» »

Ab welchem Alter kann man sich die Gebärmutter enfernen lassen?

BzengalCxat hat die Diskussion gestartet


Ich würde gerne wissen ab welchem Alter man sich alles Entfernen lassen kann ?

Den es ist bei mir so das ich wirklich extreme schmerzen haben während den Tagen vor den Tagen und zwischendurch auch obwohl ich letzte jahr eine OP hatte !

Ich spiele mit dem Gedanken mir alles enfernen zu lassen , ich würde auch auf Kindern verzichten , ich will einfach keine schmerzen mehr haben !

Antworten
Acleo6noxr


Woher rühren denn die Schmerzen? Myome, Endometriose?

BSengkaclCaxt


Keine Endometriose , mir wurden letzte jahr verwachsungen entfernt und es ist nicht besser geworden ich hab die schnautze voll!

sKialwberbxraut


Ohne medizinische Indikation entfernt zum Glück kein Arzt die Gebärmutter. Der Eingriff ist zum Einen kein Spaziergang und zum Anderen auch in der heutigen Zeit mit Risiken verbunden.

Nur zur Erklärung: Meine GM wurde vor 5 Monaten entfernt. Es geht mir sehr gut, aber ich bin auch 44 Jahre alt und es gab gute Gründe (Diagnosen), die OP durchzuführen.

Keine Frau sollte ohne genaue Diagnose eine Entfernung in Betracht ziehen!

Darf ich fragen , wie alt du bist?

B|eng*alCaxt


Ich werde 24 und habe schon immer probleme mit schmerzen seit ich meine regel habe !

Keine Normalen schmerzen richtig heftige das ich manchmal nicht mal richtig schlafen , laufen kann.

s3chok^ohMimbxeer


ich schätze, dass dir davon abgeraten werden wird, die gebärmutter entfernen zu lassen wegen familienplanung

sDilberHbrauxt


Wenn du zu Verwachsungen neigst, bietet die Wundfläche, die durch die Entfernung des Organs entsteht, ein wesentlich höheres Potential weiterer Verwachsungen, die dann den Darm betreffen können. Dann hast du die Probleme dauerhaft und nicht nur zyklisch bedingt!

Endometriose lässt sich übrigens nicht immer mittels Bauchspiegelung nachweisen, wenn z.B. die Endo in der Muskelschicht der GM liegt. Dass kann im Höchstfalle hysteroskopisch geklärt werden. Sprich deinen Gyn darauf an!

Für die Entfernung bist du entschieden zu jung. In paar Jahren bereust du diesen Schritt womöglich bitter!

Ich mein das nicht böse. Es erschreckt mich nur furchtbar.

M|ama Lkiscxhen


**Hallo Bengalcat,**

grundsätzlich ist eine Entfernung der Gb schon in Kindertagen möglich. Die Frage ist jedoch, aus welchem Grund willst Du die Gb entfernen lassen?

Wenn Du "nur" Schmerzen als Grund hast, dann wäre doch als erstes zu klären, woher kommen diese?

Da es scheibar keine Endometrieose bei Dir ist, vermutlich auch kein Myom und weil die scheibar keine andere medizinische Indikation hast, wirst Du kaum einen Arzt finden, der dir mal eben die Gb entfernt.

Du schriebst von Verwachsungen? Ist geklärt worden, woher diese kommen? Hattest Du schon einmal eine Auchraum-Op, so dass es dadurch zu den Verwachsungen gekommen ist? Hattest Du vielleicht einmal einen Unfall mit stumpfer Gewalteinwirkung? Neigst Du allgemein zu Narbenbildung, die stärker, als bei anderen aussieht?

Wenn wirklich verwachsungen an Deinen Schmerzen Schuld sind, dann hilft Dir leider die Gb Entfernung auch nicht weiter, denn dann wirst Du noch mehr Verwachsungen bekommen. Da man die Eierstöcke auf Grund der Hormonproduktion erhalten wird (es sei denn, Du hast ein Eierstockkarzinom), hast Du zumindest weiterhin einen Zyklus. Es fehlen nur die Blutungen jeden Monat, folglich hättest Du weiterhin Schmerzen.

Gute Besserung für Dich und zukünftig kompetente Ärzte, die Dich richtig therapieren

B|engaxlCat


Naja ich habe keine Planung und selbst wenn ich eine hätte würde ich auch Kind adoptieren !

M&ama Libschexn


Hu hu, Silberbraut *:)

Habe Dich gerade eben erst gesehen |-o

Bengalcat,

Silberbraut hat Recht. Eine weitere Möglichkeit wäre eine gestagenhaltige Pille. Wichtig hierbei ist, dass **keine Östrogene** enthalten sind, denn bei einer Endo verschlimmern Östrogene die Beschwerden. Beispielweise die Cerazette nimmt man durchweg im Langzeitzyklus (ohne Pause), somit kommt es nicht zu Blutungen. Auf diese Weise kann die Endo "ausgehungert" werden. Auch solltest Du bedenken, dass Du wirklich noch sehr jung bist, um jetzt schon sagen zu können, dass Du niemals Kinder haben willst.

Bpeng5alCaxt


Du schriebst von Verwachsungen? Ist geklärt worden, woher diese kommen? Hattest Du schon einmal eine Auchraum-Op, so dass es dadurch zu den Verwachsungen gekommen ist? Hattest Du vielleicht einmal einen Unfall mit stumpfer Gewalteinwirkung? Neigst Du allgemein zu Narbenbildung, die stärker, als bei anderen aussieht?

Die Verwachsnungen kommen wahrscheinlich durch eine Entzündung die ich wohl irgendwann mal hatte !

Alles andere habe ich nicht ,

GhibNAichJtAuxf


@ bengalCat

Ich habe auch so extreme Menstruation-Probleme. Kippe sogar um.

Deswegen wird seit 3 Jahren meine Menstruation "unterbunden".

Er mit der Pille (ich habe die Minipille durchgenommen) und jetzt mit einer Spirale (Mirena).

Jetzt habe ich ich meine Tage gar nicht mehr und bin unendlich glücklich. Endlich wieder etwas mehr Lebensqualität und keine 5 Tage pro Monat mehr, die ich heulend, kotzend und geprügelt im Bett verbringen muss.

B[enga_lPCaxt


Irgend eine Pille möchte ich nicht mehr nehmen !

Meine Blutung bekomm ich sowieso nur 2 mal im Jahr von daher.

G#ibNqichtAxuf


Wenn du deine Tage nur 2 mal im Jahr hast, dann würde ich vllt. eher die "Schmerzen" ertragen und mir nicht ein ganzes Organ entnehmen lassen.

BJen^galCxat


Ich habe die schmerzen fast durchgehen nicht nur wenn ich meine Tage habe .

Pille und Spirale habe ich auch schon durch und hat bei mir abssolut nichts gebracht ausser das ich immer Geblutet habe wie ein Schwein..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH