» »

Biopsie am Gebärmutterhals, wie lange krank?

s:pookyx79


@ springchild

du hast eine biopsie unter vollnarkose machen lassen?

also ich war bei meiner biopsie bei vollem bewußtsein,und mehr als ein minimales zwicken hab ich nicht gespürt,und danach mußt ich mich auch nicht krank schreiben lassen oä.

wüßte auch nicht wofür,es wird ja nur mal eben ein stück gewebe abgeknipst,und das ist meist nicht größer wie ein stecknadelkopf.

C~lara)Himmxel


spring, nee nich die ärztin sagte das, ich hab das gestern beim googeln irgendwo gefunden mit der lokalanaesthesie

S&pringwchild


@ spooky:

Ich hab Vaginismus und kann nicht gynäkologisch untersucht werden.

s\po5oky7x9


@ springchild

ok das ist was anderes und nachvollziehbar.

VDeve%8x7


@ springchild

Seit meiner Konisation und dem Theater danach (erneut nähen) hab ich auch vaginismus, die Ärzte kriegen mich vor Anspannung "da unten" nicht mehr auseinander! Es ist echt die Hölle! Wie werden dann bei dir Abstriche gemacht?

CmlaratHimmel


:-o erzählt mir sowas doch bitte noch ausführlich vorher, da habsch gleich noch richtig mut

S{prvi2ngcjhilxd


Veve hatte ja nicht nur eine Biopsie; hier im Forum gibt's tausende Erfahrungsberichte von Konisationen etc. die alle gut verlaufen sind. :)*

@ Veve:

Du machst was mit... :°_ Wir führen das besser per PN weiter...

VKevex87


Sorry, wollte dich nicht beunruhigen Clara, bei mir war das alles die absolute Ausnahme mit den Nachblutungen, zu 99% geht das alles glatt über die Bühne.

Also bitte keine Panik! :-)

S@ch?ne"ehexxe


daß ich bei PAP 2 eine Biopsie vornehmen lassen soll

:-o Entschuldige, aber PAP II hat doch fast jede Frau die schon GV hatte.

C)la?rHaHim'mexl


schneehexe, naja, ich ohne mit ahnung, in vollem vertrauen in meine gyn, was soll ichn machen?

SSprtinbgchxild


Zur Dysplasie-Sprechstunde gehen... die wissen am besten Bescheid, ob eine Biopsie nötig ist.

S[pri{ng.chilxd


Ach ja dingens...

Aber eine Biopsie sollte nur bei länger bestehendem Pap III oder IIId vorgenommen werden.

Das ist nicht ganz korrekt, bei PAP IIId soll man nicht mehr warten, sondern gleich eine Kolposkopie & Biopsie gemacht werden. Die Empfehlung ist nur noch nicht bei allen Frauenärzten angekommen (scheinbar eher bei den wenigsten, wenn ich hier im Forum so rumlese).

C.larKaHimm^exl


ja, spring, das mach ich ja nu auch und vielleicht halten dies dann nich für nötig

s@poJoZky79


bei PAP IIId soll man nicht mehr warten, sondern gleich eine Kolposkopie & Biopsie gemacht werden. Die Empfehlung ist nur noch nicht bei allen Frauenärzten angekommen (scheinbar eher bei den wenigsten, wenn ich hier im Forum so rumlese).

ja aber ist schon komisch das in deutschland am frühesten am gebärmutterhals rumgedoktort wird,während in anderen ländern erstmal abgewartet wird ob sich da was selbst regeneriert.

und in anderen ländern ist die diagnose gebärmutterhalskrebs trotzdem nicht häufiger als in deutschland.

S&prMin$gchilxd


Laut krebsinformationsdienst.de hab ich mich auch geirrt, offenbar empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie doch ein halbes Jahr abzuwarten. Komisch, die Info hatte ich eigentlich von der Webseite und hätte schwören können... ":/ Naja, jedenfalls find ich solche Grundsatzdiskussionen irgendwie müßig, bei Veve z. B. ist viel zu lange gewartet worden und dann war's schon ein CIN II. Aber jeder muss selbst entscheiden wie er das handhaben möchte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH