» »

Fragen zur Anwendung von Milchsäurezäpfchen und Döderlein

sichokom#uffinx89 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

nachdem ich nun eine 6 tägige Antibiotikabehandlung (Zäpfchen) wegen Gardnerella hinter mir habe, habe ich mir in der Apo Milchsäurezäpfchen und Döderlein-Kapseln besorgt.

Nun bin ich allerdings etwas im Unklaren, was die Anwendung betrifft. ":/

Ich meine gelesen zu haben, dass man erst die MS nehmen soll um das Milieu wieder in den sauren Bereich zu bringen und danach die Döderleins anzuwenden, da diese sich nur im sauren Milieu ansiedeln. Der Apotheker hat allerdings genau das Gegenteil gesagt. ???

Also ist meine erste Frage in welcher Reihenfolge und wie lange ich was anwenden soll?

Weiterhin ist das Problem, dass ich in 3-5 Tagen meine Tage kriege. Deswegene jetzt die nächsten Fragen. Kann ich während meiner Tage die Medis auch verwenden? Z.B. über Nacht (erst einen Tampon und dann ein Zäpfchen hinterher?).

Und wenn nicht, habe ich Bedenken, dass es nach meinen Tagen vielleicht zu spät ist und schon irgendwas "böses" passiert ist. ":/

Also wenn ich die Medis veilleicht nicht während meiner Tage anwenden kann, würde es dann auch reichen dies danach zu tun?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

Danke schonmal und LG! *:)

Antworten
s.chokdomufFfin8x9


Ich habe gerade in einem anderen Forum die Antwort bekommen, dass es zwischen Milchsäurezäpfchen und Döderlein praktisch keinen Unterschied gibt.

Das versteh ich nicht, da in der Pacungsbeilage von den MS steht, dass der Stoff, der da drin ist dann erst in Milchsäure umgewandelt wird. Und die Döderleins sind ja direkt die Bakterien oder hab ich irgendwas falsch verstanden ???

LFixla


Zunächst mal: Doderlein und Milchsäurezäpfchen enthalten beide das Gleiche: Milchsäurebakterien. Es reicht also aus, wenn du eines von beiden anwendest. Guck am besten aufs Haltbarkeitsdatum und bewahre die länger haltbaren für eine Kur später mal auf. Während der Regel hat die Anwendung keinen Sinn, da das Menstruationsblut alles mit rausschwemmen würde (meine FÄ hat mir auch mal davon abgeraten). Am sinnvollsten ist es, nach einer Antibiotikabehandlung zur Vorbeugung eines Scheidenpilzes eine 7-Tage-Kur mit Milchsäurebakterien zu machen. Du kannst bis zu deiner Regel ja noch welche davon nehmen, ggfs. unterbrechen und nach der Periode weitermachen. Da würde ich aber zur Sicherheit dann 7 hintereinander anwenden. Oder du wartest deine Regel ab und beginnst erst hinterher. Eine Katastrophe wird dadurch nicht eintreten. @:)

sfch5o0komuffxin89


Danke für die Antwort!

Dann werd ich wohl schonmal damit anfangen.

Vielleicht werde ich erstmal ein paar Döderleins nehmen und dann nach meinen Tagen die MS durchnehmen und dann vielleicht noch jede Woche ein Döderlein bis die alle sind (sind nur 10 Wochen haltbar).

Macht das Sinn?

*:)

Luilxa


Jede Woche eines halte ich für Unfug. Lieber alle 2-3 Monate eine 7-tägige Kur, das ist sinnvoller.

Wie viele Kapseln sind denn in deiner Döderlein-Packung? Bei mir sind das immer nur 10 Stück drin. Außerdem sind meine >1 Jahr haltbar. Da hast du dir womöglich Ladenhüter andrehen lassen. Ein "anständiger" Apotheker hätte dir außerdem sagen müssen, dass du entweder Zäpfchen oder Döderlein anwenden kannst. Meiner sagt mir sowas (und verkauft mir frische Medikamente).

s}ilbeFrjbraut


Außerdem sind meine >1 Jahr haltbar. Da hast du dir womöglich Ladenhüter andrehen lassen.

Quatsch -> Wenn die Döderlein-Packung angebrochen ist, ist sie nur 10 Wochen haltbar. Das Verfallsdatum auf der Packung gilt nur die ungeöffnete Packung.

s(ilbe&rbr&aut


Es sollte nur für die ungeöffnete... heißen.

Lfil0a


Ich hatte das so verstanden, dass die Döderleins ungeöffnet nur noch 10 Wochen haltbar sind. Und das wäre wirklich sehr knapp. Aber selbst die 10 Wochen wären ja nicht tragisch. Angenommen, sie nimmt 3 vor ihrer Regel und die restlichen 7 (wenn es eine normale 10er-Packung ist) anschließend, gibt's mit der Haltbarkeit keine Probleme.

sQiljberbrUauxt


:)^ Stimmt Lila das ist dann wirklich kein Problem.

s]choko{m|ufxfin89


Also das mit den 10 Wochen steht in der Packungsbeilage nicht auf der Schachtel. Man soll die Döderlein-Kapseln auch gekühlt lagern (sagte der Apotheker und hab ich irgendwo gelesen).

Ich hab jetzt mal noch den Namen von den MS-Zäpfchen: "Eubiolac Verla". Vielleicht hilft das ja irgendwie.

Und der Apotheker hat mich lediglich gefragt in welcher Reihenfolge ich das anwenden möchte. Da hab ich gesagt erst die MS und dann die Döderleins.

Und da meinte er ich sollte das andersrum machen. Erst alle Döderleins nehmen und dann die MS wenn ich anfällig bin und das Gleichgewicht wieder herstellen will.

???

sLilberCbraxut


Also das mit den 10 Wochen steht in der Packungsbeilage nicht auf der Schachtel. Man soll die Döderlein-Kapseln auch gekühlt lagern (sagte der Apotheker und hab ich irgendwo gelesen).

OK nochmal: Auf der Schachtel steht das Verfallsdatum für die ungeöffnete Packung – Sobald du das Gläschen das erste Mal geöffnet hattest, gilt die Frist von 10 Wochen, die in der Packungsbeilage steht.

In welcher Reihenfolge du die beiden Sachen nimmst, ist im Prinzip nicht so wichtig. Es handelt sich beide Male um das Lactobazillus, zu deutsch Milchsäurebakterien.

Übrigens, wenn dein Scheidenklima nicht in Ordnung ist, solltest du auf die Tampons während der Mens verzichten. Die trocknen deine Schleimhaut zusätzlich aus.

s_chokMomuf,fisn89


Mit Tampons hab ich ja eigentlich kein Problem. Ich will die ganze Prozedur jetzt ja nur wegen den AB machen.

Und das mit dem Verfallsdatum hab ich ja auch kapiert, damit hatte ich ja jetzt nicht so das Problem ;-D

Ich werds jetzt auch so machen wie ihr es gesagt habt. 3 Tage bis zur Mens Döderleins nehmen und danach dann nochmal 7 Tage. Und die MS-Zäpfchen werd ich dann später irgendwann verwenden.

Vielen Dank für eure Antworten und eure Geduld @:) *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH