kein Eisprungzeitpunkt in Sicht ist?

VG,

Antworten
b}uddxleia


und ca. 2 Wochen später muss eine Zyste geplatzt sein.

Das weißt du woher?

Was ich jetzt nur nicht so ganz kapier; wodurch entsteht denn dann so eine Zyste? Ist das nicht ein Follikel, der um den theoretischen Eisprungzeitpunkt oder sogar erst danach dann platzen kann?

Ja, eine Möglichkeit, gibt aber noch andere.

Es gibt auch Zysten, die nicht mit der Eizellreifung zusammenhängen, eine Zyste ist prinzipiell einfach nur ein mit Flüssigkeit gefüllter Hohlraum.

J&anin-a2x8


Das weißt du woher?

Weil ich ab diesem Zeitpunkt ziemliches Ziehen im Unterleib bekommen hab, das der FA später dann als geplatzte Zyste erkannt hat.

Ich dachte anfangs es wäre der sog. Mittelschmerz. Also muss ich nicht davon ausgehen, dass ich zu diesem Zeitpunkt auch meinen theoret. ES hatte... ":/

Ich hatte mir das ein bißchen einfacher vorgestellt mit Pille absetzen... aber da bin ich wohl zu ungeduldig :=o

bcu'ddlexia


Ich dachte anfangs es wäre der sog. Mittelschmerz. Also muss ich nicht davon ausgehen, dass ich zu diesem Zeitpunkt auch meinen theoret. ES hatte...

Doch, das wäre möglich. Die geplatzte Zyste kann eine Follikelzyste, also ein Eisprung gewesen sein. Der Mittelschmerz tritt nicht zwingend direkt am Eisprung auf, sondern kann auch durchaus schon etwas davor auftreten.

Wie lange ist es denn her, dass deine Gyn die geplatzte Zyste gesehen hat? Die nach dem Eisprung folgende Zyklusphase kann bis zu 18 Tagen lang sein.

Deine "einige Tage drüber" hast du wahrscheinlich gerechnet? Ab letzter Pillenblutung?

J&anicna2x8


Sonntag waren es genau 4 Wochen seit der letzten "Pillenabsetz"blutung - dieses Ziehen war taggenau ab zwei Wochen später am Sonntag. Sollte da wirklich der ES gewesen sein, wäre ich jetzt genau 4 Tage drüber.

Ich hab vor zwei Tagen einen Test gemacht, der negativ war - ich kann mir kaum vorstellen, dass dieses Ergebnis falsch war... das wäre zu schön...

Beim Arzt war ich erst 10 Tage später, weil das Ziehen nicht aufgehört hat, der hat dann im Ultraschall gesehen, dass eine Zyste geplatzt sein muss.

...ist halt jetzt irgendwie blöd, ich weiß einfach nicht, ob der ES schon war oder noch nicht....

b*uddBlOeixa


Du möchtest schwanger werden?

Wie oben schon: das Ziehen kann vor dem Eisprung und gerade nach Absetzen der Pille auch völlig unabhängig vom Eisprung auftreten (sog. "Aktivierungsschmerzen").

An deiner Stelle würde ich, wenn die Blutung nicht eintritt, den Test in einer Woche wiederholen.

Ich wünsch dir einen Ausgang in deinem Sinn, :)*

J0ani<na2x8


also im Moment hab ich überhaupt nicht das Gefühl, dass da überhaupt irgendwas passiert.

Den Test werde ich nächste Woche machen, mal schauen...

Danke @:)

jPays<a


Hallo :)

Ich hoffe jemand liest das hier noch, aber das ist mit einer der aktuellsten Beiträge zum Thema Zyste, den ich finden konnte...

Ich war heute mein FA, weil ich so komische Schmerzen im Unterleid hatte bei GV.

Sie hat mit Ultraschall nachgeschaut und es ist irgendwie Flüssigkeit hinter der Gebärmutter und am Eierstock und sie meinte, dass es eine geplatzte Zyste sein kann.

Ist sowas denn gefährlich ? Ich hatte jetzt eigentlich auch nicht so starke Schmerzen, sonst wäre ich schon früher mal zum Arzt gegangen ( hab dieses Ziehen in der rechten Seite schon seit über einem Monat )

Sie will jetzt auch nichts unternehmen, weil sie sagt, dass die Flüssigkeit von alleine wieder weg geht.. wo soll die denn hin ?

Wie lange dauert sowas ?

Sollte ich in ein paar Wochen nochmal zum Arzt gehen, falls der Schmerz nicht weg ist ?

bJudsdleima


@ jaysa

Die Flüssigkeit sammelt sich am tiefsten Punkt des Bauchraumes, dies ist hinter der Gebärmutter. Diese Flüssigkeit wird dann nach und nach vom Bauchfell aufgenommen.

Hat die Gyn denn eine Entzündung per Abstrich ausgeschlossen?

Wie oben schon erläutert, kommt es aber im natürlichen Zyklus zum Eisprung immer zu einer platzenden Zyste.

jway\sxa


Einen Abstrich hat sie nicht gemacht

Der Eisprung war ihrer Meinung nach diesen Monat irgendwie gar nicht und mein Zyklus wird auch durch die cerazette beeinflusst..wobei ich diese wieder eintausche gegen die 28mini, weil ja irgendwie doch bei der cerazette das thromboserisiko deutlich größer sein soll, als bei dem gestagen in den anderen Minipillen

Ich hoffe einfach, dass es schnell weg geht, denn es stört einfach beim GV.. so ansich sind die Schmerzen ja so gut wie gar nicht vorhanden

bVud.dleGixa


Unter Cerazette hast du auch keinen Eisprung, ist die einzige Minipille, die als Mechanismus auch den Eisprung unterdrückt.

Wenn die Schmerzen länger anhalten, würde ich aber noch einmal schauen lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH