» »

Pap3D und Zwischenblutung, besteht da ggf. ein Zusammenhang?

Efhemaligeur NuZtzer (%#282877)


Eben. Wenn der 3d länger anhält.

Ich hab nen PAP2 und bin high risk positiv. Da wird dann auch nicht mehr gemacht als allerhöchstens öfter nen Abstrich zu nehmen, und das ist ja eh geplant.

BrlifzAzard


Aleonor

Genau, ich mußte bzw muß auch immer noch alle drei Monate zum Abstrich. Ich vermute auch, dass die Ärzte bei dir, Mondkind, von "unerheblich" sprechen, da du ja nur einmal den PapIIId hattest. Ein PapIII oder IIId kann ja auch viele andere Ursachen haben, wurde ja hier auch schon angesprochen.

Aleonor, nur interessehalber, warum wurde bei dir auf HPV getestet?

Ehhemalmigmer Nut#zer (D#282877)


Aleonor, nur interessehalber, warum wurde bei dir auf HPV getestet?

Weil mein depperter Ex Frauenarzt heiß drauf war mir ne iGeL Untersuchung aufzuschwatzen und ich damals noch so doof war das man mir sowas andrehen konnte.

B[liz8zard


Dann war das wohl nur einmalig? Vielleicht bist du ja den HPV auch inzwischen wieder los.

Ich stärke auch fleißig mein Immunsystem, mache Sport, ernähre mich gesund und hab noch nie geraucht. Das wird schon ;-)

Eahemalivger NEutzer (x#282877)


Keine Ahnung. Ich bin ein ne Weile lang alle halbe Jahr zum Abstrich gegangen, der war immer in Ordnung

MOoKndkixnd


Also ihr Lieben. Ich war ja letzte Woche nochmal bei einem anderen FA und es wurde noch ein Krebsabstrich gemacht. (Hatte das ganz vergessen hier zu erwähnen) Heute habe ich das Ergebnis bekommen: siehe da, ein Pap2. :)z War ja vorher auch immer, nur eben das eine Mal nicht. Die Untersuchung wurde jetzt im Abstand von knapp einem MOnat gemacht. Kann es also ein, dass die Cytologen da irgendwas falsch/anders gemacht haben (war ja ein anderes Labor wegen Urlaub) oder könnte das ein kurzfristiges Austicken der Zelen gewesen sein? Ich meine man sagt ja, dass die Zellen so 2-3 MOnate brauche um sich zu regenerieren. Bin auf jeden Fall ganz erleichtert... ;-D

E!hemaPligeUrI Nuqtz$er (:#2x82877)


Es hängt auch immer ein wenig vom Labor ab wie die den Abstrich einsortieren.

MlondWkinxd


Das war auch mein Verdacht. Wie gesagt vorher (auch wieder ein anderes Labor) war auch immer alles unauffällig.. Und dann direkt so'n Schock! :|N

Mzond+kind


Hallo ihr Lieben,

hach ja, ich dachte ich sei die Sorgen los... :(v

Nachdem ich ja im April bei einem anderen Gyn war (wegen Urlaub) und bei mir da ja ein Pap3d festgestellt wurde bin ich ja nochmal zu einem anderen FA gegangen weil ich mir das irgendwie nicht vorstellen konnte, da die vorherigen regelmässigen Abstriche immer in 1-2 eingestuft wurden. Mein regulärer FA hat dann eine Woche später nochmal einen Abstrich gemacht der mit 1 bestimmt wurde. Da ich unsicher war habe ich mir ja noch eine zweite Meinung geholt und auch dieser Test war Pap2. Das war Anfang Juni. Da ich Anfang JUli nochmal im Urlaub war bin ich nochmal in die Parxis gegangen wo der pap3d gefunden wurde um einen erneuten Test zu machen. JOah heute habe ich das Ergenis bekommen: Immer noch 3d und es wurde wohl eindeutig HPV diagnostiziert.

Ich bin mittlerweile total verzweifelt und weiß gar nicht was ich glauben soll? Wie kann das sein das sich die Ergebnisse da so unterscheiden und von einander abweichen? ":/ Vielleicht wisst ihr ja was Schlaues, bin auf jeden Fall wieder neben der Spur...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH