» »

Unfruchtbarkeit erkennen

c2haZtt+ie hat die Diskussion gestartet


wie kann man eigentlich selbst erkennen ob man unfruchtbar ist?

bzw kann ein arzt das über ultraschall sehen?

Antworten
A:leo"nor


Es gibt verschiedene Gründe für Unfruchtbarkeit, was hättest du denn gerne?

cjhat}tie


keine ahnung.

hab nur gerade mit einer freundin diskutiert das man womöglich über jahre verhütet und es sich sparen könnte weil man unfruchtbar ist.

und da ist mir aufgefallen das ich keinen plan habe wie man selbst erkennen kann ob man unfruchtbar ist bzw wie ein arzt das sehen kann.

cxhqattxie


kann das überhaupt einfach so erkannt werden oder immer erst wenn der kinderwunsch da ist und sich nicht erfüllen lässt?

hab gegoogelt aber ausser therapien nichts brauchbares gefunden.

COo0lc3h}icixn


Ich glaube nicht dass man das selbst so erkennen kann.

Könnte ja x Gründe haben...

Wenn aber nich grad durch Krankheit die Eierstöcke oder die Gebärmutter zerstört wurden, denk ich dass die meisten Sachen nur "relativ" unfurchtbar machen. Wenn man zBsp ne... SD Dysfunktion hat, hat man ja evtl trotzdem Eisprünge nur eben selten. Oder sonstwas – das war jetzt nru ein total zufälliges Beispiel.

Und ob der Mann unfruchtbar ist, ist ja nur über ein Spermiogramm (oder Trial & Error ;-) ) herauszufinden.

cJhatntie


er ist leider nicht unfruchtbar.

eisprung habe ich jeden monat. stehen die chanchen auf unfruchtbarkeit nicht so gut, was?

wenn die eierstöcke etc zerstört sind würde man das aber beim ultraschall sehen? könnte also mal nachfragen ob da geschaut werden kann?

EninsaxmeSxeele


Ursachen findet man doch ohne Ende, wenn man in Google einfach "Unfruchtbarkeit" eingibt.

[[http://www.sexualaufklaerung.de/kinderwunsch/daten/f2_02.htm Da]], [[http://de.wikipedia.org/wiki/Unfruchtbarkeit#Diagnostik da]](hier haben wir auch die Diagnostik, also alles Sache des Fachmannes außer vielleicht die Feststellung des Eisprungs durch NFP usw.!?

c<ha;ttxie


mir geht es nicht um ursachen. die findet man.

sondern darum wie man erkennen kann ob man unfruchtbar ist. da find ich nichts.

also wie ich für mich selbst erkennen kann ob ich fruchtbar oder unfruchtbar bin.

LEolxaX5


hab nur gerade mit einer freundin diskutiert das man womöglich über jahre verhütet und es sich sparen könnte weil man unfruchtbar ist.

Ich habe schon mehrfach von Kindern gehört, die gezeugt wurden, weil jemand sich auf eine Unfruchtbarkeitsdiagnose verlassen und auf Verhütung verzichtet hat... :=o

cihattxie


wäre halt cool. könnten wir immer nur das lea oder femcap nehmen und die kondome weglassen.

wäre entspannend.

also so ganz ohne wäre ich anfangs ein zu großer schisser. aber die tatsache unfruchtbar zu sein würde mich schon beruhigen.

EQinsBamOeSeexle


Naja klar, aber die meisten Ursachen sieht man dir nunmal nicht an. Insofern kannst du das meiste vermutlich eben NICHT selbst erkennen.

Soll sich doch einer von euch beiden sterilisieren lassen.

cBhaNttie


das geld haben wir nicht.

cWhatetui:e


aber über bauchultraschall könnte man zumindest sehen wenn zb eierstöcke kaputt sind oder?

gFaxto


er ist leider nicht unfruchtbar.

Leider? :-/

Wenn du es so bedauerst, dann lass dich doch sterilisieren.

BGlau@erLxotus


vielleicht die Feststellung des Eisprungs durch NFP usw.!?

Ich mache ja NFP und habe regelmäüßige Eisprünge, dennoch kann es u.U. sein, dass ich unfruchtbar bin, weil ich eine Chlamydien-Infektion über Jahre hinweg nicht bemerkt habe.

Durch solch eine Infektion können die Eileiter verkleben, was man nicht per Ultraschall sehen kann. Es werden also weiterhin Eisprünge produziert, das Ei schafft es dann aber nicht bis in die Gebärmutter. NFP schafft da also leider keine Klarheit :-/

Erst wenn man schwanger werden möchte, merkt man dann, ob man fruchtbar ist bzw. durch eine Bauchspiegelung oder so.

@ chattie

Wieso lässt du dir denn keine Spirale einsetzen, wenn du nicht dauernd an die Verhütung denken willst?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH