» »

Gebärmutterschleimhaut baut sich nach FG(Juni) nicht mehr auf

FSröscGhle86


Hat sie das Syndrom?

GSibNTicht9Auxf


Ja, sie wurde nach einer Gebährmutterspiegelung mit zusätzlichen Entfernen des kaputten Gewebes wieder schwanger und hat das Kind (mit engmaschigen Kontrollen) gesund zur Welt gebracht! :)z

Forös:ch+le86


Oh gott,

vor so einer Diagnose hab ich Angst.

Wenns nur schon donnerstag wär.

C`aoimxhe


Fröschle86, das ist aber behandelbar. Es wird eine Gebärmutterspiegelung gemacht und falls das wirklich diagnostiziert wird, wird das zerstörte Gewebe ggf. entfernt.

Das Syndrom ist sehr selten, man wird darüber auch nicht aufgeklärt. Deshalb ruhig beim Arzt ansprechen bevor man wahllos Hormone schluckt!

Fqrösochleg8x6


Ich wusste ja nicht mal dass es das gibt.

Sonst hätte ich nie Hormone geschluckt bevor nicht alles abgeklärt gewesen wäre.

Muss seit heut nichts mehr nehmen und auf die Blutung warten. Irgendwie tut sich nichts. Sonst hab ich immer schon 1 - 2 stunden danach gespürt dass sich was anbahnt. (Also ich musste das Estrogen ja immer zur gleichen zeit morgens nehmen und da dann eben 1-2 stundne später.)

Craoixmhe


Ich hab auch erst nach meiner Ausschabung davon erfahren und finde es wichtig, dass man weiß worauf man die Ärzte ansprechen sollte bei solchen Problemen.

Ich wünsche dir alles Gute!

Fl:schxle86


Danke.

Werde das Thema auf jeden Fall ansprechen.

Ich hab immer noch nicht die leiseste Spur von einer Mens...

Hoffe die kommt bald, die OP MUSS zwischen dem 5. und 10. ZT gemacht werden.

FZröscHhle8x6


Ich habe immer noch keine Mens.

Meine FA meint, wenn sie nicht kommt, macht nix, trozdem machen lassen, die Spiegelungen.

Bin irgendwie verunsichert, dass jetzt trotz der hohen Dosis an Hormontabletten, nichts gekommen ist.

Oh man, ich hoffe ich bekomm am Donnerstag einigermaßen gute Nachrichten, ich wünsche mir so so sehr ein Baby.

Bin so traurig über meine Situation und dass nicht mal die FA´s noch Rat wissen... :°(

LRa:dyjJPS


Ohje, Fröschle

Ich wünsch dir so so sehr, dass das klappt mit dem Baby!

D"ie_OPaulpa


Hallo,

ich klink mich mal ganz kurz ein. Dieses Syndrom, das ist mir bis heute auch nicht bekannt gewesen :-o

Mir musste nach der Entbindung meiner Tochter die Plazenta manuell heraus gelöst werden (igittigitt!!). Dabei wurde die Gebärmutter natürlich auch ausgeschabt. Vor der Ss hatte ich bereits eine 5stündige Op, weil ich viele Verwachsungen im Unterleib hatte.

Nach der Entbindung habe ich aber unter der Pille immer eine Entzungsblutung bekommen. Kann man dann das Sysdrom eigentlich ausschließen? Eigentlich schon oder? ":/

Fröschle

:)* :)* toitoitoi :)* :)*

Die Spieglung würde ich auf jeden Fall machen lassen. Dabei wurden bei mir die Verwachsungen entdeckt.

C.aoim8he


Ausschluss ist nur per Gebärmutterspiegelung möglich. Ausbleiben der Blutung in der Pillenpause ist aber auch eine sehr gängige Pillennebenwirkung.

Bin irgendwie verunsichert, dass jetzt trotz der hohen Dosis an Hormontabletten, nichts gekommen ist.

Wenn das Gewebe platt ist kannst du Hormone futtern bis dir ein drittes Auge wächst... Warte noch eine Weile ohne Medikamente ab und mach NFP dazu oder lass gleich ne Gebärmutterspiegelung machen. Alles andere ist im Moment eigentlich nicht angezeigt.

F&röscxhlex86


Ja eine Gebärmutterspiegelung muss ich ja jetzt machen lassen, da wird dann anschließend auch gleich noch eine Bauchspiegelung gemacht, bei der wird die Durchlässigkeit der Eileiter geprüft.

Das ganze findet am 03.11. statt.

Hoffe so sehr, dass ich dann endlich gewissheit hab.

Komisch ist jetzt nur gewesen, dass ich sonst "immer" (die letzten 2 Monate) eine Abbruchblutung hatte, wenn auch nur sehr wenig. Und diesesmal ist eben nicht mal ansatzweise was gekommen.

cPelesxtine1


Hallo Fröschle 86,

hab das gleiche Problem wie du- seit einer AS im Dezember 2010 keine Mens mehr. Gemärmutterschleimhaut baut sich nicht auf- Verdacht auf Asherman Syndrom. Habe auch Hormone bekommen.

Hormone in den hohen Dosen (Östrogen) geben die Ärzte, damit die Schleimhaut (falls noch welche vorhanden ist) angeregt werden soll, wieder zu wachsen (die körpereigenen Hormone sind dafür nicht ausreichend). Leider hat das bei mir auch nicht den gewünschten Erfolg gebracht.

Bei mir steht jetzt auch die Spiegelung auf dem Programm. Würde sehr gerne wissen, wie es bei dir ausgegangen ist!

Toi, toi, toi.

F-rösc_hUle86


Hallo,

ich hatte eine Verwachsung in der Gebärmutter, die ist aber nicht dafür verantwortlich, dass die Schleimhaut nicht wächst.

Das Ashermann-Syndrom wurde ausgeschlossen.

Der Oberarztt der mich operiert hat, hat in die Akte geschrieben "Geduld". Er selbst konnte nicht mit mir sprechen, da er einen Notfall hatte.

Ich hätte laut ihm die Estrogen-Tabletten jetzt wieder nehmen solle, bin aber mit der Ärztin so verblieben, dass ich das am Montag mit der Ärztin in der Kiwu Praxis kläre.

Möchte einfach nicht Hormone nehmen die mir nichts bringen! :-X

Soweit erstmal...mir tun meine Schultern weh von der OP und ich habe 2 Einstiche im Bauch, aber das ist alles harmlos im Gegansatz wie es mir im Juli ergagen ist bei der Bauchspiegelung.... %:|

LG

FOrösc4hle86


Hallo celestine

wie gehts dir denn?

Bei mir hat sich noch immer nichts getan.

Vielleicht liest hier noch jemand anders der in der gleichen Situation ist/war?

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH