» »

Periode während Operation?

07Cooxkie0 hat die Diskussion gestartet


Hallo Community!

Ich werde am Freitag operiert (Kiefer) und hätte meine Tage eigentlich erst am Samstag bekommen sollen. Dummerweise hab ich sie heute schon bekommen.

Ich hatte schon einige solcher Operationen und bin erfahrungsgemäß erst am nächsten Tag wieder einigermaßen klar. Ich mag Tampons nicht sonderlich (hatte bis jetzt immer Schmerzen beim Einführen, obwohl ich nicht zu trocken war) und möchte vor allem keine nehmen, wenn ich nicht weiß, wann ich sie wechseln kann. Außerdem hab ich schon genügend Probleme zuhause damit und verkrampfe mich usw, da klappts auf einer Krankenhausstation bestimmt nicht.

Meint ihr, ich kann auch eine Binde benutzen? Die könnte ich nach der Narkose auch im Dämmerzustand problemlos erneuern.

LG!

Antworten
Ebmil`ieA


Klar, warum solltest du eine Binde nicht verwenden können? Ich mag die auch lieber.

0`CRookDixe0


Ich hab Angst, dass bei der OP etwas daneben geht, wenn ich eine Binde verwende...immerhin ist das dann der 3.Tag und die Blutung wird bestimmt stark sein.

Natürlich ist das medizinische Personal an ganz andere Sachen gewöhnt, wenn etwas Periodenblut auf dem OP-Tisch landet, ist das an sich kein Problem, aber es wär mir schon unangenehm.

Aber wie gesagt, schon bei dem Gedanken an einen Tampon bekomm ich eine Gänsehaut :/ Blöde Situation :/

c]ontesYsax_et


Wenn Du in der Klinik bist, frag doch mal eine Schwester. Vielleicht haben die da spezielle Höschen für oder andere Binden. Gibt ja auch solche Höschen für Inkontinenz. Dann müsstest Du dich zumindest nicht noch im Halbdämmerschlaf um den Wechsel kümmern.

cHonteKsskaG_ket


Halbdämmerschlaf

Oh Gott, was für ein Wort ;-D Na, Du wirst mich schon verstanden haben @:)

0=Coo-kzie0


Danke, das ist auch eine gute Idee.

Hoffentlich hab ich Glück mit der Krankenschwester, bei meiner letzten OP hätte meine Tage auch genau in dem Zeitraum kommen sollen und da wurde mir geraten, einfach vorsichtshalber einen Tampon einzusetzen, auch wenn ich noch keine Blutungen habe. Hat mir nicht sehr weitergeholfen ^^ Da wurde mein Problem mit Tampons gar nicht verstanden.

09Cookixe0


Halbdämmerschlaf werd ich mir merken :-D Beschreibt den Zustand eigentlich ganz gut xD

c|ontDesJsa_sext


hehe^^

Ich drück dir die Daumen, dass Du da eine nette Schwester erwischst.

Und alles Gute für die OP :)*

Eemil(iexA


Aber eine große Binde mit breiten Flügeln sollte schon eine Weile halten, oder? Es sei denn, du darfst bei der OP gar nichts anhaben... dann wären Spezialhöschen natürlich gut.

A[nxaki/n,91


Also von solchen speziellen Höschen habe ich bisher noch nichts gehört... Für den OP gibt es spezielle Unterwäsche. Würde auch deswegen zu einem Tampon raten, ist in dem Fall das Beste. Inkontinenzeinlagen werden schätze ich mal nicht wirklich halten, je nach dem wie lang die OP dauert und wie stark die Blutung ist.

AXnak8in91


Soll bei dir eigentlich während der OP auch ein Blasendauerkatheter gelegt werden? Hat der Arzt was gesagt?

0;CoQokHie0


Ja, es gibt diese dünnen OP-Netz-Höschen. Als ich nicht wusste, ob meine Tage genau dann kommen, wenn ich auf dem Operationstisch liege, hab ich vorsichtshalber eine Binde eingeklebt und die hat super gehalten. Aber da hatte ich ja auch keine Blutungen...

Schätze, die OP wird 3-4 Stunden dauern. Ach man, einen ungünstigeren Zeitpunkt hätte es nicht geben können ^^

Ist diese Inkontinenz-Unterwäsche denn richtige Unterwäsche (also..quasi wie eine dünne Windel) oder sind das bloß Einlagen?

0xCookixe0


Bei den letzten Kieferoperationen (und ich hatte mittlerweile vier Stück) gabs nie einen Blasenkatheter. Habe noch ein Narkosegespräch, da könnte ich nachfragen, aber ich gehe nicht von aus, dass sie dieses Mal einen legen.

AWnankqin9L1


Ja, es gibt diese dünnen OP-Netz-Höschen. Als ich nicht wusste, ob meine Tage genau dann kommen, wenn ich auf dem Operationstisch liege, hab ich vorsichtshalber eine Binde eingeklebt und die hat super gehalten. Aber da hatte ich ja auch keine Blutungen...

Genau, in dieses Netzhösen kannst Du eine Binde reinkleben. Aber ob die 3-4 Stunden hält?

Ist diese Inkontinenz-Unterwäsche denn richtige Unterwäsche (also..quasi wie eine dünne Windel) oder sind das bloß Einlagen?

Ich weiß nicht was andere Krankenhäuser verwenden, ich kenne das nur als Einlage. Die werden wie eine Binde in die Hosen gelegt. Dann gibt es natürlich auch noch Windeln, aber die möchtest Du sicher nicht anhaben. ;-D

Diese Einlagen saugen schon gut auf aber die sind soweit ich weiß nicht speziell für die Mens gedacht, haben auch keine Flügel, falls das wichtig ist... Und ob die 3-4 Stunden Dauerblutung aufsaugen können weiß ich nicht.

0gC:oo/kxie0


Mhm..okay, dann bleibe ich lieber bei Binden. Dünnere Inkontinenz-Höschen wären ja okay, aber auf Windeln würde ich gern verzichten ^^

Naja, dann werde ich mich überwinden und eine Schwester fragen,was sie mir empfiehlt..

Vielleicht kann ich mich ja noch mal zu Tampons durchringen, auch wenn sich alles in mir dagegen sträubt.

Aber trotzdem vielen Dank :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH