» »

schwanger in der Stillzeit?

Gaänse<blügmlein


Habt ihr verschiedene Kondommarken versucht? Vielleicht liegt es ja an der Gleitbeschichtung oder spermiziden Beschichtungen, wenn es am Latex nicht liegt

m:elli~ebelxlie


Meine Freundin ist in der Stllzeit schwanger geworden, da war ihr Baby gerade mal 4 Monate alt.

D8erya_d&ie Klxeene


Dieses Buch habe ich irgendwo auch in meinem Sortiment, ich werde es mal wieder rauskramen . Ein Diaphragma wäre echt eine gute Idee, wieso hat es meine FÄ nicht vorgeschlagen... Spirale find ich für mich zu fest, man muss das doch wieder rausnehmen lassen oder ? Am liebsten wäre sofort ein Kind wieder bekommen das Beste leider wurde mir gesagt, dass ich nur ein Jahr von der Ausbildung fernbleiben darf, warum auch immer , denn ich kenne auch Leute die es 2 Jahre gemacht haben, liegt vllt an der Ausbildungsrichtung.

Was es genau ist wurde nicht festgestellt und ich denke, dass das auch kein Arzt feststellen will was mir an Kondomen nicht bekommt. Mit Gleitgel gehts wirklich etwas besser stimmt schon, aber trotzdem fühlt es sich dann wund an, sogar ohne Kondom brennt es oft.

almilxy87


Am liebsten wäre sofort ein Kind wieder bekommen das Beste leider wurde mir gesagt, dass ich nur ein Jahr von der Ausbildung fernbleiben darf, warum auch immer , denn ich kenne auch Leute die es 2 Jahre gemacht haben, liegt vllt an der Ausbildungsrichtung.

ich kenn mich da nicht so besonders aus, aber greift da nicht wieder der mutterschutz, wenn du erneut schwanger wirst? zu einer schwangerschaft kann es ja immer auch mit verhütung kommen. dann wäre man als frau ja zu einer abtreibung gezwungen, wenn man seine ausbildung behalten möchte. ich glaube, da hat bestimmt der gesetzgeber etwas dagegen.

Ein Diaphragma wäre echt eine gute Idee, wieso hat es meine FÄ nicht vorgeschlagen...

das gehört leider zu den "vergessenen" methoden (vielleicht weil man damit kaum/kein geld verdient?). aber die FAs sind leider sowieso nicht wirklich die fachmänner/-frauen für verhütung. ihr wissen darüber haben sie fast ausschließlich von den farmavertreter, und die preisen natürlich nur hormone an. da würde ich mich lieber an profamilia oder einem frauengesundheitszentrum wenden. sowohl was die allgemeine verhütungsberatung angeht, als auch (und vorallem) bei der anpassung eines Diaphragmas. die meisten FAs können das leider überaupt nicht.

Spirale find ich für mich zu fest, man muss das doch wieder rausnehmen lassen oder ?

das entfernen geht aber ganz einfach und kann jederzeit bei kinderwunsch erfolgen. lediglich was die kosten angeht, sollte man sich vielleicht überlegen, ob es sich wirklich lohnt.

Was es genau ist wurde nicht festgestellt und ich denke, dass das auch kein Arzt feststellen will was mir an Kondomen nicht bekommt. Mit Gleitgel gehts wirklich etwas besser stimmt schon, aber trotzdem fühlt es sich dann wund an, sogar ohne Kondom brennt es oft.

dann kann es ja aber nicht nur am kondom liegen. vielleicht sind deine schleimhäute nicht so ganz fit. hast du mal multigyn-actigel versucht. das pflegt gut und kann bei leichten beschwerden helfen.

lg, amily

j=acrk_gyv?er+glittVle\_onxe


Hallo,

mal zu mir. Ich habe meinen Zwerg 4 Monate voll gestillt und er hatte nen Schnuller. Er hat auch nie 20 Minuten getrunken, sondern war immer schneller. Nach den 4 Monaten hab ich ein wenig zugefüttert. Ich habe gaaanz langsam die Brust abgesetzt, also bis er 7 Monate alt war. Nachts hab ich weitergestillt, weil es total bequem ist, nicht aufstehen zu müssen, um eine Flasche zu machen. Ich musste dann aber aufhören, weil ich Antibiotika nehmen musste und die stillverträglichen nicht gewirkt hatten.

Ende der Geschichte... Ich hatte nach 6 Monaten (ca.) wieder fruchtbaren ZS. Mein ES hatte sich mustergültig angekündigt. Also besser wäre nicht möglich gewesen. Und dann hatte ich eben auch meine erste Periode wieder bekommen. Tempi-Messen wäre aber nicht drin gewesen, weil ich ja nachts ständig wach war.Wir haben aber Kondome verwendet, weil ich erst mal einige nächte durchschlafen möchte, bevor ein Geschwisterchen in Frage kommt und man ja auch von GV vor dem fruchtbaren ZS schon ss werden kann. Die Pille kommt für mich NIE mehr in Frage. Ich hatte viel zu lange zu kämpfen, dass mein Zyklus vernünftig wird und ich ss geworden bin...

Allerdings ist jetzt mein Zyklus ziemlich mustergültig, so dass wir einfach nur in der ersten Zeit Kondome verwenden und 4 Tage nach dem fruchtbaren Schleim ohne weitermachen. Und bevor jetzt irgendwer kommt und dsagt, so ist das aber nicht sicher... Es ist wurscht, wenn es passiert dann passiert es eben und wenn nicht, ist auch gut. Wir legen es aber nicht massiv drauf an. Wenn mein ZS und mein Zyklus (von den gezählten Tagen her) veräppeln und sich jemand gegen unsere (sicher lapidare) Vorsicht ins Leben kämpft, hat er es einfach verdient.

k3irstxy09


das Kind darf ausschließlich über die Brust ernährt werden (also auch kein Wasser/Tee über die Flasche)

das Kind darf keinen Schnuller haben

warum ist das denn so. Kann das wer erklären?

E#hemali|ger Nut8zer \(#t282877)


warum ist das denn so. Kann das wer erklären?

Weil durch Tee und Schnuller seltener an der Brust gesaugt wird. Dieser Saugreiz stimuliert aber die Ausschüttung von Prolaktin.

Wird zuwenig/ in zu langen Abständen Prolaktin ausgeschüttet kommen die Prozesse wieder in Gang die dann auf einen Eisprung hinauslaufen.

j.ack_8gyvferk+l!ittleW_one


Mein Baby hatte einen Schnuller und hat trotzdem regelmäßig an der Brust getrunken. Tee hat er aber keinen bekommen. Der Schnuller hat meinen ES nicht hervorgerufen. Wenn das Baby trotzdem regelmäßig (von mir aus alle 4 h) trinkt, dann reicht das trotzdem.

Ich hab bei meinem Baby gar nicht so genau auf die Uhr geguckt. ER durfte an die Brust, wenn er Hunger hatte!

BLarceZlonetxa


Mein Baby hatte einen Schnuller und hat trotzdem regelmäßig an der Brust getrunken. Tee hat er aber keinen bekommen. Der Schnuller hat meinen ES nicht hervorgerufen. Wenn das Baby trotzdem regelmäßig (von mir aus alle 4 h) trinkt, dann reicht das trotzdem.

Frauen sind ja auch keine Uhrwerke und bei manchen dauert es nach der Geburt länger, bei manchen weniger lang, bis sie wieder einen ES kriegen. Es ist ja nicht so, dass alle Frauen, deren Kind einen Schnuller hat, sofort wieder einen ES haben.

Aber die Verhütungssicherheit von 2% ist eben nicht mehr gegeben. Manche haben dann immer noch keinen ES, manche aber eben schon, und das merkt man halt leider erst, wenn es zu spät ist ;-) (Blutung oder eben wieder schwanger). Das ist dann wieder alles eine Frage der Wahrscheinlichkeiten.

E=hemali>ger NrutzeIr (#2N8287x7)


Eben. Man wird da ja nicht automatisch schwanger. Genausowenig wie man nach einem Pillenfehler in jedem Fall schwanger wird. Aber das Risiko steigt halt

M,sEihnsaxm


Meine Schwestern, Zwillinge, sind nur 11 Monate jünger als ich. Meine Mutter glaubte damals auch, dass man nicht schwanger wird wenn man stillt ]:D

E"heemaljiager Nut\zer (#2n8287x7)


Meine Mutter glaubte damals auch, dass man nicht schwanger wird wenn man stillt

Kommt halt darauf wie... ^^

Aber irische Drillinge ^^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH