» »

Vagina-Dialoge

A/ntoni#aY50x72


Hallo Finch, hallo Bimboo

der Tipp mit dem Locker-darüber-hinweggehen ist sicher gut gemeint, aber nach einer gescheiterten Beziehung nicht förderlich für die nächste. Man sollte schon wissen, was verkehrt gelaufen ist, sonst gehört man ganz schnell zu den Menschen die gehetzt von einer Beziehung in die nächste stürzen, ohne die heiß ersehnte Erfüllung zu finden. Ein bißchen Selbstzweifel und Selbstkritik sind da nicht ganz verkehrt (ein bißchen). Wenn eine Beziehung scheitert, liegt es immer an allen Beteiligten, wenn auch meist mit unterschiedlichen Gewichten. Allerdings ist es auch wichtig, nach einer solchen möglichst objektiven Analyse mit den gewonnen Erkenntnissen weiterzusuchen, ohne einzig und allein nur sich selbst die Schuld zu geben. Aber auch Selbstmitleid (ach wie schlecht wurde ich doch behandelt, der sich so viel Mühe gegeben hat) ist der falche Weg, Du würdest dann u. U. in die gleiche Sackgasse geraten. Ich bin manchmal schon erstaunt, wie selbstsicher manche alles Ungemach, das ihnen widerfährt auf andere Mitmenschen schieben und nach der Hoppla-jetzt-komme-ich-Methode durch ihre kleine Welt schippern.

Die Liebe ist die schönste Sache der Welt (inklusive Sex), aber nach meiner Erfahrung kein Selbstläufer. Den "passgerechten" Typ werden wohl die meisten Menschen nicht finden und formen kann man den schon gar nicht.

So, nun genug Philosophie. Ich denke auch, dass in so einem Forum jeder seine Meinung äußern darf, bewusste Beleidigungen natürlich ausgenommen. Dass manche eine dünnere Haut haben, weil sie eben ein paar mehr Probleme haben, sollten wir auch akzeptieren.

Dazu sind solche Foren ja da. Wir können Tipps geben, uns den Kummer anderer anhören, können uns aber auch wehren, wenn einer mal im Ton daneben liegen sollte.

Hier ist der faire Dialog jederzeit willkommen.

S&prin7gchixld


Und Du kannst von bimboo nicht erwarten, dass er darüber so viel weiß wie wir.

Das erwarte ich auch nicht, sondern ich erwarte, dass er sich informiert oder in irgendeiner Form auf das eingeht, was andere schreiben. Ich weiß nicht, was hier alle für Probleme haben, ich hab es niemandem willentlich "schwer gemacht", sondern war im Gegenteil sogar sehr bemüht, ruhig und sachlich zu bleiben. Kann sein dass mir das nicht gelungen ist, aber ich lass mir dafür jetzt nicht 100 % der Schuld in die Schuhe schieben. Es ist schade, dass hier alle für bimboo Verständnis haben, aber niemand für mich. Jetzt kann er jedenfalls auch gerne hierbleiben, wenn ihr ihn so gerne hier habt, *ich* werd in diesem Faden nichts mehr schreiben. Es tut mir leid, dass ich mich überhaupt jemals beteiligt habe.

Macht's gut.

bGinmbxoo


Hatte eigentlich vor das Thema hier ruhen zu lassen, nachdem aber so viele nette und liebe Antworten kamen, melde ich mich doch noch einmal. Ich werde auf eure Beiträge später noch genauer eingehen. :-)

Auf eine Kleinigkeit möchte ich aber gerne noch gleich eingehen:

Das erwarte ich auch nicht, sondern ich erwarte, dass er sich informiert oder in irgendeiner Form auf das eingeht, was andere schreiben.

...

Wenn er das nicht tut und meint er müsse mich auch noch anpampen, wenn ich es von ihm verlange um mit ihm ein vernünftiges Gespräch führen zu können, oder ihm hier sonst irgendwas nicht passt steht es ihm frei, ein eigenes Thema zu eröffnen. Das wäre sowieso angebrachter, als hier in einem ihn nicht betreffenden Faden über Dinge zu schreiben, über die er nichts weiß.

Hui, ich wollte hier keinen Streit vom Zaun brechen. Bitte verstehe, dass wenn ich um 14:xx ein Link zum Nachlesen bekomme, ich diesen abends um 23:xx noch nicht unbedingt gelesen habe. Ich habe auch ein Leben neben med1. Nur weil ich nicht innerhalb von 9 Std. eine Homepage gelesen habe, mich anzugehen, dass mir man ja eh nicht helfen könne, wenn ich keine Lust habe mich darüber zu informieren – halte ich für unfair. Zumal ich in meinen Beiträgen stets darauf verwies, mir die Homepage noch anzuschauen.

Ich kann deine Erregung nicht so ganz nachvollziehen, aber es tut mir Leid, das war nicht meine Intention. Ich möchte nicht, dass hier für irgendjemand Partei ergriffen wird, aber wenn selbige unaufgefordert von anderen Nutzern ergriffen wird, geschieht das meist nicht völlig willkürlich.

VyaZbewne1*


Lieber bimboo, lass es gut sein. Du brauchst Dich nicht mehr rechtfertigen.

Es ist einfach nicht leicht, ein so komplexes Thema mit Betroffenen ohne viel Vorwissen zu diskutieren. Sie sind vielleicht sehr oft mit verletztenden Vorurteilen konfrontiert und müssen ihr Leben lang damit umgehen, dass sie als irgendetwas abgestempelt werden, was sie einfach nicht sind. Ich jedenfalls habe Springchild sehr gerne hier gehabt – sie ist ja mit mir Initiatorin dieses Threads – und ich bin traurig, dass sie sich von uns verabschiedet hat. :°(

Diese Dinge, die wir hier besprochen haben, sind ja auch für uns sehr intim, und wie hatten hier eine Zeit eine kleine Plauderecke ohne uns darüber Gedanken zu machen, dass man uns lesen könnte (also ich zumindest). Vielleicht sollten wir echt einen neuen Faden erstellen, ich bin mir aber nicht sicher, wie wir ihn nennen können, und in welche Rubrik er dann gehört? Was haltet Ihr davon?

LG

S`prinMgchRiyld


Das trifft es ganz gut, Vabene, ich persönlich hab aber immer noch das Gefühl, dass ich in verschiedenen Punkten missverstanden wurde bzw. werde.

Bitte verstehe, dass wenn ich um 14:xx ein Link zum Nachlesen bekomme, ich diesen abends um 23:xx noch nicht unbedingt gelesen habe. Ich habe auch ein Leben neben med1. Nur weil ich nicht innerhalb von 9 Std. eine Homepage gelesen habe, mich anzugehen, dass mir man ja eh nicht helfen könne, wenn ich keine Lust habe mich darüber zu informieren – halte ich für unfair. Zumal ich in meinen Beiträgen stets darauf verwies, mir die Homepage noch anzuschauen.

Das versteht hier jeder (ja, sogar ich), ich verstehe nur nicht, wieso Du hier ohne Vorwissen weiter antwortest. Du hättest ja nicht sofort antworten müssen, sondern Dir alle Zeit der Welt lassen können, aber Du hast einfach weiter hier geschrieben, was bei mir den Eindruck aufkommen ließ, dass Du nicht auf das eingehst, was ich schreibe. Auf mich wirkte es so, als hättest Du einfach nur den Begriff "Vaginismus" irgendwo aufgeschnappt und uns Betroffenen alles Mögliche angedichtet (bzw. die Situation Deiner Ex-Freundin auf Vaginismus-Patientinnen projiziert). Dafür hab ich aber nicht Dir die Schuld gegeben, sondern der erbärmlichen Informationslage über Vaginismus, die ja eines der Hauptprobleme darstellt. Darauf kam von Dir allerdings nur ein "Woher soll ich das denn wissen". Na daher, dass ich es Dir geschrieben hatte! Und auf eine Seite verwiesen habe, wo es bessere Infos gibt, die Du aber immer noch nur vorhast zu lesen.

Da keine für mich spürbare Resonanz auf meine Beiträge von Dir kam musste ich davon ausgehen, dass Dein Miss- bzw. Unverständnis bestehen geblieben ist, und wir weiterhin keine wirkliche Gesprächsbasis haben. Das Gespräch ging aber trotzdem weiter. Und deswegen hab ich mich so aufgeregt. Also ein bißchen Mühe muss man sich schon geben, sonst führt das doch alles zu nichts.

Ich kann deine Erregung nicht so ganz nachvollziehen, aber es tut mir Leid, das war nicht meine Intention.

Die Entschuldigung akzeptiere ich, und ich hoffe, dass Du jetzt verstehst, woher die Aufregung kam.

VhaMbenxe1*


Liebe Springchild, wie schön, dass Du da bist. *:)

Und bitte fühl Dich nicht missverstanden. Es ist nur manchmal so, dass auch "der Ton die Musik macht".

Klar hätte er erstmal die Seite lesen müssen, dann wäre ihm vieles klarer geworden. Du hast vollkommen Recht, wir sind auf bimboo eingegangen, aber wir haben ihm ja auch Fragen gestellt...

Was hältst Du von einem anderen Thread?

bEimJboxo


@ Springchild:

nein, das verstehe ich wirklich nicht. Ihr habt nachgefragt, ich habe geantwortet. Nur weil es dir nicht passt, darf ich nicht auch mit den anderen Usern schreiben?

In einem öffentlichen Forum anderen Usern vorzuschreiben wie und wann sie zu antworten haben, finde ich dreist. Vorallem wenn man das auch noch zwischen den Zeilen herauslesen soll.

Ich habe im ersten Beitrag extra gefragt, ob eine männliche Beteiligung ok ist, aber dann vorwerfen, dass ich den Thread entführe? Zusätzlich habe ich stets betont dass ich den Artikel lesen werde, aber sich anzumaßen am selben Abend noch 2mal weiterzuschreiben, war ja wohl schon Provokation genug. %-|

Ich musste jahrelang mit Neurodermitis leben, da meint "jeder" was sagen/fragen zu müssen. Sieht ja auch jeder. Die Leute meinen es aber gut und das sollte man m.E. honorieren. Denn nur so kann ein Verständnis für eine Krankheit geschaffen werden. Zickt man rum, ist man ihnen einfach nur scheiß egal.

Sei froh, dass es Ausenstehende gibt, die sich dafür interessieren. Denn einem Mann ist das ansich völlig bums, sofern seine Freundin nicht davon betroffen ist (und selbst dann ist es wohl sehr vielen egal). Vielleicht ist es bei dir der zentrale Punkt im Leben, erwarte aber nicht, dass es bei Ausenstehenden den selben Stellenwert einnimmt.

Das wars nun für mich hier. Von mir aus, kannst du das nun melden und komplett löschen lassen, meinen Segen dazu hast du. Dann kannst du den Thread ungestört fortführen.

@ Vabene,

Antonia, Finch:

Vielen Dank für eure lieben Antworten. Werde u.U. per PN noch die jeweils offenen Fragen beantworten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH