» »

Aussehen Busen nach Stillen / Fläschchen geben – Unterschied?

-yTof5fifexe- hat die Diskussion gestartet


Angeblich soll die gesamte Schwangerschaft und nicht die Stillzeit, für die u. a. optische Veränderung der Brust verantwortlich sein (hängend, größer, kleiner). Die Michdrüsen vergrößern sich bereits während der Schwangerschaft und wenn diese wieder schrumpfen, kann der Busen sich verändern (oft hängt er ja danach).

Irgendwie denke ich jedoch dennoch, dass das Stillen mit der Hauptgrund ist für hängende Brüste (der Milcheinschuss nach der Entbindung dehnt das Brustgewebe ja noch einmal zusätzlich).

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Gibt es auch "Flaschenmamis" mit veränderten Brüsten?

Antworten
H-asxe


Das haben auch Flaschenmamies ;-) In der Schwangerschaft verändert sich die Brustgröße bestimmt um 1-2 Cups, meine Freundin klagt immer, ohne je gestillt zu haben, beide Kinder waren Flaschenbaby, ohne Milcheinschuss.

Der natürliche Alterungsprozess sorgt allerdings auch bei nicht-Müttern für solche Probleme. Ist halt so ;-)

SLarinay&Muckelcxhen


kann mich anschließen. hab mit riesenbusen 7 monate gestillt, da hängt nix.....hab sanft abgestillt und in ruhe und die brust ist wie vorher und das bei der größe ist ein wunder.

mqaurik>a st=exrn


die wahrheit ist sogar genau andersrum. gerade das stillen und langsame abstillen sorgt für eine natürliche rückbildung der brust. während der schwangerschaft wird das fettgewebe nunmal nach und nach durch milchdrüsengewebe ersetzt. wenn man dann nicht stillt (also von einer sekunde auf die andre "abstillt") passiert dasselbe wie bei leuten, die zu schnell abnehmen: das bindegewebe kommt der schwindenden füllung nicht hinterher und alles hängt. wenn man ganz normal stillt, sieht die brust nach der stillzeit im normalfall nicht sonderlich anders aus als vorher.

K{a/tl8x7


Ich hab vor fast 8 Wochen abgestillt. Meine Brüste hängen nicht und sind derzeit minimal größer als früher. Vielleicht werden sie wieder so "klein" wie vorher, vielleicht nicht. Das bisschen, was jetzt mehr ist, stört mich jedenfalls nicht ;-)

H!annselixne


Bei mir ist die Brust sogar etwas größer geworden als vorher. (Aber wirklich nur etwas.)

H&an*selxine


Ach so: nach der Stillzeit, meinte ich.

M"aex82


Meine Brüste sind auch nach drei Kindern, die jeweils ca. 11 Monate gestillt wurden (voll 6 Monate, danach langsam seltener), und im Alter von nun 44 Jahren noch gut in Form, hängen überhaupt nicht :)z . Ich glaube wirklich, das ist Veranlagung, welche Form und Größe man hat.

-KToLffLifede-


Danke schon einmal für die Antworten :-)

Der Brustwarzenhof soll ja in der Schwangerschaft dünkler und größer werden, bildet sich dieser nach der Entbindung / Stillzeit auch wieder zurück?

Srh-ojo


Japp. ;-)

S{prinMgcKhilxd


Eigentlich schade, ich find die dunkleren Brustwarzen schön. Dafür kann ich auf die etlichen Kilo Extra-Körperbehaarung gerne verzichten. ]:D

Wird die Vulva nach der Schwangerschaft auch wieder kleiner? ???

Spchlitzaquge67


Ich würde erst mal damit rechnen, das die Brust nicht hängen wird.

Warum sich Gedanken machen um Dinge, die vielleicht nie eintreten werden? Ist verdusselte Zeit um nix und wieder nix. Man kann sich das Leben auch vermiesen....

S`pringchDild


Man kann auch aus Interesse fragen und nicht nur aus Sorge. ;-)

S0ho[jxo


die etlichen Kilo Extra-Körperbehaarung gerne verzichten.

Äh – auf was?

Wird die Vulva nach der Schwangerschaft auch wieder kleiner?

Bei mir alles wieder ganz normal. Muttermund bleibt verändert, aber mit dem hat man ja außer bei eher ungewöhnlichen Praktiken im Alltag eher wenig zu tun. ;-) Wenn man doof gerissen ist, kann einem davon wohl ein bisschen was nachbleiben. Und die Brüste können sehr drunter leiden, ebenso wie der Bauch, beides sehe ich bei einer Freundin, die leider wirklich Pech gehabt hat.

S2pri-ngrchild


Äh – auf was?

Ich habe ein wenig stärkere Körperbehaarung bekommen jetzt in der Schwangerschaft... |-o |-o |-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH