» »

Teebaumöl gegen übelriechenden Ausfluss...

m1egad?ram>aqueexn hat die Diskussion gestartet


...hat mir mein FA empfohlen.

Jetzt habe ich eben im Forum was von Döderlein-Kapseln gelesen und frage mich nun, was ich noch alles ausprobieren könnte, um meinen stinkenden Ausfluss wieder in den Griff zu bekommen.

Eine Therapie mit Vagi-Hex brachte Linderung. Doch auch während der Mens und nun auch nachher, stinkt's wieder übelst!

Kann es rein theoretisch sein, dass ich diesen Ausfluss nur deshalb so verstärkt habe, weil ich die Pille nicht mehr nehme?

Antworten
bruddl5eixa


Du hattest ja schon einmal einen ähnlichen Faden.

Bist du denn dem Hinweis nachgegangen, dass es eventuell die Menstasse ist, die stinkt?

Was genau ist für dich "übelriechend"? Kannst den den Geruch beschreiben/vergleichen?

Eventuell hat sich nach dem Absetzen der Pille dein Intimgeruch lediglich geändert.

Menschen mit feinem Näschen können sogar Unterschiede je nach Zyklusphase riechen.

mXegaudramzaqJueexn


Also, zurzeit ist übelriechend = so irgendwie käsig... Penetrant. Ich kann noch nicht mit genauer Bestimmtheit sagen, dass es "fischig" stinkt, denn dann wäre es ja klar. Einfach richtig »grusig«!

Die Menstasse habe ich beim Ausleeren meist dann noch etwas mit Lactacyd gereinigt. Hätte ich sie bloss mit Wasser gespült, dann wäre der Gestank nicht weggegangen.

Nach der Mens habe ich die Tasse ausgekocht und danach roch sie wieder neutral.

Wenn sich mein Intimgeruch jedoch SO geändert hat, dann nehm ich sofort die Pille wieder. Ist ja einfach ÜBELST! Und ich schäme mich sehr, wenn mich mein Freund manuell befriedigt und dann sofort aufspringt und sich die Hände waschen gehen muss... :°(

b>uddeleia


Käsig?

Es riecht normalerweise mit einer gesunden Flora säuerlich, joghurtartig. Dies entspricht aber nicht deinem "käsig"?

Vagi-Hex "killt" ziemlich breit alles, was dort kreucht und fleucht, eventuell hast du einfach keine oder zuwenig Döderleins.

[[http://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%B6derlein-Bakterien]]

Dies lässt sich durch eine mikroskopische Untersuchung nachweise, du kannst aber einfach auch einen Versuch starten, entweder mit Naturjoghurt oder eben Döderleins (nicht Milchsäure!) als Kapsel.

Je nachdem wie lange das Absetzen der Pille nun her ist, könnte theretisch auch noch ein relativer Östrogenmangel vorliegen, auch dies hindert die Döderleons am Wachsen.

Wenn du so nicht weiter kommst, sollte der Abstrich wiederholt werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH