» »

Den Eisprung spüren?

Hroney_tBunn^y91


höhlenmenschen haben auch kinder auf die welt gebracht -> so dumm können die ja gar nicht sein ]:D

die schmerzen sind höchst wahrscheinlich nebenwirkungen von der pille ODER evtl zysten die ja auch von der pille begünstigt werden ":/

wenn du wiki nicht glauben willst dann hier:

[[http://www.novafeel.de/sexualitaet/verhuetung/antibabypille.htm]]

Der Eisprung wird unterdrückt.

Das Östrogen in der Antibabypille sorgt dafür, dass die Hirnanhangdrüse die Hormone FSH und LH nicht mehr ausschüttet. Dadurch reift kein Ei mehr heran und es kommt nicht zu einem Eisprung.

hier [[http://www.g-netz.de/Fit_for_Life/Liebe_und_Sexualitat/Verhutung/Pille/pille.shtml]]

(1) Der Eisprung wird verhindert.

.... und vorallem die packungsbeilage deiner pille!

lVe sanyg rexal


Außerdem geht es ja jetzt nicht um die Wirkungsweise der Pille.

Doch, darum gehts. Du isst doch keine Bonbons, sondern immst ein hochwirksames Medikament.

Klrabbe4lkäFferlxe


Außerdem geht es ja jetzt nicht um die Wirkungsweise der Pille.

Da magst du Recht haben. Aber solche Falschaussagen kann man fast nicht so stehen lassen. :|N

Hkinatxa


Vielleicht mag dein Körper ja die Umstellung von hormonfreier Zeit auf die volle Hormondröhnung nicht so gern.

gut gesagt ]:D

Khus8ch)elS89


Ich korrigiere – le sang real hat schon die Aussage der Valette-Truppe dazu gepostet. Und was sagst du nun?

EinsameSeele

Ich lass mich durchs Internet nicht gern "bequatschen", und werd, wie hier viele vorgeschlagen haben, mich bei den Herstellern informieren. Ob ich meinen Arzt dann wechsel, werde ich dann entscheiden.

(Außerdem scheinst gerade du mir etwas extrem rechthaberisch, weshalb ich hier ebenfalls nicht sagen werde, was am Ende herausgekommen ist. Man fühlt sich einfach angegriffen.)

Das mein Körper etwas stark auf die Hormonhaushalts-umstellung reagiert, finde ich sehr realistisch. Ich werde das Verhütungsmittel mal wechseln, um herrauszufinden, ob es daran liegen kann. Danke dafür @:)

l/e sXang Ireal


Ich lass mich durchs Internet nicht gern "bequatschen", und werd, wie hier viele vorgeschlagen haben, mich bei den Herstellern informieren. Ob ich meinen Arzt dann wechsel, werde ich dann entscheiden.

;-D ;-D

Meld dich, wenn du beim Hersteller angerufen hast und festgesellt hast, das wir Recht hatten.

Das mein Körper etwas stark auf die Hormonhaushalts-umstellung reagiert, finde ich sehr realistisch. Ich werde das Verhütungsmittel mal wechseln,

Wohin willst du wechseln?

Huinatxa


Hoffentlich kommst du aber nicht auf die Idee eine andere PIlle zu nehmen, dadurch wirds nämlich nicht besser.

Elinsa]meSeexle


Naja, das ist ja nunmal die Homepage des Herstellers... aber ok *:)

H7on8ey_BuLnnyw91


welches andere verhütungsmittel ziehst du denn in betracht? @:)

schau mal hier im leitfaden, da gibt es auch etliche nicht-hormonelle verhütungsmittel wie zb kondome, nfp, diaphragma, kupferspirale, gynefix, goldlily.... :)z

KIuschXel89


Ich habe tatsächlich an ein diaphragma oder an Kondome gedacht. Kondome allerdings eher ungern, da ich es selbst nicht so gerne habe. :-/

Dass es ein Hormonfreies Verhütungsmittel sein muss, ist wohl selbstverständlich und ich glaube auch nicht, dass ich hier den Eindruck einer "Idiotin" hinterlassen hab. Immerhin versuche ich mich hier normal und zivilisiert zu unterhalten. Dass man mich anscheinend falsch Informiert hat, hat immerhin nichts mit meinem Verstand zu tun, oder irre ich mich in der Hinsicht?

(Ich finde manche Beiträge schon fast Bösartig und bin wirklich froh, dass hier auch viele hilfreiche Beiträge geschreiben wurden.

Falls weitere Beiträge gepostet werden, die provozierend klingen, werde ich sie einfach ignorieren und nur auf ernsthafte Postings reagieren.)

lTe sIalng xreal


Dass es ein Hormonfreies Verhütungsmittel sein muss, ist wohl selbstverständlich und ich glaube auch nicht, dass ich hier den Eindruck einer "Idiotin" hinterlassen hab.

Tut mir Leid, aber wer solche falschen Infos über die Pille hat und der festen Überzeugung ist, dass sie richtig sind und dass zitierte Internetseiten (unter anderem eine Herstellerseite) nicht korrekt sind, wirkt schon ein bisschen naiv.

Dass man mich anscheinend falsch Informiert hat, hat immerhin nichts mit meinem Verstand zu tun, oder irre ich mich in der Hinsicht?

Nunja, es steht in der Packungsbeilage, wie die Pille funktioniert. Die sollte man sich wiederum immer durchlesen, wenn man ein Medikament nimmt, auch wenn der Arzt schon Infos gegeben hat.

H"o\ney_Busnxny91


versuchs neben den kondomen mit nfp, da hat man wenigstens eine kondomfreie zeit am anfang und am ende jedes zykluses @:)

diaphragma finde ich persönlich vom PI zu hoch und würde ICH (ich kann ja hier nicht für alle sprechen @:) ) nicht wirklich nehmen...

ansonsten wäre noch die möglichkeit der gynefix oder kupferspirale, oder goldlily.

ist wie eine spirale, nur ohne hormone.

die gynefix ist auch für frauen geeignet die keine kinder haben. :)z

dann hättest du erstmal für ein paar jahre ausgesorgt

m8eliRnka


Kuschel89

Dass man mich anscheinend falsch Informiert hat, hat immerhin nichts mit meinem Verstand zu tun, oder irre ich mich in der Hinsicht?

Nein, du irrst dich natürlich nicht. Deswegen ist es auch schade, dass du dich selbst so wenig über die Wirkweise der Pille informiert hast.

Leider war auch deine Reaktion auf unsere Verbesserung deines bis dato vorhandenen Wissens trotzig und abwertend. Da haben sich die Gemüter wohl hochgeschaukelt.

[[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/333302/ Hier]] ist der Leitfaden für nicht-hormonelle Verhütungsmittel. @:)

Kbu<sch1el89


Danke für den Link und für die Aufklärung. @:)

Ich glaube, ich werde mir das alles in ruhe durchlesen.

Zu le sang real, es wurden die Postings hier so schnell hintereinander geschrieben, dass der Link vom Hersteller gepostet wurde, als ich schon am schreiben war. Und so habe ich nichts von dem Link mitbekommen, was man auch bedenken muss.

Der Link war es immerhin der mich überzeugt hat.

Und natürlich habe ich die Packungsbeilage gelesen, allerdings, das muss ich zugeben, hatte ich den Schwerpunkt auf die Nebenwirkungen und Anwendungsbedingungen gelegt.

Ich glaube nicht, dass hier jede Frau die Packungsbeilage ihrer Pille zu 100% gelesen hat. Schon gar nicht, wenn sie vorher mit ihrem Arzt darüber gesprochen hat.

H?one1y_<Bunnxy91


grade in solchen sachen wäre ich vorsichtig.

meine frauenärztin hat mir das gleiche erzählt und ich hab hier auch erst erfahren dass das schwachsinn ist.

(neulich meinte sie sogar zu mir man könnte 2 eisprünge haben.. nach dem ersten nochmal 10 tage später einen %-| dabei liegt da maximal ein tag dazwischen.. egl nur wenige stunden, so dass es zu einem zweieigen zwilling kommen könnte...frauenärzte reden oft mal müll.. leider)

also in zukunft über alles selbst informieren @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH