» »

Laut Arzt kann ich keine Kinder bekommen

g_egIenwar<tx89 hat die Diskussion gestartet


hi wie der titel schon sagt mein arzt sagte mir es wäre sehr unwahrscheinlich das ich ma kinder bekomme... naja bis vorletzten monat hab ich ihm das auch geglaubt... mittlerweile bin ich mir nicht mehr so sicher... vorletztenmonat habe ich meine tage 5 tage später als normal bekommen... sehr schwach un gerade mal 2 tage... sonst bin ich so ein kanidat 5tage sehr dolle un die ersten 3tage kaum bewegungsfährig.... naja den monat drauf hatte ich 10 tage verspätung... un dann morgens blutungen auch nur sehr sehr leicht un abends waren sie wieder weg.... so diesen monat noch garnichts bin nu ne woche überfällig... meine brüste sind gewachsen sagt nicht nur meinf reund nein auch meien bh´s .... un bin oft müde morgen ist mir schlecht muss mich aber nicht übergeben... un ich hab unterleibs ziehen aber nur hin un wiede rnicht durch gehend... also was soll ich nun glauben mein freund sagt schon er gehe fest davon aus das sein kleiner junior da rum tritt... aber ich will mich noch garnicht freuen ode rmir sicher sein weil ich ja immer die worte von meinem arzt im hinterkopf habe .... ??? was würdet ihr an meiner stelle tun und denken? fühl mich sehr komisch %-|

Antworten
G/änQsebWlümleixn


was würdet ihr an meiner stelle tun und denken?

Einen Schwangerschaftstest machen!

mXidJnigh*tladny4x1


diese worte sagte mein arzt auch und ich habe 3 kinder bekommen,

das unterleibsziehjen sind aber keine tritte.

die periode kann sich mal verspäten, wenn du dir ganz sicher sein willst, dann geh zum frauenarzt.

versteif dich nicht drauf, sonst bist du vieleicht entäuscht.

falls du nicht schwanger bist, sollte der fa abklären warum die periode so unregelmäßig ist.

u falls du es doch bist, wünsch ich das alloes schön wird @:)

K2r7ähe


Meine Mutter konnte auch keine Kinder bekommen :=o

Mach einen Schwangerschaftstest, oder geh gleich zum Frauenarzt und lass es da checken. *:)

gHegeQnwaxrt89


habe ich vor einen test zumachen natürlich auch zum fa zugehen egal wie er ausgeht...un ich habe sehr lange gebraucht mit den worten meines arztes klar zu kommen.... und ich habe angst egal wie es ausgeht ... ich würde mich sehr freuen auch wenn es jetzt nicht der richtige zeitpunkt wäre aber ich habe angst bitterlich enttäuscht zu werden daher trau ich mich nicht so ganz en test zumachen... ich danke euch für die schnelle antwort... ich habe beschloßen am montag einen test zu besorgen ... ich bin immer davon ausgegangen das ich das nie machen dürfte ... und nun ?! ich weiß auch garnicht wenn der arzt sagt sie sind schwanger ob ich bei dem fa bleibe.... mein ganzes leben hat sich verändert durch die diaknose damals .... un wenn ich jetzt bald eventuell weiß das es nicht die wahrheit war ist mein vertrauen zu ihm kaputt ich würde ihn garnicht mehr trauen..... un das mit den mens also seitdem ich die blöden dinger habe ":/ hatte ich sie noch nie verspätet ... immer pünktlich konnte schon fast die uhr stellen .... naja aufjedenfall durch die diaknose haben mein lebensgefährte und ich damals beschloßen nicht zu verhüten ... naja un nu sitz ich hier :-|

K?rähpe


Welchen Grund hat der FA damals für die Diagnose genannt?

Den Arzt würde ich an deiner Stelle auch wechseln, wenn du schwanger sein solltest. Wenn nicht, was ja durchaus möglich ist, solltest du dir eine zweite Meinung wegen der Diagnose einholen!

Ich wünsch dir, dass alles so verläuft, wie es dir am besten scheint!

M`o4nschichoi_80


Mein Ärztin hat mir auch gesagt, dass es für mich extrem schwierig werden würde Kinder auf natürlichem Weg zu bekommen (also ohne künstliche Befruchtung) und ich bin mittlerweile auch das 2. mal schwanger. Beim ersten Kind hat es sofort geklappt im 1. pillenfreien Zyklus und jetzt bin ich sogar mit Kupferspirale schwanger geworden. Also wirklich lieber einen Test machen!!!

Viel Glück :)z

LnOT1TAN'IkNxA


ohweh...so en quatsch hat mein frauenarzt auch mal zu mir gesagt, nachdem ich bei ihm war, weil ich so komisches ziehen in den brüsten, unterleib etc. hatte. er hatte damals keinen uschall gemacht und hat mir so hormontabletten verschrieben, die ich dann eingenommen hatte, kurze zeit später bekam ich heftige blutungen usw. dacht mir...ok...zyklus spielt verrückt...als es so schlimm wurde bin ich is krankenhaus...es war silvester...und da hatte ich dann eine fehlgeburt, d.h. ich war schwanger und mein arzt...ich war kurz davor ihn zu verklagen...und dann eben die aussage: ähhh...bei ihnen könnte es schwierig werden mit schwanger werden!!! verdammt...könnte mich immer nboch drüber aufregen...habe nun 2 gesunde kinder und es war nie das problem ss zu werden, nur hat mein zyklus nach der pille nicht so toll funktioniert...

g?egeznwaxrt89


ich hatte damals mit 13 ne unterleibsentzündung un die hätte dazu geführt.... krähe... monchichi das hört sich sehr gut an .... lottoanina ich hätte ihn umgebracht... das ist sehr hart un tut mir auch sehr leid für dich :-(

gfegesnwVart8x9


habe gerade einen test gemacht er is negativ ... wie ich mir schon gedacht habe ... :(

LBilaLaixna


Das tut mir leid für dich :°_

Ich würde an deiner Stelle den Frauenarzt trotzdem wechseln und mit einem neuen besprechen, welche Möglichkeiten du hast, wie überhaupt die genaue Diagnose ist und ob es Behandlungsmöglichkeiten gibt. Außerdem die sehr unregelmäßigen Zyklen abklären.

lce sanBg ^reaxl


Du solltest ihn mit Morgenurin machen.

f[eZi1erxflo


also wenn du das schriftlich hast das du keine kinder bekommen kannst und deswegen nicht verhütet hast kannst du wenn du jetzt wirklich schwanger bist deinen arzt auf unterhalt verklagen ;-)

mein arzt hat zu mir gesagt das es sehr unwahrscheinlich ist das ich noch nen kind bekommen könnte weil ich vor nen paar jahren gebärmutterhalskrebs hatte und mir der gebärmutterhals verkürzt wurde und das beim abheilen sehr vernarbt ist

mein sohn ist ez 9 monate alt ;-)

ich drücke dir die daumen das auch dein arzt unrecht hat, denn du scheinst dir nen kind zu wünschen @:)

nYoom@i x77


gegenwart

Kann zwar nicht von mir sprechen, aber alle und sämtliche Bekannte von mir inkl. Familienmitgliedern, wo es hiess, es wäre unmöglich oder so gut wie unmöglich Kinder zu kriegen - haben Kinder gekriegt! Interessanterweise hat's meistens kurz nach der Diagnose geklappt..... was sagt uns das? Die Medizin ist nicht in der Lage Mutter Natur und ihre Pläne punkto Fortpflanzung einzuschätzen. Auch wenn das nicht wirklich tröstlich ist, so hab ich selten soviele "Fehldiagnosen" miterlebt wie bei dem Thema "es geht nicht".

Wenn Du dann mal wirklich schwanger werden willst, würde ich Dir empfehlen Dich an ein Kinderwunschzentrum zu wenden, damit die das nochmal genau untersuchen und abklären.

Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute und dass sich Dein Wunsch erfüllt!! :)*

giegenpwartz89


danke für eure aufbauende worte... den arzt werde ich wechselln das steht nun fest ... ich habe nun mir selbst eien frist gelegt ich werde bis zum 22 diesen monat warten wenn bisdahin meine tage immer nch nicht in sicht snd werd ich aufjedenfall zum arzt gehen un dann auch einen neuen aufsuchen... bin immer noch fix und fertig ... wobei es ja nicht geplant war un ich davin fest ausging das es nie geht ... irgendwas muss ja sein ... un ich hatte meinen zyklus immer pümktlich bis die letzten drei monate ... un die übelkeit un das ich viel schlaf bilde ich mir ja nicht ein.... vorallem weil ich mich ja nicht drauf versteift habe ... ich ging ja von aus das es ne geht... ich werde auf jedenfall weiter berichten und hoffe ich höre bzw lese von euch allen noch was :)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH