» »

Unregelmäßige Periode. Verschreibung der Pille?

W{onederCxooki hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe seit knapp 5 Jahren meine Tage. Nach den anfänglichen Unregelmäßigkeiten, die ja viele in ihrem ersten Jahr haben hat sich mein Zyklus eigentlich sehr schnell eingependelt. Nun hab ich aber seit 1 1/2 Jahren das Problem, dass meine Tage mal alle 6 Wochen kommen und manchmal 3 Monate garnicht. Ich hatte sie dieses jahr auch nur 4 mal und momentan ist sie schon seit fast 2 wochen überfällig. Ich weiß nicht ob sowas normal ist und hab auch mal überlegt deshalb zu einem Frauenarzt zu gehen.

Würde er mir dann eigentlich die Pille verschreiben?

Ich würde sie nämlich gerne wegen meiner starken Unterleibsschmerzen nehmen aber meine Eltern haben was dagegen weil sie denken, dass ich das nur mache um mit meinem Freund zu schlafen (wobei sie offensichtlich vergessen, dass es auch Kondome zum verhüten gibt...)

Danke schonmal für eure Hilfe! :-)

Antworten
fylowRerli


3 Monate finde ich schon lang, aber 2 Wochen drüber ist normal und kann vorkommen: [[http://zyklus-wissen.de/6.html]]

Durch die Pille wird dein Zyklus aber nicht regelmäßig, sondern er existiert dann gar nicht mehr. Die Pille simuliert durch die erzwungene Blutung in der Pause die Regelmäßigkeit nur. Nach dem Absetzen hättest du das Problem dann vielleicht wieder. Es wäre also besser, rauszufinden woran es liegt:

Wenn du wissen willst, ob es an fehlenden Eisprünge liegt, kannst du NFP/sensiplan machen.

Gegen Unterleibsschmerzen nimm lieber Schmerztabletten oder Magnesium (oben im Forum gibts einen Faden dazu).

hWelixo pomatxia


Würde er mir dann eigentlich die Pille verschreiben?

Das ist für viele Ärzte die schnellste und leichteste Lösung.

Die Pille wird dann wahrscheinlich bewirken, dass du regelmäßig bluten kannst. Aber sie behebt die Ursache nicht. Die Pille therapiert keine unregelmäßigen Zyklen.

Dass deine Periode unregelmäßig kommt, liegt daran, dass sich der Eisprung aus irgendeinem Grund verschiebt. Die Pille versetzt deine Eierstöcke aber dauerhaft in Tiefschlaf, so dass es gar keine Eisprünge gibt (wäre ja auch schlecht, wenn man damit verhüten wollte). Du blutest nur, weil du eine Pause einlegst, in der du keine Pille einnimmst. Dann sinkt nämlich der Hormonpegel und die Blutung setzt ein. Lässt du die Pause aus, so blutest du zB. gar nicht.

Wenn du verhüten oder schlimme Regelbeschwerden beheben willst, dann kannst du dir natürlich die Pille verschreiben lassen. Auch, wenn du nicht immer bangen willst, wann du von der Periode überrascht wirst. Ich möchte aber bloß, dass dir bewußt ist, dass du damit keinen regelmäßigen Zyklus zaubern kannst. Das Problem wird wahrscheinlich wieder auftauchen, wenn du die Pille irgendwann mal absetzt.

Ich würde sie nämlich gerne wegen meiner starken Unterleibsschmerzen nehmen

Während der Periode? Da gibt es noch einige andere Mittel, die du ausprobieren könntest.

aber meine Eltern haben was dagegen

Wie alt bist du denn?

l_e sancg xreal


Ich stimme helix zu, mit dem Nachsatz:

Wenn du deine Periode erst seit 1,5 Jahren so unregelmäßig hast, macht es mehr Sinn, da mal nachzuforschen als mit der Pille drüberzuwalzen.

Kondome müsst ihr so oder so anwenden können, so dringend ist das Verhüten also nicht, dass die Ursache nicht gefunden werden kann.

Gegen Unterleibsschmerzen helfen Schmerzmittel (besser 3 Tage Schmerzmittel als jeden Tag Hormone) und Magnesium täglich.

W"onde`rSCZookxi


Erstmal danke für die schnellen antworten!

Ich bin jetzt 17. Also rein theoretisch darf der Arzt mir die Pille ja verschreiben ohne dass meine Eltern da was mit zu reden haben. Aber ohne richtigen Grund wird es sonst richtig Stress geben. Meine Eltern sind halt noch ein bisschen altmodisch in der Hinsicht...

Das mit den Schmerztabletten ist so ne Sache. Paracetamol und die anderen Schmerzmittel für Unterleibsschmerzen wirken bei mir schon seit Jahren nicht mehr.

l[e sanng Ereal


Hast du mal versucht, Schmerzmittel zu kombinieren? Das hilft bei vielen sehr gut.

Magnesium hilft mir auch super.

H>one0y_Bu,nny9b1


ja hochdosiertes magnesium vor der periode bringt wirklich wunder :)z

sowas gibt es in der apotheke zu kaufen, die aus der normalen drogerie sind meistens zu niedrig dosiert @:)

MroniJM


Bei Krämpfen während der Periode:

Hochdosiertes Magnesium (sprich 300mg pro Dosis, gibt es in der Apotheke als Granulat von Magnesium Diasporal oder Magnesium Verla) auf nüchternen Magen (also am besten nach dem Aufstehen) einnehmen.

Damit bereits 1-2 Tage vor der Periode beginnen, und dies solange nehmen, bis die "schlimmen" Tage vorbei sind.

Ansonsten kann ich mir nur anschließen: Bevor du mit der Pille deinen Zyklus zu Erlegen bringst, solltest du dich bei einem Endokrinologen hormonell durchchecken lassen, ob da etwas im Argen ist. Unter der Pille geht das nämlich erst mal lange nicht mehr.

Die Pille selber behandelt das Problem nicht, sie überdeckt es.

HuinatUa


als kleiner tipp: nachdem mir schmerzmittel nicht mehr so geholfen, hab ich mal Buscopan genommen. das hilft gut gegen die Krämpfe, da es relaxierend wirkt :)

lqe saing ireal


Ich nehme an den ersten Tagen der Periode sogar bis zu 900mg Magneisum. Hilft wunderbar.

M7o"niM


Ich nehme an den ersten Tagen der Periode sogar bis zu 900mg Magneisum. Hilft wunderbar.

Uiii-aber wenn es der Darm mitmacht und es hilft spricht nichts dagegen

ltel sangg reaxl


Tut er ohne Probleme. Ich nehms aber auch nicht nüchtern, sondern morgens dann 300mg, mittags und abends auch noch mal. Und viel trinken dazu.

SXtell9a80


Paracetamol und die anderen Schmerzmittel für Unterleibsschmerzen wirken bei mir schon seit Jahren nicht mehr.

Schmerzmittel wie Ibuprofen, Naproxen (mein Favorit) etc. helfen nur, wenn man sie rechtzeitig nimmt, also BEVOR die Schmerzen richtig schlimm sind!

MKonKiM


Tut er ohne Probleme. Ich nehms aber auch nicht nüchtern, sondern morgens dann 300mg, mittags und abends auch noch mal. Und viel trinken dazu.

Hast du es schon nüchtern versucht (sorry, pharmazeutisches Interesse ;-))

l9e sanyg re~al


Öhm ":/ Gute Frage... Ich glaub nicht.

Ich kanns aber gerne mal versuchen, wenns dir hilft ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH