» »

Gynefix-Entfernung: Schmerzen, Kosten?

I0chbraZucheh1ilfxe hat die Diskussion gestartet


Ich will mir nach 1,5 Jahren die Kupferkette rausnehmen lassen, hab sogar gesehen dass es in meiner Nähe jetzt nen Arzt gibt, der sie einsetzt (also sich auskennt).

Meint ihr, ich kann auch zu dem gehen? Kostet das wieder was? Ich hab bisher nur Horror-Geschichten darüber gelesen, tut das wirklich so weh? Und sollte man das machen lassen während man seine Tage hat oder ist das egal? Und, noch ne wichtige Frage: wenn ich sie in 4 Jahren oder so wieder haben möchte, kann ich die selbe wiedernehmen oder ist eine neue nötig? Freue mich auf Antworten... Hab die halbe Nacht wachgelegen weil mich unter anderem dieses Thema beschäftigt... Aber diese Fragen hindern mich noch beim FA anzurufen...

Antworten
d;eepK.red


Bei mir hat das ziehen einer normalen Spirale nicht weh getan und es hat auch nichts gekostet.

N=ala8x5


Das ziehen tut angeblich weniger weh als das einsetzen – ist auch kürzer.

Hast du Kinderwunsch oder wieso überlegst du sie wieder einsetzen zu lassen?

Dwa_Lxi


Du wirst wohl eine neue nehmen müssen. Die muss ja steril sein.

p#h5ie


Ziehen tut nicht wirklich weh. Und das sage ich, die beim Einsetzen ohnmächtig geworden ist. Einmal husten, dabei wird gezogen, fertig. Ich habs ohne Mens gemacht. Aber nimm ne Slipeinlage mit. Es kann leicht nachbluten.

Ob es was gekostet hat weiß ich nicht mehr.

Die selbe würd ich nicht mehr nehmen. Ich glaube die wurde auch eingeschickt, ob Keime dran sind. Aber das kann Dir der Arzt ja sagen.

I-chbrauc8hehilxfe


Ah, danke für die Antworten. Ja, ich überlege, sie wegen Kinderwunsch entfernen zu lassen.

a@mi8lyx87


die kosten hängen wahrscheinlich stark vom FA ab. da hilft wohl nur fragen. du kannst dafür auch zu einem ganz normalen Gyn gehen. ist nicht so anders, als bei einer kupferspirale, der zug muss nur etwas kräftiger sein.

schmerzen sollen wohl nicht so stark sein (hab damit aber keine erfahrung, da ich meine gynefix verloren habe).

ich denke es dürfte wärend der periode besser sein, weil dann der muttermund etwas offener ist.

lg, amily

Pkfeff~erminzzliköxr


Ich hab nur Praxisgebühr bezahlt. Entfernen kann die übrigens jeder 0815 Gynäkologe, dass muss kein Gynefix Arzt sein. Einmal husten, das ziept, dann ist die draußen. Nochmal Ultraschall, ob alles gut ist und du darfst wieder abzischen. @:)

Pofef%fer+minxzlikör


ich denke es dürfte wärend der periode besser sein, weil dann der muttermund etwas offener ist.

Das ist relativ egal. Es muss ja keine Sonde etc. durch den Muttermund geführt werden, sondern der zieht einfach mit einer Zange mal kräftig am Faden. ;-)

abmdily8x7


Das ist relativ egal. Es muss ja keine Sonde etc. durch den Muttermund geführt werden...

eine sonde muss da zwar nicht durch, dafür doch aber die gynefix. könnte mir da schon vorstellen, dass es einen kleinen unterschied macht (ich denke aber nicht, dass es darüber untersuchungen gibt. daher sind das alles nur vermutungen)

P_feffWer_minzlxikör


Alles lässig, der muss nicht offen sein. Ganz 100% geschlossen ist der eh nie, da passt die Gynefix schon durch. So dick ist die auch nicht ;-)

P0fef\fegrminzlxikör


btw. meine wurde mitten in der 2. Zyklushälfte entfernt. Alles okay ;-)

A"d<uial


Das Ziehen meiner Spirale hat mich nur die Praxisgebührt gekostet und sie war mit einem Miniziep in einer Sekunde draußen. Genau wie Minzi ((den Namen liebst du doch *hrhr* ]:D ) schon sagte. Die Gynefix habe ich so verloren. Sie ist wirklich miniklein und extrem dünn. Am Faden ziehen kann jeder Doc. Ich denke im Zweifel könnte man sie sogar selbst ziehen (was ich in Herrgotts Namen keinem ans Herz legen möchte). Also mir tats nicht weh und ich war irgendwo in der ersten Zyklushälfte, wenns von Interesse ist. eingeschickt wurde übrigens nix, ich habe beide Spiralen daheim in der Schublade (auch wenn mein Doc die Gynnie am liebsten behalten hätte, so interessant fand er sie - er legte sie damals nicht)

Pvfeffqerm]inzliExr


Ich hab meine auch noch ;-D

Skunflowexr_73


Ich hatte eine normale Kupferspirale, kann daher nur bedingt mitreden. Gelegt wurde sie während der Periode; Empfehlung meiner Gyn. Gezogen wurde sie ziemlich mittig im Zyklus. Meine Gyn hat es damals so erklärt: Zum Legen muss sie den Gebärmuttermund ein wenig weiten, damit sie die Spirale IN der Gebärmutter richtig platzieren kann. Bei der Gynefix muss ja auch IN der Gebärmutter gearbeitet werden.

Beim Ziehen muss aber eben nicht weiter IN der Gebärmutter gearbeitet werden, sondern nur die Spirale durch den Gebärmuttermund nach draußen gelangen. Was wohl das kleinere Problem sei, daher auch jederzeit im Zyklus möglich. Ich war im Übrigen schon geschockt, wie große die Spirale mit den Seitenärmchen war!

Das Legen habe ich als recht schmerzhaft empfunden. Beim Ziehen: 1x Husten, es gab einen Stich – das war's dann aber auch. Im Einzelfall vielleicht mit einem Arzt Deines Vertrauens sprechen. Ich war halt froh, dass meine langjährige Gyn es gemacht hat, die mich recht gut einschätzen konnte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH