» »

Jucken in der Scheide nach Periode, keine Pilze/Bakterien

sha>rlexe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe mit einem grässlich starken Juckreiz in der Scheide nach der Periode zu kämpfen.

Zunächst einmal: ich habe im August letzten Jahres ein Kind bekommen, habe 4 Monate voll gestillt und dann noch etwa 3 Monate abgepumpt. Die Milch wurde 6-7 Monate nach der Geburt dann immer weniger. Zu der Zeit habe ich auch wieder meine Periode bekommen. Seit dem in regelmäßigen 32/33 Tage Abständen.

Ich habe seit dem 6-7 Tage Blutung plus 4 Tage Schmierblutung am Ende der Periode. Als die Menstruation nach/wärend der Stillzeit wieder eingesetzt hat hatte ich in dem ersten Monat dieses unerträgliche Jucken während der Schmierblutung. Nach 4-5 Tagen war es verschwunden. Da ich zunächst annahm, dass das ne einmalige Sache war, unternahm ich nichts. Im darauffolgenden Monat allerdings war wieder das selbe. Diesmal bin ich zur Gyn gegangen, die sofort festgestellt hat, dass dort unten alles entzündet ist und dass es wohl mehr als ein Pilz sei. Sie verschrieb mir Vaginaltabletten und nahm einen Abstrich.

Noch während der Tablettenkur (1 Woche) verschwand das jucken wieder. Im ärztlichen Befund stellte sich heraus dass ich WEDER PILZE NOCH BAKTERIEN hatte. Für die Gyn hatte sich der Fall erledigt. Sie meinte dass es auch die Hormone sein könnten, da ich in der Zeit auch aufhörte abzupumpen.

In den darauffolgenden vier Monaten trat das jucken nicht wieder auf. Periode mündete jedoch jedes Mal in einer Schmierblutung die sich bis zum zehnten Tag hinzog. Gerade als ich jedoch glaubte, den Juckreiz loszusein kommt er wieder.

Wieder in der Zeit wärend der Schmierblutung und wieder heftig. Wenn ich kratze tut es weh und ich merke, dass es schon wieder ganz wund und rot bin.

Ich weiss mir einfach nicht mehr zu helfen. Die Geburt ist 13 Monate her, seit 6 Monaten stille ich überhaupt nicht mehr. Kann es wirklich was mit den Hormonen zu tun haben? Oder fehlt mir ein Stoff den ich mit der Nahrung zu mir nehmen sollte? Oder kann es an einer Autoimunkrankheit?

Dazu noch, ich nehme keine Pille und habe sie nie genommen. Was kann es sein? Und wie kriege ich es wieder los?

Antworten
s,klyeflEowexr


Was benutzt du, Tampons, Binden? Bei der Schmierblutung zum Schluss vielleicht auch nur Slipeinlagen? Vielleicht reagierst du allergisch auf eines dieser Produkte? Mir ging es mal so mit Slipeinlagen, vor allen Dingen mit diesen scheußlichen Dingern mit "Frischeduft" :(v Ich merk das immer gegen Ende meiner Tage (ich benutze Binden, da ich Tampons hasse wie die Pest), dann fängt es bei mir auch an zu jucken, obwohl ich die Dinger zigtausend mal wechsele. Irgendwas daran kann ich wohl nicht ab.

A^leonoxr


Probier mal eine Menstasse oder waschbare Binden. Die trocknen die Schleimhaut nicht so aus und schaffen generell ein angenehmeres Klima.

Ansonsten kann ich dir noch Multigyn Actigel empfehlen.

BMate9r Wx.


Jucken, Stechen und Brennen wurde bei mir schon öfter durch die Intimrasur hervorgerufen.

Lcydi3x06


Dieses jucken hatte ich auch.. :-/

Habe dann meine Tampons gewechselt. Hatte vorher die Tampons vom Aldi und habe nun wieder o.b. gekauft. Danach war das jucken weg.

Die vom Aldi haben mich zu sehr ausgetrocknet daher kam bei mir das jucken. Vieleicht versuchst du eine kombination aus normalen und zum ende hin minitampons oder steigst zum ende hin auf Binden um...

Einfach mal ausprobieren... :-)

M7onixM


Ich hatte das nach Schwangerschaft und Stillzeit auch. Ich habe bei mir damals angenommen, dass die Hormone einfach noch nicht so ganz auf der Höhe waren (18 Monate gestillt, die Periode kam aber nach 9 schon wieder). Natürlich könntest du zu diesem Zeitpunkt auch schon ein Sexualhormonbild beim Endokrinologen (der Facharzt für Hormone) machen lassen-die Frage ist nur, ob dir das Ergebis weiterhilft. Es könnte ein Östrogen oder auch ein Progesteronmangel ( *:) an Stella80) sein, diesen kann man natürlich nur mit hormonellen Medikamenten behandeln.

Deswegen würde ich wohl erst mal zu pfelgenden Cremes wie das schon genannte MultiGyn Acti Gel (oder auch das Liqui Gel welches ich aber weniger hilfreich finde) oder auch das Wala Majorana Gel raten.

Und natürlich die üblichen Hinweise: Keine scharfen Duschbäder, nicht übermäßig Waschen etc @:)

M7oxniM


Ganz vergessen: Bei mir hat es sich irgenwann von selbst gegeben (ich stille seit 1 Jahr nicht mehr).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH