» »

Und plötzlich funktioniert meine Gebärmutter nicht mehr

bmeax43 hat die Diskussion gestartet


Noch nie hatte ich Probleme, meine Gebärmutter hat mich nie im Stich gelassen und mir 2 gesunde Kinder geschenkt.

Bis zu dem Zeitpunkt vor 8 Wochen.

meine Regel hörte nicht auf, am 13.Tag eine Abrasio, nach 4 wochen setzte meine regel wieder ein,und es hört schon wieder nicht auf!!Ich blute seit 2,5 Wochen regelstark und bekomme jetzt seit 1 woche Gestagene, ohne Erfolg. Es tut sich gar nichts.Sie haben ein kleines Myom festgestellt und eine verdickte Gebärmutterwand,sprechen von einer Hyperplasie,

Ich habe seit 8 Wochen ein Ziehen ,und mein Bauchgefühl sagt mir ,es wird nicht aufhören!

Gibt es auch psychische Ursachen dieser Erkrankung?

Ich verlor im sept 2010 meine beste Freundin an Brustkrebs und habe 10 Mon an ihrer Seite gekämpft und verloren. ihre Schwester hat jetzt die gleichen Beschwerden wie ich, ein Zufall??

mein Kopf dreht sich den ganzen Tag um meinen Bauch, es ist sehr belastend und ich befürchte es läuft irgendwann auf eine Hysterektomie hinaus. Übertrieben?

Würde mich über eure Meinungen freuen

lg

Antworten
smilb:erbrxaut


Ich persönlich glaube nicht an psychische Ursachen. Hatte ebenfalls eine Form der Hyperplasie.

b~eax43


hast du sie in den griff bekommen?

s%il#berb raut


Ich habe mich auf Grund dieses und noch ein paar anderer Befunde zur Hysterektomie entschlossen. Zudem darf ich keine Hormone nehmen.

s<ilbVer`braut


Hat man dir gesagt, wo das Myom liegt? Es gibt verschiedene Arten. Wenn es direkten Kontakt zur Schleimhaut hat, kann auch das Myom die Blutung auslösen.

btea4x3


es liegt genau in der gebärmutterschleimhaut

sQilbe:rbrxaut


Dann könnte natürlich auch das Myom die Ursache sein. Das kann aber nur der FA klären mittels Ultraschall. Wenn du das WE nicht abwarten willst, geh am besten morgen und lass es klären!

bKea43


habe seit gestern die hormine erhöht laut doc, wenn übers wochenede nichts passiert werde ich montag zum gyn gehen und auf einen ultraschall bestehen. danke dir

sniPlbxerbxraut


Ich wünsche dir viel Glück :)* :)* :)*

kbamil)lchePn


ich halte es für unsinnig, unbedingt eine ursache finden zu wollen. sowas passiert, es ist nicht weiter schlimm. ich wünsche dir eine schnelle und gut gelingende behandlung, und dann wird deine gebärmutter schon wieder funktionieren.

bHea%4x3


es bleibt spannend , *:) danke

bheha4x3


nicht weiter schlimm kamillchen? ich bekam zu hören ,dass daraus auch etwas bösartiges entstehen kann, das macht mir am meisten sorgen

s5ilberb"rxaut


@ Kamillchen,** die möglichen Ursachen stehen im Eröffnungbeitrag. Und in dem Falle würde ich empfehlen, herauszubekommen, ob das Myom blutet (sowas kann nämlich u.U. zu extremen Dauerblutungen und damit zu Blutarmut führen) oder ob das Gestagen noch einige Zeit braucht, bis sich die GM-Schleimhaut wieder beruhigt hat.

sYilbercbxraut


@ Bea,

ich bekam zu hören ,dass daraus auch etwas bösartiges entstehen kann, das macht mir am meisten sorgen

In Bezug auf die Hyperplasie ist das nicht ganz ausgeschlossen. Ich will dir aber jetzt keine Angst machen.

kna4millkc@h"exn


ich kenne mich nicht aus, aber ich dachte, dass man diese dinger entfernt. besonders, wenn so etwas tatsächlich bösartig sien kann: wäre es nicht klüger es zu entfernen, statt es auch noch mit hormonen zu füttern? was sagen die ärzte?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH