» »

Gynefix Schmierblutungen Duphaston

mturqmi hat die Diskussion gestartet


Hallo erstmal *:)

ich bin hier ganz neu und hab direkt ne frage.

ok, wo fang ich an.

ich hab 2009 die pille abgesetzt, hatte danach keine richtigen zyklen und nur einen eisprung. hab dann für einen monat wieder die pille genommen und mir dann eine gynefix einsetzen lassen. hatte dann 7 perfekt auswertbare zyklen, mit eisprung und ohne schmierblutungen.

der aktuelle zyklus nr 8 dauert aktuell um die 220 tage (ich muss dazu sagen, dass bei mir PCOS festgestellt wurde, am montag hab ich deswegen nochmal einen termin beim endo) ist aber voller schmierblutungen. es vergeht keine woche, in der ich ruhe hab.

so, jetzt hab ich 10 tage lang duphaston genommen um für den montag eine blutung auszulösen, damit blut abgenommen werden kann. und was soll ich sagen? die schmierblutungen haben aufgehört? ich dachte immer die schmierblutungen liegen an der kette, aber wie kann dann ein mittel wie duphaston die schmierblutungen unterdrücken?

und warum hab ich in zyklen mit eisprung keine schmierblutungen? sollten die vielleicht doch nicht an der kette liegen? wenn nein, an was kann es sonst liegen? ???

Antworten
M#onxiM


Duphaston enthält künstliches Gestagen. Hormone dieser Gruppe stabilisieren die Gebärmutterschleimhaut, so wie es das natürliche Progesteron im Zyklus macht.

Bei PCOS hat man, durch die verschlechterte Eireifung, auch gerne zu geringe Progesteronwerte, die Schleimhaut wird also schlechter stabilisiert. Da kann es sein, dass der Reiz durch die Gynefix auch verfrüht zu Blutungen führt.

In Zyklen ohne Eisprung baut sich die Schleimhaut nicht so stark auf, bzw wird schwächer durchblutet, weil auch hier das Progesteron fehlt-deswegen bluten die Schleimhäute dann möglicherweise auch nicht.

Das Duphaston "verstärkt" also möglicherweise dein eigenes Progesteron, so dass die Schleimhaut besser stabilisiert wird.

Hast du mehrere Termine zur Blutabnahme?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH