» »

Welche Pille nehmt ihr?

Goänse3b+lümlrexin


Ich hatte Valette-Femigoa-Yasmin. Probleme hatte ich mit keiner, hab aber Ende März abgesetzt, da ich schon seit über nem Jahr keinen Partner mehr habe.

JXenxn80


toll jetzt weiss ich wieder nicht weiter. da ich ja so angst hab vor ner thrombose hab ich nochmal nen bissl nachgesucht und rausgefunden das die pillen der 2.generation am sichersten sein sollen. also die mit lenovogestrol + östrogen.

und die mit zb desogestrel+östrogen mit am gefährlichsten sein sollen.

und meine neue hat desogestrel+östrogen.

was soll ich machen ??? ?? :°(

G0äns_eblümalein


Entweder nehmen und das Risiko in Kauf nehmen oder dir eine andere verschreiben lassen.

Ich hab die Yasmin genommen und mir jahrelang trotz allem keine Gedanken gemacht. Dann sind mir im Flugzeug mal die Beine angeschwollen und seitdem hab ich immer Panik geschoben und sie schließlich abgesetzt!

Czolchircin


Wenn du solche angst hast, warum nimmst du dann nicht einfach was ohne Hormone?

Y0urixka


Ich nehm die Minisiston. Bisher kann ich unter Nebenwirkungen folgendes ankreuzen:

- Entzündungen der Scheide, einschließlich Pilzbefall (in 2,5 Jahren 2x, vorher noch nie)

- Stimmungsschwankungen (bin näher am Wasser gebaut als früher)

- Unverträglichkeit von Kontaklinsen (hatte 6 Jahre nie Probleme, kaum nehm ich 3 Monate die Pille kann ich keine Linsen mehr tragen)

- Brustschmerzen, Empfindlichkeit der Brüste (gottseidank nur gelegentlich)

- Brustvergrößerung (hab ein Cup zugelegt, dabei hatte ich vorher auch nicht wenig)

- Änderung der Entzugsblutung, vermehrter Ausfluss, Ausbleiben der Entzugsblutung

- Flüssigkeitseinlagerung im Gewebe (Wassereinlagerungen in der Brust)

Bin immer wieder am Hadern ob ichs nicht mal mit ner anderen Verhütungsmethode versuchen sollte, allerdings verfall ich mit meinem unregelmäßigen Zyklus wohl jedes Monat in Panik (einfach nur mal wieder zu spät dran oder tatsächlich schwanger?), für NFP ist mein Leben zur Zeit aber einfach noch zu stressig und zu chaotisch...

Uns ein Pillenwechsel kommt eigentlich auch nicht in Frage. Am Ende lande ich noch bei der Kuh-Pille oder einer der 3. Generation. Das is ja wie die Wahl zwischen Pest und Cholera.. :-/

G{änsBeblümxlein


Kuh-Pille?

CPolcqhiDcxin


Sie meint die Qlaira ;-)

G!äns+ebVlümlxein


Achso

J+enBn80


achso jetzt hab ich das mit dem kuh auch verstanden ;-D

gar keine nehmen bin ich eigentlich von weg vor allem wegen der haut.

ich überlege jetzt ob ich mir lieber ne pille der 2.generation wie miranova, leios, femigoa verschreiben lassen soll??

mur blöd weil ich sie morgen nehmen muss :(v

C4olQchicxin


Is doch im Endeffekt eh nur Glücksspiel.

Warum wegen der Haut?

Es gibt doch 1000 andere möglichkeiten seine Haut in den Griff zu kriegen. Und vllt wirds ja bei dir aich gar nicht so schlimm?

Ich hab nur vor meiner Mens ein paar Pickelchen, total unproblematisch. Und das wird sich acuh noch in Wohlgefallen auflösen mit der Zeit. Vllt macht deine Haut ja auch gar nix.

Und es gibt echt tausend und eine Möglichkeit für die Haut.

G=änse4b)lümlhein


Meine Haut ist nach Absetzen der Yasmin besser geworden! ;-)

JOenxn80


[[http://www.risiko-pille.de/index.php/mythos-einzelfall/81-felicitas-25-lungenembolie-a-thrombose.html]]

hier kann man einige schlimme fälle lesen. schrecklich. links erscheinen immer so berichte die man anklicken kann.

G0änseblxümlein


Dort sind auch Fälle mit Pillen der zweiten Generation.

Die Pille ist und bleibt ein Risikofaktor ob nun um 2 oder um 10 fach erhöhtes Risiko (ich weiß nicht wie die Werte der Generationen sind, weißt du das zufällig Jenn?)

Viele Frauen bekommen niemals eine Thrombose unter der Pille, aber andere trifft es umso härter.

TUalijxa


Ich hab die Attempta, weil ich zu viele männliche Hormone hab, weil PCOS und blubb... ^^

Bin aber bis jetzt ganz zufrieden damit, muss ich sagen. :)

G?änsnebljümlein


Hormone der 2. Generation: 5 fach erhöht im Vergleich ohne Pille

Hormon Desogestrel:7,3 fach

Hormon: Drospirenon: 6,3 fach

Also braucht man nicht sagen, dass die der 2. so viel harmloser sind. Zwischen 5 und 6,3 find ich keinen großen Unterschied

Das Risiko hängt einerseits von der Dauer der Einnahme ab (je länger die Einnahme desto geringer das Risiko)

Das ist mir beim Durchlesen aufgefallen, viele die da schreiben haben die Pille zwischen 4 Wochen und 6 Monaten genommen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH