» »

Eierstockentfernung, vlt. auch noch mehr?

Axriexs


Hallo april45,

ich hatte vor ziemlich genau 1 Jahr eine HE (wegen Dauerblutungen, Myomen, Zysten).

Im Krankenhaus hatte man mir nicht viel zur Schonung gesagt, deshalb bin ich 4 Tage nach der Entlassung zu meine FA gefahren zwecks weiterer krankschreibung.

Der hat mich erst mal gerüffet, was ich denn bei ihm wollte. Ich würde doch auf die Couch gehören.

Ich hatte vor der OP bereits eine Senkung und ich sollte durch intensive Schonung vermeiden, dass diese sich verstärkt bzw. besser noch, sich rückbildet.

Krankgeschrieben hat er mich damals sofort für 7 Wochen!!

Ich habe dann die erste Woche etliche Dellen ins Sofa gedrückt :-), und ab der zweiten Woche

wieder langsam mit leichten Hausarbeiten u.s.w. angefangen.

Meine Senkung ist heute fast verschwunden, allerdings versuche ich auch weiterhin, nicht schwerer als 10 kg zu heben.

s3ilbserbgraut


Hallo April,

die Entwicklung deiner Zyste liest sich leider nicht so toll. Ich drück dir die Daumen, dass die Histologie ein beruhigendes Ergebnis bringt :)*

Zu deiner Frage: Den Heilungsprozess nach einer HE kannst du nicht beschleunigen. Evtl. kannst du ihn mit Globuli unterstützen (genaueres findest du im Faden, den ich weiter oben schon eingestellt hatte). Der Körper braucht einfach die Zeit, um zu heilen. Gönn sie ihm! Setz dich nicht unter Druck! Schonung ist ganz wichtig.

Auto fahren solltest du in der ersten Zeit nur, wenn es sich nicht umgehen lässt. Und wenn es sein muss nur kurze Strecken. Der Bauch antwortet auf die Erschütterungen während des Fahrens z.T. recht mürrisch.

In der ersten Zeit solltest du wirklich viel ruhen. Bewegung in leichter Form (kurze Spaziergänge) ist zwar wichtig, aber du solltest es auf keinen Fall übertreiben. Der Körper antwortet auf alles, was zu viel ist mit Schmerzen, verstärktem Wundfluss und Erschöpfung. Zudem kann übertriebener Aktionismus zu Spätfolgen führen.

Weißt du schon welche OP-Methode angewandt wird?

LG

ampkrixl45


Danke für eure lieben Antworten.

Die Globulis muß ich mir nochmal raus schreiben.

Oh je das mit dem Autofahren klingt ja nicht so gut.

Mein Frauenarzt ist 30 km weg und wegen anderer Probleme muß ich noch mehrfach in der Woche zur Ergotherapie und Physiotherapie.

Wegen der Zyste mache ich mir doch ein bischen Gedanken, aber ich hoffe doch das ich vlt. noch mal mit einem blauen Auge davon komme.

Miener Familie habe ich noch nichts gesagt, sollte wirklich was sein dann reicht es dann immer noch, wozu alle im Vorfeld schon beunruhigen.

Welche OP Methode weiß ich noch nicht. Ich denke mal das wird dann am Mittwoch zur stationären Aufnahme geklärt werden.

Habe auch schon einiges in dem von dir genannten Faden gelesen und es ist doch ziemlich beruhigent wenn man so ließt das es allen nach der OP bedeutend besser geht. Dann denke ich doch das das der beste Weg ist.

LG @:) *:)

s=ilbe|rbrauxt


April, die 30 km zum FA musst du ja zum Glück nicht so oft zurücklegen während der Heilungsphase. Ich war insgeamt ganze 4 mal da, davon 1 mal gleich vom KH aus wegen der Krankschreibung.

Was die Ergo- und Physiotherapie angeht, solltest du mit dem Therapeuten besprechen, ob du vielleicht die ersten Wochen aussetzen kannst. Ich weiß ja nicht, welche Bereiche da behandelt werden. Nicht dass die Behandlung mit der frischen OP-Wunde korreliert.

Alles Gute nochmal für die OP :)* :)* :)*

arprNicl45


Die Ergo- und die Physiotherapie sind wegen dem Hnadgelenk und Ellenbogen, hauptsächlich aber um das Handgelénk damit es nicht zu sehr ein steift und die Schmerzen halbwegs eingedämmt werden

So ca 2 Wochen Pause habe ich schon eingeplant. Dann kann es bei beiden Therapeuten von jetzt auf gleich weiter gehen mit der Behandlung.

Ich hoffe doch sehr das ich in ca 6 – 8 Wochen wieder mit REHA – Sport und Power Plate weiter machen kann.

Ab wann nach der OP kann man wieder mit Bauchmuskeltraining anfangen um diese zu kräftigen, da sie ja doch durch die OP egal welche Methode in Mitleidenschaft gezogen werden.

Ansonsten hilft nur alles auf mich zukommen zu lassen.

Das mit dem Körper sich Ruhe zu gönnen und nichts zu übertreiben, konnte ich in den letztem Jahren schon mehrfach üben, was auch nicht immer einfach war und auch nicht immer einfach sein wird.

a0pRril4x5


Ach und danke für die Wünsche.

Meld mich auf alle Fälle hinter her um zu berichten wie es war und ausgegengen ist.

Noch mals danke.

LG

sJilb2erbhrauxt


Mit Sport musst du ca. 8 Wochen pausieren und dann zunächst leicht beginnen. Es kommt auch auf die Sportart an. Alles was den BB und die Bauchmuskeln belastet, ist anfangs nicht so gut.

Power Plate sieht ziemlich anstrengend aus. Hab es selber noch nicht probiert. Dazu solltest du zu gegebener Zeit deinen FA fragen. Da du noch nicht weißt, ob vaginal, laparoskopisch oder abdominal operiert wird, kann man diese Frage vorab nicht so pauschal beantworten.

LG

a2prili4x5


Was heißt BB?

Ja das Power Plate ist sehr anstrengend, denn du bist nach 10 bis 15 min genauso ausgepowert wie 2 Stunden Fitneßstudio.

Es ist aber sehr Effektiv. Und Hilft auch sehr bei Nackenbeschwerden.

sUilb?erb,rauxt


BB ist der Beckenboden.

Ja das Power Plate ist sehr anstrengend, denn du bist nach 10 bis 15 min genauso ausgepowert wie 2 Stunden Fitneßstudio.

Oh, da wäre ich anfangs sehr sehr vorsichtig.

aUprilu45


Da werde ich mich dann wohl vorsichtig an alles wieder rantasten müssen.

BB war mir heute auch wieder eingefallen was es ist, nachdem mir die Tage nur aller möglicher Unsinn dazu eingefallen ist ;-D

Manchmal fällt einem aber auch wirklich das einfachste nicht mehr ein.

Werd dann mal alles am Mittwoch oder Donnerstag auf mich zukommen lassen, also Augen zu und durch.

Ich hoffe doch das es mir danach wenn ich mich wieder erholt habe auch endlich besser geht. Im Moment habe ich auch noch gar keine Angst und bin noch ganz ruhig wie es dann morgne oder übermorgen aussieht weiß ich auch noch nicht

LG @:) *:)

s!ilbier~braxut


April, vielleicht hast du ja Glück und bleibst von der Angst verschont. Das wäre doch auch nicht zu verachten oder?

Manchmal fällt einem aber auch wirklich das einfachste nicht mehr ein.

Du kennst doch sicher den Spruch mit dem Wald, den man vor lauter Bäumen nicht sieht ;-D Mach dir nichts draus! Passiert mir auch manchmal :)z

Für die nächsten Tage kannst du die hier sicher gut gebrauchen :)* :)* :)* :)* :)*

LG

a5pr_il4x5


Stimmt da hast du recht, manchmal kommt man nicht aufs einfachste und dann fällt es dir ohne Grund wieder ein oder wie Schuppen von den Augen.

Danke für die vielen Kraftsternchen die werde ich mir auf alle Fälle einstecken.

LG *:)

aEpSril4x5


hallo und liebe grüße an alle.

heute nun melde ich mich wieder mal zu wort melden. meine operation habe ich gut überstanden.

es wurden beide eierstöcke und die gebärmutter mittels bauchschnitt entfernt. die zyste hatte schon keine scharfe begrenzung mehr so das ich vor der op nicht wußte ob die welt nach der op noch so aussieht wie vorher, außerdem war war die zyste mittlerweile mit dem darm verwachsen was die ganze sache zusätzlich komplizierte.

aber jippie mit einem blauen auge davon gekommen. alles intakt und befunde in ordnung. so nehme ich es nun auch ganz gelassen hin das ich bei der kleinstn kleinigkeit echt geschafft bin. aber es hätte ja viel schlimmer kommen können.

lg

@:) *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH