» »

Mein Busen hört nicht auf zu wachsen.

KqaWdh_idyxa


Ja, gerade weil es mal läuft möchte ich es auch nicht abbrechen oder absetzen, weil das auch wieder den Körper durcheinander bringt. Und meine Regel dann wieder total unregelmäßig kommt.

Das ist nicht deine Regel. Du hast unter hormonellen Verhütungsmitteln keinen richtigen Zyklus. Das, was Du "Regel" nennst, ist nur eine Hormonentzugsblutung weil Du den Ring entfernt hast.

Tipps wie das mit dem Nacken weg geht?

Puuuh... Mein orthopäde hat mir empfohlen, die Hand seitlich an den Kopf zu tun und dann mit dem Kopf zur Seite drücken und mit der Hand gegen halten... Aber obwohl er es mir gezeigt hat, bin ich zu doof dazu und hab mir einen Muskel oder Nerv gezerrt :-D

Also vllt lieber mal vom Orthopäden entsprechende Übungen zeigen lassen.

Ansonsten bin ich in einem Fitnesstudio angemeldet, wo ich die entsprechenden Rückenbereiche zeigte und Geräte in einen Plan geschrieben bekam – solange ich dies machte, war ich vollkommen beschwerdefrei! :-o Jetzt habe ich krankheitsbedingt 1 Jahr fast nix gemacht und zack, knacke ich wieder wie ein PingPongspiel

K!adhixdya


Deshalb versuche ich erst mal mit Sport das zu erreichen.

Du meinst, du möchtest generell abnehmen?

iNwillxbe


Das wollte ich damit ja sagen, eben nicht wirklich gesund.

K@adh3idyxa


Och, solange Du auf dem Weg ein gewisses Mittelmaß hältst und Dich nicht Mangelernährst, ist das nicht unbedingt ungesund.

Ich habe bemerkt, dass mein Körper ein Standardgewicht von 63 Kilo zu haben scheint, ich gefalle mir mit 59 Kilo besser, aber mei, ist mir zu anstrengend und schränkt meine Lebensqualität zu sehr ein, also nehme ich die 4 Kilo mehr und die größeren Möppen. Kalorien zählen und viel Sport nach Plan macht mich unglpcklich :)z

i:will~be


Ja das auch, aber ich habe die Regel sehr früh bekommen (mit 11), und damals kam sie schon sehr unregelmäßig, heißt 2 Monate mal gar nicht oder auch mal 3. Deshalb habe ich ja mit 13 angefangen die Pille zu nehmen.

Okay, das mit der Hand am Kopf probier ich dann mal lieber nicht aus :-D

Vor nem Jahr war ich auch im Fitnessstudio und habe sofort gemerkt, dass es besser wird. Habe dann aber aufgehört und jetzt in eins in was näher ist gewechselt, merke auch wieder es wird besser mit dem Nacken, trotzdem hab ich glaub ich noch nen langen Weg vor mir bis es ganz weg ist :-D

Ja, ich möchte in erster Linie an der Brust abnehmen und meine Rückenmuskelatur stärken aber sonst auch allgemein abnehmen weil ich mich viel zu dick fühle, obwohl alle sagen ich wäre okay. Nur für mich ist es leider nicht okay.

lZe saen1g reaxl


Ja das auch, aber ich habe die Regel sehr früh bekommen (mit 11), und damals kam sie schon sehr unregelmäßig, heißt 2 Monate mal gar nicht oder auch mal 3. Deshalb habe ich ja mit 13 angefangen die Pille zu nehmen.

Tja, nun, das hat das Problem aber nicht gelöst, weil der Zyklus lahmgelegt wird und nicht etwa "geregelt" oder ähnliches.

iGwiUllbxe


Stimmt auch wieder.

Oh, von Kalorienzählen wurde mir abgeraten, da es süchtig macht und ne Bekannte von mir dadurch wirklich extrem abgenommen hat aber auch wirklich unglücklich wirkt weil sie nicht mehr wirklich aufhören kann und es immer ne Überwindung für sie ist mal was "fettes" zu essen :-/

So lange man sich wohl fühlt ist es ja auch alles gut :-) aber ich möchte auch gerne noch auf die 62 oder bisschen weniger.

K6adhxidxya


Ich hab mich grad mal auf die Waage gestellt und festgestellt: es sind 66 Kilo. Kadi wrd fett :-D ich hätte mich auf etwa 2-3 Kilo weniger geschätzt.

Und das ist auch die Sache, solange Du Dich in den Normalbereichen des Gewichtes bewegst, ist es vollkommen egal, was für eine BMI-Zahl Dir sympathisch erscheint (20, 21, 22) und umgerechnet x Kilo ergibt, was Deine Freunde sagen oder sonstwas.

Das Wohlfühlgewicht ist entscheidend @:)

ivwilxlbe


Ach was, als ob du fett wirst :-D

Echte Frauen haben Kurven :)^

Ja, muss ich nur noch erreichen :-)

Q&uiFntuxs


Echte Frauen haben Kurven

Das ist allerdings sehr wahr :)z :)^

Zum Thema: Ich kannte eine, die hatte auch früher wenig Busen und im Laufe der Pubertät schoß die Größe von ca. B-Cup auf über D-Cup. Ich muss sagen, die arme hatte echt dumme Sprüche zu ertragen und die Gaffer taten ihr übriges dazu. :(v

Generell finde ich ja große Brüste schön, aber der männliche Standpunkt ist da nicht das Kriterium sondern der weibliche Standpunkt ist da wichtiger. Da die Frau am Ende unter diesen Problemen leidet.

Mcetacmfetam+i9n


Bedenklich würde ich es nicht nennen, aber grenzwertig.

Ein Strich in der Landschaft eben. Keine Muskeln und kein Fett.

Also ich bin sicherlich kein Strich in der Landschaft. Ein Kollege von mir wiegt auf die gleiche größe nur 59. Der ist ein Strich in der Landschaft, aber ich wäre fett, wenn ich noch 2-3 Kilo mehr wiegen würde.

Ich finde 70 Kilo auf dei gröe der TE auch schon nicht mehr shclank, sondern schon an der Grenze zu mollig.

Und Männer die 80-90 Kilo wiegen sind dann wohl einfach generell stämmiger, haben dickere oberarme / Oberschenkel what ever. Aber 10-20 Kilo müssen irgendwo hin und wenn ich mich anschaue, dann wäre da kein Platz mehr ausser eben massiv kräftigere Oberarme mit viel mehr muskeln usw.

Auf die große der TE halte ich 50-60 Kilo, schön schlank für optmal. Frauen in der Gewichtsklarre die ich kenne haben durchweg um die 75 A-B...

l e sa4ng xreal


50kg auf 172cm ist Untergewicht! Das ist NICHT optimal.

Ich hab momentan 60kg auf die selbe Größe, ab 57kg wirkt es knochig und weniger will ich auch nicht. Ich hab übrigens (auch bei 57kg) 70C.

MHetambfetaxmin


Geschmackssache. Ich finde die BMI Regeln viel zu hoch angesetzt. Mit einem BMI von 22 bin ich fett. 19-20 halte ich für optimal, besonders bei Frauen.

l%et sa9ng xreal


Dann darfst du mal rechnen, was 50kg auf 172cm gibt.

Genau, 16,9. Hochgradiges Untergewicht. :|N

BMI 19 hat man bei gut 56kg und weniger halte ich für ungesund.

VaulkaDniesr64


Metamfetamin

Ich finde 70 Kilo auf dei gröe der TE auch schon nicht mehr shclank, sondern schon an der Grenze zu mollig.

Du vergisst dabei das Gewicht ihrer Brüste. Es gibt ja auch schlanke Frauen mit großen Dingern. Im D-Format erhöhen sie das Gesamtgewicht und verschieben damit auch die BMI-Zahl.

So gesehen ist da nix mit mollig, finde ich. Zudem treibt sie ja Sport und baut Muskeln auf, die auch mehr wiegen als reines Fett. So gesehen ist das reine Gewicht eine relative Sache.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH