» »

Leidiges Thema, Schmierblutungen vor und nach der Periode

HZitoxmy hat die Diskussion gestartet


Mich beschäftigt das Thema Blutungen immer und immer wieder.

Bin nun in meinem 3. Post Pill Zyklus und mir grauts iwie vor meiner Periode. Im 1. Zyklus waren die Blutungen 8 Tage lang und letzten Zyklus 7 Tage. Mich nervt es erst SChmierblutungen 2 -3 Tage, dann 3 Tage Periode und nochmal Schmierblutungen (wenn man des so bezeichen kann, es kommt immer wieder rosa/frisches Blut). Ich glaube auch nicht, dass das mal weniger wird, da es ohne Pille bei mir immer so lange dauert, also abwarten mag ich nicht, da ich weiss es ändert sich von alleine nichts.

Gibt es Tees oder was anderes um das ganze zu verkürzen? Ich bin da experimentierfreudig. Und ja ich weiss, dass viele Frauen auch so lange und noch länger ihre Blutungen haben, ich persönlich finde es ätzend. Die starken Blutungen wie ich früher hatte, habe ich zum Glück nicht mehr, denke dass ich das dem Hirtentäschel zu verdanken habe, den ich schon frühzeitig genommen habe.

Antworten
Knamijk/aziy0815


Die Schmierblutungen vor der Periode kannst du vielleicht mit Zyklustee (Schafgarbe, Brennessel, Frauenmantel zu gleichen Teilen) etwas in den Griff bekommen.

Sollte das Problem dauerhaft bestehen und evtl. auch die 2. Zyklushälfte verhältnismäßig kurz sein, lohnt sich evlt. ein Check von Schilddrüse, Vitaminen und Sexualhormonen.

Ansonsten: Du bist erst im 3. PP-Zyklus. Da ist noch alles drin. Sei nicht so ungeduldig und freu dich, dass dein Zyklus offensichtlich schon jetzt halbwegs funktioniert ;-)

Hxitocmy


jetzt bin ich es mal wieder, also zyklustee hat nix gebracht, jetzt hat grad mein pP Zyklus Nummer 6 angefangen und bei Nummer 4 und Nummer 5 hat ich auch noch Zwischenblutungen ein paar Tage bevor die Schmierblutungen anfingen, die dann in die Periodenblutung übergingen.

Ich mag echt nimmer, mein Frauenarzt hat mir Mönchspfeffer verschrieben, das wird wohl auch nichts bringen, bei dem was ich gelesen hab. Naja an ne Gelbkörperschwäche glaubt sie nicht.

In zwei Wochen hab ich bei nem anderen Gyn der auch auf Endokrinologie spezialisiert ist, nen Termin, vielleicht bringt der mich weiter. Ich mag echt nimmer.

Bin neulich über nen Faden gestolpert indem jemand berichtete dass die Schmierblutungen nachliesen, ich weiß aber nimmer warum, was da gemacht wurde und weiss auch dummerweise den Fadentitel nimmer ":/

Naja, vielleicht weiss jemand rat und hatte vielleicht sogar ähnliche Probleme

EFierspxeisi


Hallo,

ich hatte dieses Thema auch auf dem Tisch und das über Jahre ... alle homöopathischen Mittel haben nichts genutzt. Bei mir wurde eine SD Unterfunktion festgestellt, seit ich Medis nehme, sind die SBs weniger geworden. Zum zweiten vermutet mein Gyn auch Verwachsungen, die mitschuld sind ...

über kurz oder lang muss ich wohl eine Spiegelung machen lassen, damit ich Gewissheit habe.

Ich hoffe, du findest deine Ursachen :)*

alles Gute

NXalax85


Ich würde dir das führen eine Zykluskurve ans Herz legen. So könnte man auch erkennen ob es am Gelbkörper liegt.

Sgtellxa80


Bin neulich über nen Faden gestolpert indem jemand berichtete dass die Schmierblutungen nachliesen, ich weiß aber nimmer warum, was da gemacht wurde und weiss auch dummerweise den Fadentitel nimmer

Also ich hatte Schmierblutungen, es wurde ein Speicheltest auf Hormone gemacht und ein Progesteronmangel/Gelbkörperschwäche diagnostiziert.

Ich nehme jetzt seit ende Juli natürliches Progesteron vom 11.-21. Zyklustag und im letzten Zyklus hatte ich zum ersten Mal praktisch keine Schmierblutung mehr. Ich muss jetzt aber noch mind. 2 Monate weiterbehandeln und dann nochmal zum Doc gehen. Natürliches Progesteron wirkt auch regulierend auf die Schilddrüse, muss aber bei Schilddrüsenproblemen unbedingt unter ärztlicher Aufsicht angewandt werden.

N'alax85


Natürliches Progesteron wirkt auch regulierend auf die Schilddrüse

Wie das?

H4itxomy


Oh Eierspeisi ich drück dir die Daumen, dass es nichts schlimmes ist.

Danke Stella80, hehe vermutlich hab ich einen Beitrag von dir gelesen.

Beim neuen Arzt werde ich das alles mal erfragen Schilddrüse und Hormontest.

Nala85: ich mache NFP und führe eine Kurve, die Hochlage dauert an die 12 Tage, wobei mich die Schmier- und Zwischenblutungen irritieren. Meine alte FÄ meinte es sei alles in Ordung, aber dem traue ich nicht. Man wird eh immer nur abgewiegelt, alles organisch in Ordung und tschüss, dabei hab ich seit 2004 (ok da wars noch unter der Pille) Probleme

Wer meine Kurve sehen möchte: [[https://www.mynfp.de/display/view/ebpd1iaxpcyv/]]

N,ala8x5


Ich würde sagen da lohnt sich die SD auf jeden Fall :)z

Sjtellxa80


@ Nala85

Ich bin da ehrlich gesagt noch nicht ganz durchgestiegen...weil die Bücher von Dr. Lee oder E. Buchner da nicht ausführlich darauf eingehen. Vielleicht sind beide der Ansicht, dass sowas in die Zuständigkeit des Arztes fällt...

Allerdings "belebt" das natürliche Progesteron wohl die Schilddrüse, deshalb muss man vorsichtig damit sein, wenn man an einer Unterfunktion leidet und diese medikamentös behandelt. Möglicherweise kann/muss die Dosis des Schilddrüsenmedikamentes dann reduziert werden.

Gleichzeitig soll es aber auch bei einer Überfunktion nach Pilleneinnahme helfen, weil die wohl häufig mit dem Progesteronmangel zusammenhängt.

Vielleicht frage ich meinen Arzt bei meinem nächsten Termin im Nov-Dez. mal danach.

H}itoxmy


So ich war nun letzte Woche beim Endo... er hat mir Blut abgenommen, die Werte bekomme ich allerdings erst am Mittwoch.

Er meinte allerdings er tippt darauf, dass ich zuviele männliche Hormone habe, weil schlechte Haut, Haarausfall etc. Proforma hat er mir ein Rezept für die Pille "Qlaira" gegeben, weil die natürliches Östogen beinhaltet.

Im Grunde bin ich nicht gegen die Pille, ich habe nur keine Lust deswegen wieder mehr ZB zubekommen, da macht mir die Googlerecherche auch keine grossen Hoffnungen, ausser dass man fast keine Abruchblutung mehr hat.

Klar ich muss erst jetzt mal die Blutwerte abwarten und in der Telefonsprechstunde wird das weitere Vorgehen besprochen.

Im Moment zweifle ich allerdings ob dieser Arzt der richtige ist, er verschreibt auch viel zu schnell die Pille, für ihn gilt das als Therapie um das Problem in den Griff zubekommen, und das meine Chancen erhöhen soll, falls ich in den nächsten Jahren Kinder haben will, es nach dieser "Therapie" auch klappt. Ich weiss nicht was ich davon halten soll ???

lQe svang rueal


Uaaah, NEIN, die Qluaira enthält kein natürliches Östrogen %-| Und die behebt das Problem auch nicht, sondern übertüncht es. Ich würde ihm dahingehend nicht vertrauen.

S?tellzaB80


Boah, nee, oder ??? Und sowas ist Endokrinologe ??? Ich fasse es nicht!

Er meinte allerdings er tippt darauf, dass ich zuviele männliche Hormone habe, weil schlechte Haut, Haarausfall etc.

Hatte der Mann eine Glaskugel? ]:D

Ich hab total schlechte Haut und meine männlichen Hormone sind sowas von optimal...

Eine einzige Blutabnahme im Zyklus ist nicht aussagekräftig. Er hätte dir an drei Terminen Blut abnehmen müssen, um irgend welche aussagekräftigen Diagnosen zu stellen. Aber klar, wenn man eh nur die Pille verordnen will muss man da nicht so genau nachforschen.

Falls du der Sache wirklich auf den Grund gehen willst, gibt es Adressen von fähigen Ärzten und auch Infos bei der Hormonselbsthilfe von E.Buchner oder hier

[[http://www.dr-scheuernstuhl.de/]]

Vielleicht ist ja einer davon in deiner Nähe.

H-itom?y


mag sich mal jemand meinen aktuellen Zyklus angucken?

[[https://www.mynfp.de/display/view/zltliaxob4uh/]]

Was soll mir das jetzt sagen, vorallem die Blutungen in der ersten Zyklushälfe, die ich seitChlormedion (oder wie es heisst) öfter mal habe

l%e s!ang rxeal


Für mich ist ZT 15 die 1.hM. Die Blutung an ZT 14 und 15 kann auch ne Eisprungblutung sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH