» »

Bezahlt meine Krankenkasse eine Schamlippenverkleinerung?

BCaUrcelonWeta


Gehör ich jetzt zu den 0,7 oder zu den 1,1% ?

Ich würde dich ganz großzügig zu den 0,7% zählen ;-D :)_

ishoernchen hat aber auch von chronischen Schmerzen und Entzündungen gesprochen – und da hält hier ja, denke ich, jeder eine OP für angebracht (nicht "zwingend", aber gerechtfertigt).

Definitiv :)z Wobei ich auch die psychische Belastung dadurch verstehen kann. Nicht jeder schafft es, sich damit zu arrangieren.

BXlayuerLoctus


Ich würde dich ganz großzügig zu den 0,7% zählen

;-D dankedanke :)_

Wobei ich auch die psychische Belastung dadurch verstehen kann. Nicht jeder schafft es, sich damit zu arrangieren.

Stimmt, aber ich finde, gerade dann hilft da nicht gerade jemand, der so tut, als wären alle Frauen mit langen inneren Schamlippen kurz vorm Durchdrehen und als wären alle bzw. so gut wie alle total unglücklich damit...ich mag meine ISL so wie sie sind :p>

mvarikta s$txern


ende 2005...

...saß ich übrigens wegen eben diesem problem vor dem rechner. ich fand es irgendwie komisch, dass meine frauenärztin mich nie darus angesprochen hatte, warum ich so anormal aussehe ;-D, also habe ich mich ins für mich relativ neue internet gehängt und mal gegoogelt, was für eine ominöse mißbildende krankheit ich so besitze.

gelandet bin ich bei der eingabe "zu große schamlippen" in einem faden mit eben diesem titel in einem mir vorher unbekannten forum mit dem namen med1 und schon zig beiträgen, die ich alle durchgearbeitet habe, um dann zu diesem fazit zu kommen:

das beruhigendste an der ganzen geschichte ist doch wirklich, wie lange das thema schon besteht und wie viele leute sich dadran beteiligen. komm mir richtig lächerlich vor, dass ich bis jetzt immer glaubte ich ständ mit meinem problem allein da. bin 25 und relativ mädchenhaft gebaut, seh aber zwischen den beinen-wie ich bis jetzt glaubte- aus wie ne alte frau: zu lang, zu groß, zu dunkel, zu faltig, zu knotig-bääh. nicht schön anzuschauen aber ich habs immer bereut mich nicht selber lecken zu können, da das bestimmt super-interessant wär. werde mir jetzt noch den rest der unglaublich vielen beiträge durchlesen und dann glücklich und völlig versöhnt mit mir selber zu bett gehn. danke euch allen!

seitdem bin ich hier ;-D

jGusIt_loaoCkinxg?


So... nachdem ich jetzt ein Weilchen still mitgelesen habe habe auch ich mich entschlossen hier mal zu schreiben.

Gehöre auch zu den 1,1%, habe jedoch den "Vorteil" dass diese eher im vorderen Bereich sind, nach hinten zur Vagina werden die eher gegen null. Und ja, ich kenne das auch, dass man sich mal in eine Niesche drückt und mal kurz alles zurückschiebt. Wobei ich sie meist in der Früh schon etwas extra zerknülle... um mal bei dem Wort zu bleiben... die großen etwas weiter drüber,um weniger oft in Nieschen gehen zu müssen.

Ganz ohne ist schon irgendwie eigenartig anzusehen.

Allerdings muss ich hier sagen, dass ich früher immer meine Version als die übliche angesehen habe... die Bilder an denen man nichts sieht waren mir immer etwas suspekt. Als ich dann das erste mal eine vor mir sah mit einer wirklichen Miniversion hab ich auch erst mal geblinzelt und hab mir einfallen lassen was ich jetzt machen sollte. So ein bißchen Spielzeug ist doch was hübsches, auch wenns hin und wieder etwas schmerzhaft wird.

g*aulqoisxe


...saß ich übrigens wegen eben diesem problem vor dem rechner. ich fand es irgendwie komisch, dass meine frauenärztin mich nie darus angesprochen hatte, warum ich so anormal aussehe ;-D, also habe ich mich ins für mich relativ neue internet gehängt und mal gegoogelt, was für eine ominöse mißbildende krankheit ich so besitze.

Na klasse, bei mir war es umgekehrt...ich war tatsächlich so naiv und so beunruhigend selbstbewußt, daß ich erst hier in diesem Forum erfahren habe, daß längere innere Schamlippe "nicht normal", "unästhetisch" und dringend zu operieren seien. Hm, dachte ich, komisch, ich bin jetzt 44, habe Sex, seit ich 16 bin und irgendwie ist noch keiner schreiend vor Ekel aus meinem Bett geflohen...soo schlimm kann das nicht sein.

Das wiki-Bild von der OP finde ich übrigens ziemlich übel und in keiner Weise ansprechend. Der Barbie-Vergleich paßte schon ganz gut. Für mich sieht das schlicht verstümmelt aus, tut mir leid.

Achja, und was die Frage nach der Empfindsamkeit anbelangt! Bei der Geburt meines ersten Kindes ist meine rechte innere SL knapp eingerissen (das Gör kam wie Korken aus der Flasche ]:D ), das mußte mit zwei Stichen genäht werden.

Nein, bereitet mir keinerlei Probleme, aber: ich merke die Naht heute noch ab und zu, nach 16 Jahren. Und schon alleine deswegen würde ich mich nie, nie, nie an einer so empfindsamen Stelle beschneiden lassen, wer weiß, was einem da so alles an Nerven eingekürzt wird. Das möchte ich ganz bestimmt nicht, vielen Dank.

Will heißen: wenn man tatsächlich Einschränkungen in Form von Schmerzen hat: klar. Aus pornösen Gründen: never. Völlig bekloppt.

BhlauQerLWoxtus


Aus pornösen Gründen: never. Völlig bekloppt.

Das hast du schön gesagt ;-D :p>

E6ishoXeyrnchen


[[http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Labiaplasty.jpg&filetimestamp=20081102184419 Das]] ist das Bild

SO sieht normalerweise das Ergebnis nach der Heilung einer Schamlippenoperation aus,zumindest nicht bei einer Frau mit einer Schamlippenhyperplasie der inneren Lippen.

Es kann wohl sein,dass es eine Frau ist,die ihrer kurzen inneren Lippen entfernen ließ aus rein ästhetischen Gründen.Also,dass sie vorher schon winzige Lippen hatte.

DVer k|leineM Pxrinz


Fest steht auf alle Fälle, dass die 5,7 und die 1,1%-Frauen wunderschön sind, und dass ich, völlig unerklärbar, das riesige Glück hatte und habe, fast immer nur mit eben solchen Frauen zusammen gewesen zu sein. Es gab auch Frauen aus dem 87,7 oder 4,9%-Bereich, aber wirklich richtig heftig angezogen haben mich die 5,7 und 1,1%-Frauen.

Aus dem 0,7%-Bereich habe ich niemanden kennengelernt.

Wenn ich auf eine Frau wie die mit der SL-Korrektur treffen würde, würde ich mir mit Sicherheit eine Menge einfallen lassen, damit ich diesen Anblick nicht mehr "genießen" muss.

Natürlich, wenn eine Frau mit ihren kleinen SL zuweilen unter Schmerzen, Entzündungen oder Schlimmerem leidet, ist es nachvollziehbarer Weise wichtig für sie, diese Schmerzen aufhören zu lassen. Wie auch immer sie das lösen mag.

Aber allen Frauen, die diese Probleme nicht haben, müßte man vermitteln, dass die Bandbreite des Aussehens der Vulva sehr groß ist. Es ist nicht "unnormal", wenn da nur ein Schlitz ist, so wenig wie es "unnormal" ist, wenn die großen SL füllig sind und die kleinen viel länger als die großen sind.

Hetero-Frauen haben, im Übrigen genau so wie hetero-Männer, halt immer das Problem, dass sie im Wesentlichen nur ihren Körper kennen und die anderen Körper dem anderen Geschlecht angehören. Wenn sich Frauen öfter nackt sähen und auch mal genau hinschauten, würden sie schnell erkennen, dass da nix "unnormal" ist.

B4lau/ervLotus


Und DAS soll jetzt ästhetischer/schöner sein, als lange innere Schamlippen oder wie? ":/

Also ich mein, wieso gleich alles entfernen, also, da is ja eigentlich nix über, außer die leichten Überläufe der Vorhaut ":/

gPaulo\isxe


Genau das Bild meinte ich. Das ist gruselig und in keinster Weise schön.

Eais9hoernPchen


12.05.11 23:37 Bewerten

[[http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Labiaplasty.jpg&filetimestamp=20081102184419 Das]] ist das Bild

SO sieht normalerweise das Ergebnis nach der Heilung einer Schamlippenoperation aus,zumindest nicht bei einer Frau mit einer Schamlippenhyperplasie der inneren Lippen.

Es kann wohl sein,dass es eine Frau ist,die ihrer kurzen inneren Lippen entfernen ließ aus rein ästhetischen Gründen.Also,dass sie vorher schon winzige Lippen hatte.

Eishoernchen

Ich meinte,dass so ein "perfektes Ergebnis,wo man nicht erkennt,dass eine Operation zu dem Aussehen verholöfen hat,ist bei einer Frau mit einer Schamlippenhyperlasie(innere Lippe) fast nicht möglich.

Es ist wahrscheinlich auch keine Frau mit langen inneren Schamlippen gewesen,sondern eine von aAnfang an kurzen lippen,wollte,aber auch diese entfernt haben.

Dewegen kann man das Bild mit einen gängigen Ergebnis an einer Frau mit einer Labienyperplasie nicht vergleichen.Es sieht ganz anders aus.

Und von schön sein ist nicht die Rede.

NOove$mbeCrmonxd


Genau das Bild meinte ich. Das ist gruselig und in keinster Weise schön.

Das ist genauso gruselig und unästhetisch wie schlechtgemachte Silikonbrüste, weil es total unnatürlich aussieht.

Die Bilder von den Frauen, die von Natur aus kleine innere Schamlippen haben, finde ich persönlich aber wieder schön. Und ich muss ganz ehrlich sagen, mir persönlich gefällt das auch besser, als die rechte Version...

G@ibNichhxtAuf


Bei mir sieht das auch aus wie bei einem 12-jährigem Mädchen. Messen kann man da auch nichts.

Von daher kann ich nichts zu möglichen Schmerzen bei langen inneren Schamlippen sagen, aber rein ästhetisch finde ich es traurig, dass sich so viele Frauen wegen ihren Schamlippen schämen und sich sogar diese ganz abschneiden würden. Das Bild auf dem die Frau die inneren Schamlippen komplett entfernt hatte, sah doch wirklich unschön aus. Unfraulich.

Außerdem sind lange innere Schamlippen häufgier als man denkt.

Beim Duschen im Fitnessstudio und unter fast allen anderen Frauen, die ich nackt gesehen habe war ich eine der einzigen, die so [[http://www.thibaud-sagt.de/wp-content/uploads/2009/01/vulva.jpg]] aussahen. Bei den mesiten guckt doch da was raus.

Nfovemb+ermxond


Bei mir sieht das auch aus wie auf deinem Bild. Meine beste Freundin sieht genauso aus...und glaubt man der Wikipedia-Statistik, sehen über 80% der Frauen so aus ;-D

g=aulCoisxe


OH. Hey, ich meinte jetzt nicht, daß ich das komisch finde, wenn frau von Natur aus so aussieht! Aber sich gezielt so hinoperieren zu lassen, um irgendwelchen Pornobildern zu entsprechen: das ist für mich inektzeptabel.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH