» »

Scheidenkrampf ... was nun?

dMer_z5au-sxel


@ unsereins

Also wie gesagt, erstmal: gibts insbesondere am Scheideneingang gynäkologische Veränderungen? Ich kann mir vorstellen, dass schon durch das ständige Kathetern eine Überempfindlichkeit, Entzündung o.ä. entstanden ist. Und dann am besten eine sexualmedizinische/sexualtherapeutische Beratung suchen. Und gönne dir Zärtlichkeiten und Sex in nicht-penetrativen Formen – denn dass "sexuelle handlungen in keiner weise möglich sind" stimmt ja nicht ganz ...

@ chrisf

Jaja. Bist unser Held. zzz Richtig lesen kannst du auch nicht.

@ Kamikazi0815

Buscopan ist hier keine gute Idee. Das löst Verspannungen von Darm und Blase (und würde hier allenfalls das Blasenproblem noch verschlechtern), eine Verkrampfung der Scheidenmuskulatur löst es nicht.

KHami#kazi0x815


Buscopan ist hier keine gute Idee. Das löst Verspannungen von Darm und Blase (und würde hier allenfalls das Blasenproblem noch verschlechtern), eine Verkrampfung der Scheidenmuskulatur löst es nicht.

Seltsam, denn Buscopan ist das Krampfmittel Nr. 1 und wird recht häufig bei Scheidenkrämpfen angewandt. Zumindest auf die glatte Muskulatur der Scheide hat Buscopan sehr wohl eine Wirkung.

Inwiefern das die Blasenatonie verschlimmert, weiß ich nicht, aber diesbezüglich würde ich vielleicht entweder den Arzt oder den Apotheker fragen.

u}nsezreinxs


ja also buscopan oder andere medikamente werde ich nicht einnehmen da es vorangig giltz die blasenatonie zu beheben ... was ein langer weg ist und sicher nur mit einem blasenschrittmacher sich klären kann ....

desweiteren nehme ich sehr oft antibiothika da sehr oft die urinprobe sehr sehr schlecht ist

und ja stimmt schon gibt andere sexuelle handlungen aber nunja die sind auch nur etwas einseitig da ich nicht viel davon habe..

dennoch recht habt ihr schon .. habe nun für nächste woche einen termin beim gynäkologen der unter umständen eine untersuchung unter vollnarkose machen kann

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH