» »

Mein Busen hört nicht auf zu wachsen.

l~e sRang rxeal


Naja, aber ich glaub kaum, dass mehr als 5kg für beide Brüste zu berechnen sind.

V$ulkaxnier64


69 Kilo minus 5 macht 64 Kilo bei 1,72 cm Körpergröße. Das ist Idealgewicht.

loe s$anlg reaxl


Mir persönlich sind 64kg zu viel ;-)

Und ich hab mal etwas rumgesucht, ne 70E (ähnglich zu 75D) wiegt rund 600g pro Brust, da wären wir dann bei 1200g insgesamt. 5kg sind also recht hochgegriffen, 2kg treffens wohl eher.

MmetamdfCetKamixn


Ja aber man nimmt ja nicht selektiv an der Brust ab, sondern zuerstmal an Bauch und Waden und Armen usw und dann kommen erst die weniger stoffwechselaktiven Zonen. Von daher müsste die TE schon deutlich mehr als 2-5 Kilo abnehmen, wenn sie möchte das ihre Brust schrumpft.

l|e sangG real


Ich kenn Frauen, die zuerst an der Brust abnehmen. Ich kenn aber auch welche, die zuerst dünne Arme kriegen und welche, die am Bauch abnehmen ;-)

Vtu#lkaWnier6x4


Ok, da weißt du besser Bescheid. 5 Kilo erschienen mir auch recht viel. Aber es gibt ja z. B. auch das Gewicht der Knochen. Die können auch ganz schön was zum Gesamtgewicht beitragen. Ich finde deshalb, man sollte sich von Zahlen nicht beirren lassen, wichtiger ist der Gesamteindruck und das Wohlfühlgewicht, das bei jedem Menschen individuell ist.

lPev sXanVg orea6l


Schwere Knochen – ich liebe diese Aussage, die oft bei Übergewicht als Ausrede benutzt wird. Und auch die machen nur wenige kg Unterschied aus...

Um zu beurteilen, ob die TE jetzt mollig ist oder nicht, wär ein Foto wichtig. REin von den Zahlen her denke ich, dass sie durchaus auch auf 60-63kg abnehmen könnte, ohne knochig zu wirken.

KOamik'azi08x15


Schwere Knochen – ich liebe diese Aussage, die oft bei Übergewicht als Ausrede benutzt wird. Und auch die machen nur wenige kg Unterschied aus...

Die Schreiberin ist nicht übergewichtig. Rein von den Zahlen her, ist sie im Normalgewicht. Wie das nun konkret wirkt, ist eine ganz andere Sache.

Ich les hier schon eine Weile still mit und find es irgendwie bedenklich, iwillbe permanent davon überzeugen zu wollen, sie müsse ganz dringend abnehmen. Es besteht die reelle Chance, dass sie trotz des weiteren Abnehmens bei ihrer Körbchengröße bleibt. Wo man wieviel abnimmt, ist ja recht individuell veranlagt.

l_e s0ang+ reaxl


Ich hab nicht gesagt, dass sie übergewichtig ist. Und die Aussage kam ja auch nicht von ihr.

Mneta?mfxetamxin


übergewichtig ist sie nicht, aber da m. E: nach die BMI definition viel zu hoch angesetzt ist auch nicht wikrlich gerten Shclank. Eine andere möglichkeit als abzunehmen oder den großen Busen zu akzeptieren sehe ich nicht. Ok operation vielleicht, aber das wär schon extrem.

K5aXmika-zi08e15


Eine andere möglichkeit als abzunehmen oder den großen Busen zu akzeptieren sehe ich nicht.

Wie ich schon sagte, es ist nicht garantiert, dass der Busen beim Abnehmen deutlich kleiner wird!

l>e s*ang Ereaxl


Aber möglich ;-)

Miic<ky8F7


@ iwillbe

Ich vermute stark, dass du noch nicht ganz die richtige BH-Größe trägst und kann dir dafür dieses Forum sehr ans Herz legen:

[[www.busenfreundinnen.net]]

Ich habe selbst eher mittelgroße Brüste, aber selbst mir hat die Bestimmung der richtigen BH-Größe sehr viel gegeben. Die meisten Frauen benutzen ein viel zu weites Unterbrustband, wodurch das Gewicht der Brüste nicht richtig gestützt werden kann, so dass dann alles an den Trägern hängt, was natürlich Nackenschmerzen verursachen kann. Gerade bei recht hohem Gewicht der Brüste.

Deshalb lass dich dort doch mal beraten, das könnte dir sehr weiterhelfen, sowohl von den Schmerzen her als auch vom Körpergefühl!

iTw:il=lbe


Ich werd mal schauen ob ich ein Bild habe, wo man meinen ganzen Körper sieht. Ich habe sicherlich keine Topmodelmaße, allerdings bin ich auch nicht übergewichtig.

Danke Micky87, ich werd mir das mal angucken! :-)

M2icky8x7


Und, was sagst du zu dem Forum? :-)

Ich wollte mit dem Hinweis nicht deinen Faden lahmlegen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH