» »

Welche Pille nehmt ihr?

P4owelrPuUffxi


levonorgestrel steigert das risiko "nur" um das 4-fache, desogestrel ja fast um das doppelte, ich finde schon, dass das einen gewissen unterschied ausmacht :)z

nach 1-2 jahren der einnahme sinkt das thromboserisiko auch wieder ab. deshalb würde ich sagen, dass man mit einer 20µgEE+100µgLNG pille am besten fährt, was die thromborisiken betrifft, das sind ja diese ganzen leios/miranova/minisiston 20 fem/illina/liana ratiopharm/asumate 20/evaluna 20/swingo 20/cleogyn/estelle

eine thrombose endet auch "nur" in 2% aller fälle tödlich. metformin beispielsweise, was hier im forum gerne als harmlose alternative zur pille bei PCOS empfohlen wird, hat eine laktatatzidose als nebenwirkung, die in 50% aller fälle zum tode führen kann

in meinen augen ist das risiko einer thrombose gering, solange man keine anderen risikofaktoren besitzt und die pille für längere zeit anwendet.

PBoweruPufxfi


...wenns denn kombinierte präperate sein müssen, wollt ich nur noch mal hinzufügen.

allerdings weiß man ja auch nicht so genau, ob östrogenfreie präperate wie die cerazette das thromboserisiko senken bzw gar nicht bergen.

wenn ich schon mal eine thrombose unter der pille gehabt hätte, würde ich auf keinen fall mehr mit einem östrogenfreien präperat verhüten, was ja einige trotzdem machen :)D

GFänsSeblü mleixn


wenn ich schon mal eine thrombose unter der pille gehabt hätte, würde ich auf keinen fall mehr mit einem östrogenfreien präperat verhüten, was ja einige trotzdem machen

Seh ich genauso

J6ennx80


also die cerzette steht auch auf der "gefahrenliste"

hm ich habe jetzt 3-4 jahre oder so die lamuna genommen mit desogestrel. wenn ich jetzt mit lovogestrel oder wie das heisst umsteige hab ich dann wieder ein risiko?

Jaennx80


oder bin ich jetzt risikofrei da ich schon so lange diese kombi mit desogestrel hatte das ich sie weiter nehmen kann?

PaoweFrPuffxi


oder bin ich jetzt risikofrei da ich schon so lange diese kombi mit desogestrel hatte das ich sie weiter nehmen kann?

"risikofrei" wirst du nie sein, egal, wie lange du welche pille schon einnimmst. es gibt dazu leider keine daten, also kann ich dazu keine auskunft geben.

ich vermute zumindest, dass sich die thrombogenität bei einem wechsel nur geringfügig verändert. davon kannst du dir aber im endeffekt natürlich nichts kaufen, wie man so schön sagt @:)

J#enny8x0


tja dann stellt sich jetzt wieder erneut die frage novial oder miranova?

PlowertPuffxi


weder noch ;-)

ich würde die preisgünstigste alternative wählen, entweder das günstigste generikum der leios/miranova, was die liana rationphrm oder die swingo 20 wären oder die generika/den reimport der microgynon in form von evaluna 30, swingo 30, levomin oder femigyne ratiopharm.

Jqenn8x0


ich habe jetzt die leona bekommen. soll genau das selbe sein wie miranova nur wie du sagst günstiger....

meine gyn hat auch das mit der thrombose bestätigt aber der nachteil das diese pille eben keine wirkung auf die haut hat :(

hoffe ich bekomme nicht wieder akne und wassereinlagerungen.

habt ihr damit probleme?

P}ogwerPbuftfi


ich denke, dass die meisten hier keine pille nehmen. ich würde es auch nicht tun, wenn ich keine hormonstörung hätte.

zumal jeder die pille anders verträgt. die leona hatte ich auch mal, konnte nur 3 stück davon nehmen, da ich bluthochdruck, kopfschmerzen, schwindel und doppeltes sehen bekommen habe.

wenn du unter der miranova probleme mit wassereinlagerungen und akne hattest, wirst du diese probleme mit höchster wahrscheinlichkeit auch unter der leona haben.

übrigens: in den USA ist die alesse=leios/miranova/etc zur aknetherapie zugelassen und gilt als "hautpille". das liegt daran, dass das enthaltene ethinylestradiol den SHBG-spiegel erhöht und damit testosteron binden und senken kann, sodass ein vermeintlich positiver effekt auf die haut entsteht.

im umkehrschluss heißt dass, dass jede pille akne bekämpfen oder auslösen kann.

JDenn8x0


ich hatte ja die miranova gar nicht.

ich hatte vorher die lamuna 20 und wollte eigentlich jetzt die novial nehmen. aber die hat ja auch desogestrel.

ich hab grad mal die beipackzettel von leona und novial verglichen. novial hat weniger nebenwirkungen. und bei leona steht bei häufig schwindel sehstöhrungen benommenheit usw... toll :(

PDowerPRuffi


mach dich doch nicht so verrückt :)_

ich bin ein absoluter fan von aufklärung und packungsbeilage lesen, aber wenn man sich so in nebenwirkungen reinsteigert, dann kann das nur schiefgehen.

an sich haben hormonelle verhütungsmittel alle fast identische nebenwirkungen, egal, ob da nun leona oder novial draufsteht.

wenn du unbedingt weiterhin die pille nehmen willst, bleibt dir nur ausprobieren.

J_enn8x0


ja da kommt meine angststörung wieder durch...

beunruhigen tut das nur leider....ich hatte noch bei keiner pille benommenheit gelesen...

du sagst ja auch du hast doppeltsehen usw gehabt...

hatte in letzter zeit auch immer so komische hautflecken....dachte immer das kommt von meiner neurodermitis. aber das war ne NW der lamuna. stand das die sich durch sonne verschlimmern., war auch so...hätt ich nicht gedacht

G,änbsebl4ümlein


Auch Kopfschmerztabletten haben als Nebenwirkung Kopfschmerzen ;-)

P-owerP@uffi


du meinst chloasmen? die stehen in fast jeder jeder pille als potentielle nebenwirkung @:)

benommenheit kommt öfters vor, man drückt es ab und zu anders aus oder fasst es unverständlich zusammen.

ein gutes beispiel dafür sind gewichtszunahme=häufige NW und gewichtsabnahme=seltene NW, bayer hat das 2010 bei der pille yasmin einfach als "gewichtsveränderungen=gelegentliche NW" zusammengefasst. klingt natürlich sehr viel besser :-/

vorallem kopfschmerzen und schwindel=benommenheit werden als sehr häufige bis häufige nebenwirkungen genannt. hab gerade mal bei yasmin, belara und microgynon geschaut.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH