» »

Bezahlt meine Krankenkasse eine Schamlippenverkleinerung?

B>arceNlonexta


Ähm ja, gibt's aber schön, wenn man was Neues erfährt *gg*

Naja, aber es ist in der Sorgenhäufigkeit vermutlich deutlich weiter hintern :-p Die inneren sind ja materialmäßig schon viel empfindlicher und schrubbeln leichter auf. Die äußeren haben ja außen ziemlich normalresistente Haut, würd ich sagen.

BtlauFerLKotuxs


Joah mag sein, ich wollte ja auch nur sagen, dass es sowas gibt ;-)

Man kann sich sogar seine äußeren Schamlippen vergrößern lassen ":/ wat es nich alles gibt %:|

DVartuxma


Das hängt vom Arzt ab,ob er dich genau darüber aufklären kann,oder will.....und darüber bescheid weiß.

Das habe ich auch immer wieder von dem Gyn gehört,und als ich nachfragte,wieso es so ist,konnte mir kein Gyn erklären,wiesoo so die so groß geworden sind.Aber durch die med.FAchbüchern,bin ich fundig geworden.

Klar fehlt der Frau nichts.Sie ist gesund.Hat alles,was eine Frau braucht.Trotzdem könnte man es erwähnen.

Also ne Klatsche hast du irgendwie schon, mal ganz im Ernst!

Wieso sollte mir mein FA Panik machen, indem er mir sagt, dass ich unnormal aussehe, obwohl ich es nicht tue?!

Und worüber sollte er mich aufklären?! Da gibt es NICHTS worüber er mich aufklären müsste, weil es völlig NORMAL ist. :|N :|N :|N :(v

b_abyfsonnren{schZexin


daruma

:)=

KFrabbeElkä,ferle


Das problem ist aber bei den Frauen vorhanden,zumindest,bei jeder 2. Frau,die zu lange innere Schamlippen hat.

Gibts da irgendwo ne Quelle zu oder wo steht das?

Ich kann nur sagen,dass die meisten Frauen so empfinden,nachdem sie den unterschied kennengelernt haben.

Ich kann mir gerade nicht vorstellen, dass das so viele Frauen einfach mal so auf Verdacht gemacht haben, um wissen zu wollen, ob sie danach einen Unterschied verspüren. WENN man wirklich extreme Probleme hat, dann ist ja klar, dass man einen Unterschied spürt (wäre wahrscheinlich sonst irgendwie blöd gelaufen :=o )

Ich hab auch eine einzige von diesen Mittelnahtunterhosen und ich habe, so denke ich zumindest, relativ normale Schamlippen(bzw die eine innere ist auch etwas größer und nervt manchmal beim Sex...)und das Ding ziehe ich auch keinen Tag an. Absolut unbequem und reibt wie Sau.

Bei mir zwickt auch hier und da mal was und ich muss mich extrem zusammen reißen, dass ich nicht sofort zwischen die Beine greife und das in Ordnung bringe ;-D Das kann dann unter Umständen auch mal ordentlich schmerzen, ich hab aber noch nie daran gedacht, dass das unnormal ist...

Dann liegt bei der Schamlippenoperation eine Hyperplasie vor,was medizinsch begründet ist.bei dem anderen Sache liegen nur Rückenschmerzen vor.

NUR Rückenschmerzen? :|N Schon mal ordentliche Rückenschmerzen gehabt?

Und wie schon gesagt, hat die TE nur Probleme bei bestimmen Slips und das Problem lässt sich mit anderer UNterwäsche umgehen und ich finde es gibt genügend bzw. sowieso fast nur Dessous ohne diese Mittelnaht. Sich deshalb gleich operieren zu lassen finde ich übertrieben. Oder soll sich ein Mann mit einen Fleischer (ich hoffe jeder was gemeint ist ;-D ) auch operieren lassen, weil die meisten Männer Bluter sind und man ist deshalb nicht normal? Immerhin ist das betroffene Körperteil auch vergrößert :=o

Ihr scheint nur der Glaube zu fehlen, dass es Frauen mit langen SL, aber ohne diese Probleme gibt.

Jep, scheint so. Anscheinend müssten sich hier im Faden ja auch einige unters Messer legen ]:D

Bgaterl Wx.


@ Käfer

Fleischer - Bluter

Naja, viele Männer sind ja mit ihrem besten Stück auch nicht zufrieden. Zu kurz, zu dünn, zu schmal, krumm. Wenn es da geeignete OP-Methoden gäbe, würde mancher sicher seine ganzen Ersparnisse opfern.

Auch wird bei diesem Männer-Vergleich immer vergessen, daß Männer durchaus an ihrem Teil rumschnippeln lassen, z. B. die Beschneidung aus religiösen oder ästhetischen Gründen.

Und ganz Wagemutige lassen sich die Eichel und die Harnröhre durchbohren. Diese Verstümmelung wird von Laien(!!!) durchgeführt und nennt sich Intimpiercing.

BQarGcelonetxa


Diese Verstümmelung wird von Laien(!!!) durchgeführt und nennt sich Intimpiercing.

Falsch. Diese "Verstümmelung" wird von Profis durchgeführt, die seit Jahren nichts anderes machen. Intimpiercings zu machen ist meistens der letzte Schritt, wenn man Piercer ist. Man fängt mit den simplen an und erst wenn die sitzen, lässt man sich von jemandem beibringen, wie die nächst schwereren gehen. Ein Laie, der Piercings durchführt, wäre ein Arzt. Der hat nämlich meist weder von der richtigen Platzierung, noch vom richtigen Schmuck (Material, Schmuckart, Stablänge etc.) eine Ahnung.

B?lauXerLo)tus


Naja, viele Männer sind ja mit ihrem besten Stück auch nicht zufrieden. Zu kurz, zu dünn, zu schmal, krumm. Wenn es da geeignete OP-Methoden gäbe, würde mancher sicher seine ganzen Ersparnisse opfern.

Auch das wäre genau so bekloppt, wie sich die Schamlippen entfernen/kürzen zu lassen, weil man ne Unnerbuxe nich tragen kann... :=o

DDaruxma


Wenn Männer sich ihren Penis vergrößern/verdicken lassen würden(könnten), wäre es insofern sinnvoll, wenn dieser eben zu dünn wäre, um eine Frau zu befriedigen bzw. sie zu wenig spürt etc.

(Von welchen Maßen wir hier nun reden bleibt jedem selbst überlassen und kommt nun bitte jetzt nicht mit: 2cm reichen aus;))

Und das eine Frau einen Mann aufgrund der Größe ihrer iSL nicht befriedigen kann, glaube ich eher weniger ;-)

M^elahnie0x8


Das problem ist aber bei den Frauen vorhanden,zumindest,bei jeder 2. Frau,die zu lange innere Schamlippen hat.

Gibts da irgendwo ne Quelle zu oder wo steht das?

Das ist nur, weil die Normal-Frau – also die durch DIN genormte Frau – genau 2 cm lange innere Schamlippen hat, und alle, die 2,1 cm haben, sind schon unnormal. %-|

Ich kann nur sagen,dass die meisten Frauen so empfinden,nachdem sie den unterschied kennengelernt haben.

Das müssen welche sein, die sonst keine Sorgen haben und dann an sich "Fehlfunktionen" und Anomalien suchen. Also echt mal, es hackt.

.

Ich finde es mächtig nervig, dass Eishoernchen hier mit medizinischen Fachausdrücken um sich wirft, aber dann nicht mal erklären will, was genau das bedeutet. Und selbst wenn, ich könnte diesen Ausführungen bei diesem seltsamen Deutsch wohl auch nicht folgen. Durch die Fehler kann ich die Sätze überhaupt nicht erfassen. %:|

Oder soll sich ein Mann mit einen Fleischer (ich hoffe jeder was gemeint ist ) auch operieren lassen, weil die meisten Männer Bluter sind und man ist deshalb nicht normal? Immerhin ist das betroffene Körperteil auch vergrößert

Ja genau Krabbelkäferle. Weil der Mann unnormal ist (möchte mal jemand bitte den genormten Mann erklären??), muss er sich operieren lassen. Aufgrund dessen können sich die Frauen, die gern mal einen dickeren oder auch einen längeren Schwanz als Normal-Größe haben, sich nicht mehr über einen solchen freuen, denn die wurden ja alle nach Norm-Größe operiert. :-|

a_gnexs


Allerdings schmerzen mich manche Slips. Besonders die, die eine Naht in der Mitte haben.

Ich kann keine Flipflops tragen, da sie zwischen den Zehen übelst scheuern. Ob mir die Kasse eine Erweiterung des Zehenzwischenraums bezahlt?

Eishörnchen hat übrigens einen eigenen Schamlippenverkleinerungsfaden. Dort wurde sie ewig angefleht, ihre "Studien" zu belegen. Sie hat es nicht getan.

LIian7-JUil>l


Das müssen welche sein, die sonst keine Sorgen haben und dann an sich "Fehlfunktionen" und Anomalien suchen. Also echt mal, es hackt.

Bei manchen ist das nicht Ausdruck von "keine anderen Sorgen", sondern Ausdruck einer psychischen Störung.

GYibWNic/htAxuf


Ich kann keine Flipflops tragen, da sie zwischen den Zehen übelst scheuern. Ob mir die Kasse eine Erweiterung des Zehenzwischenraums bezahlt?

:)= ;-D

Wäre ich reich, würde ich dir eine bezahlen! @:)

aIgn2exs


Das ist sehr großzügig von Dir, aber ich würde mir deshalb nicht tatsächlich an den Füßen herumschnippeln lasen.

;-D

KsirscchstreUuselk`uchexn


Übrigens habe ich abnormal große Füße. Frauenschuhgrößen gehen im Durchschnitt von 36 bis 41... ich habe 42 und finde nie passende Schuhe. Ich könnte mir natürlich auch die Ferse wegoperieren, dann käme ich auf 41. Das zahlt aber die Krankenkasse auch nicht. @:)

Dennoch hat mich noch nie ein Orthopäde darauf hingeweisen, dass ich abnormale Füße hätte und behandlungsbedarf besteht.

Übrigens habe ich auch große innere Schamlippen. Warum sollte mir das mein Frauenarzt sagen? Ich sehe das doch selbst :=o ... abnormal finde ich sie nicht. Genauso wie meine Füße zu mir passen.

Gruß,

Kirschstreuselkuchen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH