» »

Rosenholzöltampons bei Pap 3D

B$abelx2 hat die Diskussion gestartet


Ich habe ja jetzt schon mehrfach gehört das Rosenholzöltampons eine absolut geniale Sache zur Verbesserung des Pap Wertes sein sollen.

Geh ich da schon richtig in der Annahme dass da das normale Rosenholzöl aus der Apotheke gemeint ist ? Ich habe mir dieses gekauft, aber es steht ja extra drauf das es nicht für den Kontakt mit Haut geeignet ist. Ist dass dann schon das richtige ?

Antworten
ATleonxor


Ich lese jetzt das erste Mal davon.

Hkin6ata


Abgesehen von den Details würde ich kein ätherisches Öl auf irgendeine Schleimhaut direkt auftragen.

Wie das wirken soll, entzieht sich meinem Verständnis. Solche Öle können Hautreizungen hervorrufen, die bei einem schon auffälligen Hautzustand, das ganze nicht besser machen...

k0äfTerc\h5en78


Es gibt auch Rosenölzäpfchen! Werden von einer Apotheke in München hergestellt. Man kann sie dort bestellen und sich zuschicken lassen.

Damit habe ich generell sehr gute Erfahrungen gemacht, wenn auch nicht im Zshg. mit Pap 3d.

S+chlitnzauxge67


Man gibt ätherische Öle immer in ein Basisöl. Für die Vagina eignet sich da zum Beispiel Macadamiaöl, Haselnussöl. Am besten man holt sich naturreines Öl aus dem Reformhaus.

Auf 30 ml Öl gibt man dann höchstens 7 Tropfen ätherisches Öl.

Und doch, alle Aromatherapeuten geben ätherische und biologische ! Öle mitsamt Basisöle direkt auf die Haut.

Es gibt sogar ätherische Öle, die bei Ängsten helfen, haben im Gehirn die gleiche Andockstelle wie z. Bsp. Valium, kommen aber ohne Nebenwirkungen aus.

Durch die Haut aufgenommen, sind die Wirkstoffe in ätherischen Ölen 2 Minuten später angedockt im Gehirn.

Rosenholz wirkt antiseptisch, harmonisierend, bei Angst, schmerzlindernd, Hautkrankheiten, hilft, zum seelischen Gleichgewicht zu kommen.

Ich würde das nicht nur in der Vagina anwenden, sondern eine winzige Flasche immer griffbereit in der Handtasche haben, bei Bedarf gerne am Handgelenk ein Tröpfchen verreiben und immer mal wieder dran schnuppern.

S>chlitza,uge67


Abgesehen von den Details würde ich kein ätherisches Öl auf irgendeine Schleimhaut direkt auftragen.

Wie das wirken soll, entzieht sich meinem Verständnis. Solche Öle können Hautreizungen hervorrufen, die bei einem schon auffälligen Hautzustand, das ganze nicht besser machen...

Nur wenn man ätherische Öle unverdünnt auf die Haut gibt, kommt es zu Hautreizungen. Die einzigen Öle, die man pur verwenden kann sind Lavendel und Teebaumöl.

Hoi6natxa


ich glaube ich habe mich nicht richtig ausgedrückt.

haut ist nicht gleich schleimhaut.

ich tropfe mir auch ab und so ätherische öle auf die schläfe (aka normale haut) gegen stress und zur entspannung.

Was ich meinte ist, dass ich sie nicht auf SCHLEIMhäute auftragen würde. Also Vaginalschleimhaut, Afterschleimhaut, Nasenschleimhaut, Mundhöhlen. Wenn das doch an diesen Ort käme, dann nur verdünnt oder auf Pudergrundlage. (Habe selbst mal ätherische-Öl-Kapseln und Zäpfchen hergestellt, ganz lustig), sonst wäre zb Salviathymol ein no-go...

Kann auch sein, dass ich die TE falsch verstanden habe. Es klang so, als ob man den Tampon in das Öl tauchen wollte und anschließend einführen.

B-abelx2


@hinta Das hast du schon richtig verstanden. Man soll auf ca. 3 ml Olivenöl 4 Tropfen Rosenholzöl von einem Tampon aufsaugen lassen und dann einführen.

Das man das nicht ohne Basisöl verwenden darf weiß ich. Würde wie Hölle brennen.

Hier mal den Link so es um dieses Rosenholzöl geht:

[[http://www.med1.de/Forum/HPV/278160/]]

Ich wollte aber eher wissen ob man da das falsche Rosenholzöl nehmen kann ? Evtl. hat manches irgendwelche Zusätze die eher schlechter sind....

S5ch~litzbaukgie6x7


Ein gutes ätherisches Öl ist zertifiziert, hat eine Chargennummer, ein Verfallsdatum, ist aus kontrolliertem biologischen Anbau.

Keinesfalls zu verwechseln mit Parfümölen. Die sind chemisch hergestellt.

HRofgfnungsqvolle


@ all

Befasse mich auch gerade mit dem Thema "Rosenölzäpfchen"

Hat von euch schon jemand gute Erfahrungen damit gemacht im Zusammenhang mit PAP IIID?

Ich hab ein Gesundheitsbuch für Frauen auf natürlicher Basis, und da sind mir die Zäpfchen, die eben von besagter Münchner Apotheke hergestellt werden, ins Auge gestochen. Hab die Apotheke auch gefunden, und da steht bei dem Produkt, dass man das Kurmässig anwenden soll. Hab mir jetzt 30 Zäpfchen bestellt, und bin schon sehr gespannt drauf :-D .

Wäre für mich sehr interessant, ob hier schon jemand Erfahrungen mit den Zäpfchen hat, und wie die waren ???

Wäre schön, wenn jemand etwas dazu posten könnte, auch wenn es nicht mit einem negativen PAP- Wert zusammenhängt *:)

S-ola1`986


Hallo liebe Leserinnen,

ich habe es erst nicht geglaubt aber da ich eine so positive Erfahrung gemacht habe möchte ich diese mit euch teilen und hoffe dem einen oder anderem dadurch Hoffnung zu geben. Kurz etwas zu meiner Situation: Seit 2009 trage ich einen HPV Virus in mir, das Ergebnis der Untersuchungen war immer Pap 3d. Mein Arzt hat mir gesagt, dass der Körper d.h. das Immunsystem von alleine den Virus töten muss. Nach fünf Jahren hat mein Körper den Virus leider immer noch nicht vernichtet. Durch stöbern im Internet bin ich auf folgende "Kur" gestoßen: Tränke einen Tampon in Rosenholzöl und trage diesen über Nacht. Trinke parallel dazu ganz viel Frauenmantelkrauttee. Wechsele die weiteren Tage zwischen Vagi-C Tabletten und Döderlein Kapseln. Jetzt kann man daran glauben oder nicht, aber mein Pap Abstrich liegt nun bei Pap 2. Wie auch immer, die hauptsache ist ja, dass man mit den Werten wieder runterkommt :)

Das Öl kann man bedenkenlos in kleinen!! Mengen verwenden. Einfach in einem Schnapsglas qualitativ hochwertiges Olivenöl schütten und mit 3 Tropfen Rosenholzöl vermischen und den Tampon darin ein paar Minuten einziehen lassen. Ich finde das Gefühl am nächsten Tag war sehr gut und den darauffolgenden Tag habe ich eine Vagi-C Tablette eingeführt und am weiteren Tag eine Döderlein Kapsel.

Das Rosenholzöl habe ich im Internet bestellt.

Also liebe Mitleidenden, ich lade euch ein dieses mal zu versuchen. Zerstören könnt ihr dadurch nichts. Bei Rückfragen einfach einen Beitrag schreiben.

Herzliche Grüße! *:)

C&orneMlia5x9


Durch die Haut aufgenommen, sind die Wirkstoffe in ätherischen Ölen 2 Minuten später angedockt im Gehirn.

Schon mal was von der Blut-Hirn-Schranke gehört? Die medizinische Forschung hat ihre liebe Mühe, medizinische Wirkstoffe durch diese Schranke zu bringen, aber ätherische Öle gehen einfach so durch? Wohl kaum.

C=leoqpatrax1


Kann mir bitte jemand einen Tipp geben, welches Rosenöl genau ich kaufen soll. Am besten gleich mit Link auf Amazon oder genauen Namen und Hersteller. Ich kenne mich leider überhaupt nicht aus und möchte nichts falsch machen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH