» »

Starke Schmerzen beim Eisprung

kDayg`oe01 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin 38, habe im Januar die Pille abgesetzt und trotz allem einen sehr regelmäßigen Zyklus.

Meine Beschwerden während der langjährigen Einnahme, wie stärkerer Ausfluß und Migräne sind absolut weg. Darüber bin ich natürlich glücklich.

Aber: Ich habe jetzt schon jeden Monat Angst vor den Eisprung-Tagen.

Wußte erst gar nicht was los ist, aber ich hatte mir die Beschwerdetage einfach mal notiert und festgestellt, daß es tatsächlich immer wieder der 14. und 15. Tag gerechnet nach dem 1. Tag der Regel ist.

Habe so starke Schmerzen, daß ich weder sitzen oder laufen kann. Teilweise ist es so stark, daß ich mich unter Tränen krümme. :°(

Quäle mich dann zur Arbeit und versuche mit Schmerzmitteln den Tag zu überstehen. Diese schlagen aber fast gar nicht an.

Arbeite allerdings im Kundenbereich und selbst denen und meinen Kollegen fällt auf, daß es mir offensichtlich sehr schlecht geht.

Nach zwei Tagen ist es, als wenn nichts gewesen wäre.

Hatte schon einige gyn Untersuchungen und auch eine BS ende letzten Jahres und gehe auch regelmäßig zur Kontrolle. Organisch ist alles ok.

Kann mir jemand einen Tip geben, was ich evtl. ausprobieren könnte?

Kann ja schlecht allmonatlich 2 Tage Urlaub oder krank wegen Eisprung machen... ":/

Danke für Eure Antworten! @:)

Antworten
l e s|angS reaxl


Warst du wegen der Eisprungschmerzen schon beim Arzt?

Schmerzmittel kann man auch sehr gut kombinieren, hast du das mal versucht?

klaqygoex01


Direkt angesprochen habe ich es beim letzten Besuch nicht, weil es mir da noch gar nicht bewußt war, daß es in Verbindung stehen könnte.

Aber vermutlich ist es wohl doch besser, einen Termin zu machen. Der nächst wäre leider erst im September. :-(

Vielleicht lasse ich mich morgen auch mal in unserer Apotheke beraten, was die Kombi von Schmerzmitteln angeht.

Danke für den Tip!

lle fsang xreal


Krampflösend wirkt bei mir Ibuprofen.

Was nimmst du denn?

H2el4ia x80


Ich hab das auch. :-( Das zieht furchtbar, vorzugsweise nachts. Ich hatte zwar noch nie Wehen, aber so stelle ich sie mir vor. Bei mir zogen sich diese Schmerzen dann bis zur Periode hin. So 4-5 mal am Tag krampfte sich alles in mir zusammen.

Ich nehme jetzt Vitamin B. Das hilft ein bisschen und es ist nicht ganz so arg. Vor allem dauert der ganze Spuk dann nur 2-3 Tage.

Ich habe es auch mit Vitamin B6 versucht, hochdosiert, das hilft aber nicht so gut. Am besten wirkt bei mir Vitamin B Komplex mit Folsäure aus der Drogerie. Die Marke ist dabei egal. Ich nehme so ab ZT 10 2 Stück täglich bis zur Periode. Ansonsten hilft nur die Wärmflasche.

Nen besseren Rat habe ich leider nicht für dich. :-( alles Gute @:)

Gkl)ühwü;rmch0en30


Lustig, habe paar Minuten später einen ähnlichen Beitrag geschrieben:

[[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/591142/]]

Habe ähnliche Symptome, allerdings etwas später im Zyklus, so ab dem 18. Tag (Zykluslänge 28T). Schmerzmittel haben bei mir bisher nicht viel gebracht, Buscupan, Dolormin, Paracetamol....wirkt alles zu spät. Wärmflasche auf Bauch legen, bringt etwas Linderung; allerdings im Sommer, wenn es sowieso schon warm ist, nicht so angenehm.

Bei einem anderen Forum habe ich mal gelesen, dass vorherige Magnesiumeinnahme die Schmerzen lindern könnte; konnte ich selbst leider bisher nicht bestätigen.

H)oneIy:_BunnFyV9x1


mir gehts genau wie dir @:)

ich hab dann auch immer dolle unterleibsziehen.

meistens ist es aber (zum glück) nur einen tag total doll und den rest hab ich nur hin und wieder ein zippeln rechts oder links.

am schlimmsten ist es dann wenn man auf toilette muss und das unterleib anspannt :(v

mir hilft da, wie bei der periode, wärme recht gut. zuhause einfach ne wärmflasche aufn bauch oder ein warmes bad nehmen :)* und für unterwegs: schau mal in der apotheke nach, da gibts wärmepflaster (sind egl für den rücken, helfen aber auch am bauch) :)*

kNayg/oe01


Danke für Eure vielen Tips...

Hab auch bereits paracetamol, ibu, Dolormin, buscopan probiert, mit wenig Erfolg.

Wärme hilft mir auch sehr gut, vor allem ein warmes Bad. Da sind die Schmerzen fast weg, solang ich darin liege ;-)

Aber diese Wärmekompresse besorge ich mir auf jeden Fall. Vielleicht kann ich sie unsichtbar unter der Kleidung verstauen und damit zur Arbeit gehen. :-)

Not macht ja erfinderisch...

LG und danke! *:)

H=eliaZ 80


Wärmepflaster am Bauch? Geht das? Ich hatte mal eins am Rücken, so ein ABC Wärmepflaster. Jaaa, das wurde sehr sehr heiß ]:D

Noch ein Tipp, falls du das mit dem Pflaster probierst: Vor dem Abziehen gut einölen, sonst tuts höllisch weh. ;-D

k&a?ygoxe01


Helia,

wenn die Schmerzen im Bauch so enorm sind (wehengleich!), dann probier ich das auch mit dem Pflaster keine Frage. :)z Muß halt mal schauen, was die Haut dazu sagt ;-)

Aber es gibt ja vlt. alternativen als Kompressen oder so.

Morgen frage ich mich mal in meiner Apotheke durch. ;-)

HConeyG_Bu>nnyx91


auf jeden fall vor dem aufkleben ein bisschen eincremen :)z

bei mir hats auf jeden fall funktioniert.

ich habs aber auch erst einmal gemacht ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH