» »

Unterschiedliche Stärke der Periode

niicolge_199x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe mal eine Frage und zwar hat ich jetzt drei Monate lang (März bis Mai) immer ein bis zwei Wochen nach meiner Periode ein komisches Gefühl bzw Schmerzen im Unterbauch mit sehr sehr wässrigem Ausfluss. Das dauerte immer ein bis zwei Wochen. Die restliche Zeit bis zu meiner Periode hatte ich meistens keine Beschwerden mehr. Meine Periode war dann immer relativ schwach, so kenne ich das gar nicht von mir.

Diesen Monat hatte ich dieses Gefühl bzw Schmerzen nicht und meine Periode hat sich um 6 Tage verschoben und ist bis jetzt auch in normaler Stärke. Auch der Zervixschleim war diesesmal wieder fast normal, nur mal kurz so wässrige wie in den drei Monaten zuvor.

Ich war in diesen drei Monaten auch schon mehrmals beim FA, der nichts feststellen konnte.

Ich frage mich jetzt, ob nicht vielleicht irgendwas mit einem Eierstock nicht stimmt und ich diese Beschwerden nur habe, wenn der Eisprung in dem Eisterstock stattfindet, mit dem etwas nicht stimmt. Was denkt ihr?

Ich nehme übrigens keine Pille.

Vielen Dank schonmal im Voraus.

Antworten
A6le$onoxr


Wie lang sind deine Zyklen so im Schnitt?

n|icolSe1x990


Meine Zyklen sind meistens so um die 30 Tage und dieses Mal waren es 36 Tage.

AoleLonoxr


Also, Zykluslänge und Schwankung sind im Normalbereich. Das ist nichts ungewöhnliches.

Möglich das es mit dem Eisprung einhergeht. Warst du während der Schmerzen beim Gyn?

Wurde ein Ultraschall gemacht?

nhicolke199x0


Wegen der Zykluslänge und der Schwankung mache ich mir auch keine Sorgen, ich findes es nur komisch, dass dann die Periode auch noch so schwach ist. Ich war sogar mehrmals beim FA und der hat auch Ultraschall gemacht und gemeint es wäre alles ok.

Ich hatte früher nie so wässrigen Ausfluss. Ich hatte zwar in diesem Zyklus auch welchen, aber nicht viel, nur sehr wenig, ansonsten war der Zervixschleim normal.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH