» »

Gebärmutterentfernung mit 27Jahren????

p'umme[lfeex83


das werde ich machen vielen dank nixe @:)

_(Nixxe_


vor allem.....

nutze das Forum um dir Luft zu machen...

heul dich aus, kotz dich aus!!! Raus mit all dem Mist!

Hätte ich das Forum vor OP gekannt wär ich jetzt anders dran!

Ich hab dem ersten Arzt geglaubt und der OP blind zugestimmt.

Mit jetztigem Wissen hätte ich mindestens 3 kompetente Beckenbodenzentren aufgesucht.

:)_

p1umm9el@fee8x3


so ihr lieben, ich werde jetzt ins bett gehen. melde mich aber morgen wieder. vielen dank für eure antworten

wünsche euch eine gute nacht zzz

_[Nixxe_


gehts dir gut feechen?? :)*

p@ummel1feeI83


hey. es geht so mein bauch ist letzte nacht noch mehr geschwollen. ich kann net mehr bin voll fertig und heule nur rum. ich denke das ich wieder auf dem op tisch landen werde. mal schauen was die ärzte meinen.

s^ilber<braxut


Fee, es tut mir so leid, dass es dir nicht gut geht :°_ Sprich in Ruhe mit den Ärzten! Lass dir alles ganz genau erklären. Nur wenn alle deine Fragen beantwortet sind, kannst du eine Entscheidung treffen :)* :)* :)*

_,NvixLe_


och feechen....

:)_

Früher als Kind – wenn ich Bauchweh hatte – stellte ich mir immer vor ich schnalle den Bauch ab und laufe davon und versteck mich...

Ich hatte eine "Zusammensteckpuppe", das heisst die Einzelteile gingen abzumontieren. Da erklärte ich es mir eben so einfach.... ;-D

_dNi6xex_


Wo biste denn nur Feechen ??? ?

":/

puummcelfeex83


Hallöchen

sorry das ich mich jetzt erst wieder melde, habe mir am donnerstag bei einer gynäkologin eine dritte meinung eingeholt. am dienstag war ich bei meinem hausgyn, er sagte das alle zysten weg seien und jetzt ein follikel von 2cm am re eierstock wäre und das sollte man direkt ausnutzen um schwanger zu werden. icxh dachte hää hat der se net mehr alle, mein körper versucht sich gerade zu erholen und nun soll ich schwanger werden ??? ? ich fragte ihn ob er mir sagen könnte woher den meine zysten kämen und er antwortete wieder ich solle die pille nehmen dann würde das net mehr vorkommen :-( ich fühlte mich total missverstanden und als versuchsobjekt. ich meine wozu haben wir den ärzte nur damit sie an uns rumdoctern können *heul* daraufhin bin ich dann zu einer gynäkologin. sie sagte ich solle mit dem raus nehmen nicht überstürzen und sollte m ich ertsmal selber beruhigen. beim ultraschall sah sie dann eine zyste re am eiserstock. ich so: ne mein gyn hat mir gesagt das wäre ein follikel und ich solle versuchen schwanger zu werden? daraufhin hat die den angerufen und meinte ob er überhaupt den unterschied zwischen follikel und zysten kennen würde....... na ja da wurde ich mir unsicher und bin ins krankenhaus wo der gyn sagte es wäre eine zyste aber diese müßte man noich nicht operieren. ok daraufhin bin ich dann zu der frauenärztin zurück. diese sagte mir das man erstmal ein großes hormonbild machen sollte um zu schauen warum ichn mit zysten zu tun hab und ob sich meine hormone mittlerweile geändert haben wg. des eisprungs und der heranreifung. na ja die schwellung ist noch da aber sie geht ganz langsam zurück. nehme schüssler salze und reibe meinen bauch mit bachblütenrescue ein.

so das ist de neuste stand der dinge. liebe grüße

s ilbewrbr<aut


Oh Fee,

das klingt ja richtig verwirrend. Dein Gyn scheint gar nicht zu wissen, was er da sagt. Erst sollst du ganz schnell schwanger werden und im nächsten Moment will er dir die Pille wieder aufdrücken >:( :|N

Ich denke, der Hormonstatus ist ein Schritt, um die Ursachen zu klären und dann kannst du weiter denken.

Ich wünsch dir viel Glück :)*

p'umm9el,fee83


ja, ich weiß garnicht mehr wem ich glauben soll. behandle momentan meine unterleibsschwellung mit schüssler salz nr. 3 und bachblüten rescue salbe. es hilft ein wenig damit der bauch net dicker wird. schmerzen hab ich zum glück keine. ach ja es geht schon irgendwie weiter.

vielen dank silberbraut

_1Nixxe_


Huhu Feechen

schön, dass Du Dich meldest!! Ich selbst war ein paar Tage nicht hier.

Du scheinst Deine Bedürfnisse ja ganz gut selbst zu erkennen. Erstmal erholen!!

Übrigens hab ich anscheinend auch Zysten an den Eierstöcken, die dort nie Probleme machten und bis heute dort keinen Unsinn anstellen. Erhol Dich, mach langsam, entscheide mal noch nix bis Du mehrere Meinungen hast und Dir sehr sicher bist!!

Ich hab mich viel zu früh entschieden und nicht mehreere Arztmeinungen eingeholt und das war nicht gerade das Klügste – im Gegenteil!

Aber kümmere Dich um weitere Arztmeinungen. Such Dir Spezialisten.....wenns sein muss auch weiter weg.....

Dann musst Du es später nicht so bereuen wie ich.......

UND vor allem:

Komm regelmäßig zu uns und lad Deinen Kummer ab......oder plaudere mit uns...

Das tut ungemein gut!! (danke silberne @:) )

*:)

_vNiaxe_


Feechen??

Wie isses Dir??

:)_

p[umme2lfee8x3


Hallöchen, sorry das ich mich so lange hier net gemeldet hab. nun der neuste stand der dinge!!!

war vor 4 wochen bei der Gyn weil ich immer noch eine unterleibsschwellung habe, sie machte ein ultraschall und stellte auf der rechten seite am eierstock noch eine vorhandene zyste fest. danach hat sie alles abgetastet unt mittig tat mir alles weh als sie drücke. sie meinte da haben wir es es ist eine gebärmutterentzündung. ??? ich hatte keine schmerzen nichts nur diese schwellung schon sehr komisch. sie hat auch kein blut abgenommen um die leukozyten zu zählen. ich bekam ein antibiotikum, wurde 1 woche krank geschrieben und damit war für sie die sache gehalten. na ja ich hab das antib genommen und es ist immer noch net besser. die schwellung wird immer mehr. nächste woche dienstag hab ich wieder einen termin bei der wo ich aber selber drauf drängen werde ins krankenhaus zu kommen. ich möchte das dass abgeklärt wird und nicht das ich als versuchstier immer hin und her geschoben werde. vor ein paar wochen hatte ich auch ein gespräch mit dem operatör aus'm krankenhaus. ich sagte ihm das ich am liebsten alles raus nehmen lassen würde, er meinte erst nein sie sind doch noch jung sie müssen ein leben lang hormone nehmen. dann lies er sich die ganzen op berichte kommen und siehe da er konnte meine gesundheitlichen aspekte verstehen. er meinte sogar das ich evtl. eine risiko patientin wäre für eine schwangerschaft wg. der ganzen verwachsungen. unter umständen würde ich eventuell mein leben aufs spiel setzen. das möchte ich naturlich nicht das wenn es nachher darum geht ich oder das baby!!!!! mensch wenn ich nur wüßte was danach passiert wenn alles raus ist. aber das kann ja keiner genau sagen wei es ja bei jedem anders ist. :°(

sQilbeIrbrxaut


Pummelfee, :°_ deine Situation macht mich richtig betroffen. Du bist noch so jung. Andererseits kann ich deine Beweggründe durchaus verstehen. Ich wünsche dir viel Kraft für die richtige Entscheidung :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH