» »

Extreme Stimmungsschwankungen vor Periode

fHrau_,oswaxld hat die Diskussion gestartet


Hallo

Kennt das jemand auch, ca 1-2 Wochen vor der Periode habe ich extreme Stimmungsschwankungen. Dass heisst, alles ist mir egal, keine Lust für nichts, habe das Gefühl die ganze Welt spielt gegen mich, häufige Migränenanfälle, Nackenmuskulatur total verspannt, fühlt sich alles an wie eine tickende Zeitpombe, in dieser Zeit wünsche ich mir sogar, dass ich am Morgen gar nicht mehr erwachen würde.

Ist echt krass, aber ich habe das erst seit März, seit ich die Spirale draussen habe, und meine Periode wieder normal kommt. Mein Freund leidet extrem darunter und hat lange nicht gewisst weshalb. Ich selber auch nicht, aber mir ist aufgefallen, dass das immer vo der Regel statt findet. Wie zb. jetzt. Was kann ich tun? Kann mir da ein Arzt helfen?

Antworten
HHeljia x80


Ich hab das auch, echt nervig wenn man zwei Wochen im Monat herumläuft wie eine keifende, alte Vettel. Zumindest bin ich dann so.

Ich nehme jetzt seit etwa 5 Monaten Vitamin B und meine Stimmungsschwankungen haben sich deutlich gebessert. Auch lagere ich nicht mehr ganz soviel Wasser ein wie sonst. Muß es allerdings täglich nehmen.

Allgemein wird eine hochdosierte Einnahme von Vitamin B6 empfohlen, hab ich probiert, aber mir persönlich gehts mit einem Vitamin B Komplex besser.

Ich kauf das in der Drogerie, gibt es von verschiedenen Herstellern, ich habe aber noch keine Unterschiede feststellen können.

Also einfach Vitamin B Komplex mit Folsäure, 2-3 Stück täglich.

Oder du probierst die Vitamin B6 Kapseln, die hab ich aus der Apotheke.

Google mal danach oder lies hier im Gynforum die Leitfäden, da steht mein ich auch was über das Vitamin B.

Viel Erfolg und alles Gute. *:)

H#eli+a 8x0


Edit:

Muß es allerdings täglich nehmen.

Ich nehme es ab Eisprung täglich, bis zur Periode.

PxIA


Mein Mann sagt auch immer: 1 Woche Periode und dann 3 Wochen PMS.... :=o ;-D {:(

aber auch mir (und meiner Umwelt) hilft Vitamin B @:)

a(l5itOhexaa


Sprich mal mit Deinem Frauenarzt darüber - Mönchspfeffer ist übrigens auch eine Alternative.

Sytel5la8x0


PMS hängt häufig mit einem hormonellen Ungleichgewicht (Östrogendominanz / Progesteronmangel) zusammen.

Ein Speicheltest kann da Klarheit bringen.

Ich nehme zur Zeit eine Progesteroncreme (natürliches Progesteron) und mir hilft das sehr gut.

kTroko}s 4x5


ich habe auch starke stimmungsschwankungen während meiner periode. meistens leidet mein freund drunter, ich weiss das ich das problem bin weiss aber nicht wie ich das unter kontrolle kriege?! mein ernst ich werde zur furie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH