» »

Pilz, oder doch nicht.

LIad6y4x6 hat die Diskussion gestartet


Hallo

Habe auf Grund einer Antibiotika Behandlung (Blasenentzündung/ Cipro 500mg) mir angeblich eine Pilz eingeholt. Die Ärztin (Vertretung wegen Urlaub) hatte allerding keinen Abstrich gemacht, aber gesagt es wäre ein Pilz und eine Entzündung. Da hat sie mir Kadefungin 6 Creme verschrieben. Jetzt meine Frage ich nehme es jetzt seit 3 Tagen (3 habe ich noch vor mir) und das Jucken bzw. das brennen ist schlimmer wie vorher. Ich hatte eigentlich keine Beschwerden bis auf Risse in der Scheide welche weh taten (Sah aus wie mit dem Messer geschnitten). Die Risse sind immernoch da und es tut mehr brennen und jucken wie vorweg.

Was soll ich denn jetzt machen? Wenn ich da nochmal hingehe sagt sie ich soll ersteinmal die Behandlung zuende machen... Aber dadurch wird es immer schlimmer....

Was würdet ihr machen

Danke :-(

Antworten
R[otUschoxpf2


Wenn es nach 3 Tagen schlimmer wurde, ist zumindest der Verdacht nicht von der Hand zu weisen, dass es das falsche Medikament war. Ich würde am Wochenende zum Notdienst gehen bevor es noch unerträglicher wird.

LvadVy46


Nein, so meine ich das jetzt nicht es ist nicht wirklich schlimmer aber es ist jetzt alles wie wund und brennt...

Svtel{la8x0


Hattest du denn typische Pilzanzeichen, wie Juckreiz, krümeligen Ausfluss etc.? Lokalbehandlungen ohne Abstrich sind doch total daneben. War wäre dabei gewesen, kurz einen Abstrich zu nehmen und unter dem Mikroskop zu betrachten?

Solche Reizungen auf Lokaltherapeutika sind gar nicht so selten. Du kannst die Behandlung entweder fertig machen (je nach dem wie schlimm es ist) und direkt danach versuchen, deine Schleimhaut wieder zu regenerieren (z.B. äußerlich mit Olivenöl und innerlich mit einer Milchsäurekur oder Multigyn Actigel) oder nochmal zum Arzt gehen. Natürlich kannst du das Kadefungin auch absetzen und gleich ne Milchsäurekur anschließen. Kadefungin gibt es auch als drei-Tages-Packung. Wenn du Pilze hattest, könnten die mittlerweile auch weg sein.

Beim nächsten Pilz würde ich an deiner Stelle auf einer Einmaldosis Fluconazol zum einnehmen bestehen, wenn das Kadefungin solche Reizungen bei dir auslöst.

Lkad*y4x6


Nein ich hatte gar keine Anzeichen, kein kümmeliger Ausfluss, kein brennen, kein jucken, nur ein wie wund sein durch die "Schnitte" die da unten sind, nach der Behandlung hatte ich dann jucken und brennen, aber die Schnitte sind immernoch nicht verschwunden es sind höchstens mehr geworden....

SAtelWlax80


Na super und da verschreibt sie dir einfach ein Anti-Pilzmittel?!? %-| %-|

Klar, Kadefungin ist nicht gerade pflegend und trocknet noch zusäztlich aus.... :|N

Was machst du denn jetzt?

Also ich würde nochmal hingehen, der Frau gehörig die Meinung sagen ;-) und auf einer ordentlichen Diagnostik bestehen. Falls es dann wirklich ein Pilz ist, soll sie dir Fluconazol verschreiben und du kannst parallel ein Präparat zur Pflege bzw. zum Aufbau der Flora nehmen...

Pilze diagnostiziert man durch Abstriche oder Pilzkulturen, nicht durch Anschauen...das sollte man den Gyns ruhig mal sagen...

*:) @:) :)*

L1ady4x6


Klasse an wem bin ich da denn wieder geraten... Ich gehe am Mittwoch zu meinen Richigen Arzt da ist nämlich der Urlaub vorbei, zu der hab ich keine Lust mehr... :(v Der wird mir dann schon sagen was es ist, solange muss ich aushalten....

MEa,le9nte


Also ich hatte auch einen Pilz. Bin aber eigentlich wegen wundsein und leichter Schwellung im Genitalbereich zum Gyn gegangen. Der meinte, alles klar, das ist ein Pilz, daher kommen die Beschwerden. Gesagt, getan. Habe eine Kur mit Mykohaug 3 Tage gemacht und danach wurde es etwas besser. Da ich's gut meinte habe ich Gynoflor angefangen. Aber nur ein Zäpfchen, denn es hat gebrannt. Das Dumme ist, ich war zeitgleich joggen und durch diese Reiberei und das ausrinnende Zäpfchen habe ich mir meine ganze Haut im Schambereich ruiniert. Meine Beschwerden waren schlimmer denn je. Ich konnte keine Hosen und Slips anziehen.

Nun war ich bei meiner Homöopathin und die hat mir Maijoranagel von WALA oder WELEDA und Globulis aufgeschrieben. Seitdem wird es langsam, aber wirklich langsam, besser. Ich war auch noch bei der Hautärztin weil ich wissen wollte, ob ich äußerlich einen Pilz habe. Laut Abstrich nix. Also tatsächlich nur wund. Verschrieben hat sie mir nix. (Sie meinte das Dauer noch 10-14 Tage.) Ist mir auch ganz recht, denn ich halte mich an meine Homöopathin und an mein Bauchgefühl. Diese ganze Chemieschmiererei hat mir nur total geschadet. Ich laufe zu Hause nur mit weiter Hose und ohne Slip rum. Kein Sex, kein joggen, sehr wenig Zucker.

Also die Heilung dauert und mann muss Geduld haben. Aber geh auf jeden Fall zum Arzt, denn diese Risse hatte ich nicht.

l%e sa]ng real


Diese "Schnitte" bzw. Risse hab ich auch, aber sie reißen nicht auf. Ich hab auch keinen Pilz, ich creme mit MultigGyn und finde, es wird besser.

MpalAente


Vielleicht kommen diese Rissen bzw. Schnitte von dem Antibiotikum. Lese mal den Beipackzettel und frage deinen Gyn. Die Gyns sind eh schnell dabei mit ihren Pilzkuren. Haste ein Brennen, ist es gleich ein Pilz. bei dir wäre Flucomazol besser gewesen. Das hätte die Schleimhaut wenigstens nicht gereizt.

L}adyx46


Also gehe morgen zum Arzt. passt da, Und zwar zu meinen alten, der ist ja jetzt gut ausgeruht... Aber die Ärztin sagte noch mir werden uns bald wieder sehen... einmal ein Pilz kommt er immer wieder... stimmt das ??? ? Hab jetzt ein bisschen Angst :-o

S\teTl/la%8x0


Mach dir jetzt mal nicht zu viele Sorgen und vergiss die inkompetente Ärztin.

Wenn man einen Pilz hat und er richtig behandelt wird, muss er überhaupt nicht immer wieder kommen. Es ist halt wichtig, dass man bei jeglichen Beschwerden im Intimbereich immer einen Abstrich macht (und nicht wild drauflos behandelt), damit man weiß, was man überhaupt hat. Werden in dem keine Pilze nachgewiesen kann man noch eine Pilzkultur (bzw. andere Kulturen) anlegen, dann weiß man definitiv ob man nun einen Pilz hat oder nicht.

Nach dem Abstrich kann man die Beschwerden mit dem richtigen Medikament behandeln. Da Kadefungin diese Reizung bei dir ausgelöst hat, solltest du bei Lokaltherapeutika vorsichtig sein. Wie gesagt, Pilze kann man auch systemisch mit Fluconazol behandeln.

MGalexnte


Habe mir gerade eben Multi-Gyn Kompressen gekauft und auch gleich benutzt. Fühlt sich lustig aber gut an. Ob es gegen meine Reizungen im Intimbereich hilft werde ich demnächst berichten. Bis jetzt kribbelt es und es fühlt sich warm an. Aber laut Packungsbeilage normal. (Außer es läßt gar nicht nach.) Multi-Gyn wird ja hier im Forum begeistert benutzt. Ich habe mir gestern die Homepage genauestens durchgelesen und falls das alles so stimmt, verstehe ich die Gyns nicht, warum die einem sowas nicht empfehlen. Aber wie gesagt, ich muss erst noch mindestens bis morgen warten, wie es mir geht. Vielleicht wäre das ja dann auch etwas für dich wegen deiner "Schnitte".

Und so ein Blödsinn, daß ein Pilz immer wieder kommt. Ich hatte vor 10 Jahren, übrigens unter Einnahme der Pille, oft damit zu tun. Seitdem aber nix mehr. Ich glaube, man muss jetzt zusätzlich gut mit sich umgehen und seinen Körper bei der Heilung unterstützen. Genug Schlaf, wenig Süßes, kein Alkohol, gesundes Essen, keine engen Slips, sanfte Intimreinigung, vielleicht auch mal auf Sex ne Weile verzichten, kein Schwimmbad u.s.w..

Loadyx46


AAAAAlso meine Arzt hat gesagt es ist eine Reizung der Schleimhäute und Haut, ab da ein Pilz gewesen ist kann er jetzt nicht mehr nachvollziehen, was ich auch verstehe nach der Behandlung mit Kadefungin. Gegen die Reizung der Haut hat er mir was verschrieben. Und er meinte die Schleimhäute soll ich es mal mit Gynoflor versuchen, wenn es sich nicht nach einer Woche von selbst gibt, er wolle nicht mir Kanonen auf Spatzen schießen....

Was sagt ihr dazu? Was denkt ihr dazu?

Sbtellxa80


Ich denke, das ist ein vernünftiger Ansatz :)^

Gynoflor hatte ich auch schon. Es enthält Lactobazillen und Estriol, was die Schleimhäute wieder aufbauen dürfte. Ich würde aber die eine Woche auch noch abwarten...vielleicht gibt es sich ja tatsächlich von selbst.

Bei manchen Menschen reagieren die Schleimhäute nach so einer Behandlung recht heftig auf jegliche Art von Vaginaltherapeutika (es sind ja häufig die selben Hilfsstoffe drin), von daher musst du selbst ausprobieren, ob dir das Gynoflor gut tut. Wenns brennt und juckt dann lass es. Ich vertrage nur noch die Produkte in Gelform oder eben äußerlich natürliche Öle, aber ich bin auch nicht der Normalfall ;-)

Gute Besserung!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH