» »

Myom (Zyste) in Gebärmutter

GsolfgIirlx3 hat die Diskussion gestartet


hallo

war gestern beim Hausarzt weil ich durch Ultraschall die Niere + Blase kontrollieren lassen sollte wg harnstau..

nun hat er in der gebärmutter eine 7 cm große Zyste entdeckt. Diese kommt weil ich in 1 Tag meine Periode bekommt meint er..

Ist das so richtig oder muss ich jetzt noch extra zum Frauenarzt?

Antworten
E>iersMpeixsi


hallo,

bist du sicher, dass er nicht meinte, dass sie mit der nächsten Periode abgehen sollte ?

Ich empfehle dir nach deiner nächsten Periode zum Gyn zu gehen. Falls diese dauerhaft ist, sollte man etwas dagegen tun und außerdem ist ein Hausarzt nie so gut im Erkennen von Zysten wie ein Gyn.

Meine letzte war 5cm und hat sich auch mit der Periode verabschiedet.

Alles Liebe für dich :)* @:) :)*

G$olfgixrl3


ich war heute im Februar beim ultraschallt beim FA.

und im juli nochmals zur Pillenkontrolle.

Meine Mum meinte auch das diese bei der nächsten Periode weggeht..

ne er hat nur gemeint das sich die irgendwie dadurch aufgebaut hat und dann passt das schon so.. aber das sie weggeht hat er nicht gesagt..

aImyxle


Meine Myome bleiben hartnäckig und trotzen jeder Periode !!

Ich würde auch an deiner Stelle zum FA gehen und kontrollieren lassen!

G#olfJgirl3


könnte das auch was schlimmes sein?

a2mygle


ich würde mir keine Sorgen machen, es aber kontrollieren lassen! Ein FA ist natürlich in seinem Fach erfahrener als ein Hausarzt!

Gaolfhgirxl3


hab gestern gleich noch einen Termin beim FA ausgemacht. Nächste Woche Donnerstag nach meiner Periode..

Nochwas: ich habe im Juli erst ein MRT von meinem Rücken und Hüfte machen lasssen.

War bei drei Ärzten deswegen.. Hätten die das nicht sehen müssen wenn das Myom so groß ist? Oder kann ein Myom innerhalb von 3 Monaten auf 7 cm wachsen?

Der Hausarzt der das entdeckt hat, hat auch auf das MRT geschaut und da hatte er noch nicht gesagt..

svilberMbr]axut


Meine Myome bleiben hartnäckig und trotzen jeder Periode !!

Myome verschwinden nicht mit der Periode. Es handelt sich um gutartige Muskelgeschwülste, die östrogenabhängig sind.

Bei entsprechend hoher Östrogendominaz können sie sehr schnell wachsen.

GFolOfgirol3


lese überall das hier die Gebärmutter mit raus muss! Will aber noch Kinder!!!!!!

Gzolf8gixrl3


gibt es unterschiede zwischen myome und zysten? der Hausarzt( internist) sagte ich habe ein myom.ich fragte was ist da.. er sagt eine Zyste...

kann beim beim ultraschallt zwischen zysten und myom unterscheiden?

Guolfgi/rlx3


bei dieser Größe müsste ich doch schon Beschwerden haben? Ich habe meine Regelblutung zB höchsten 3 Tage und auch ganz normal. nicht verstärkt..

eystrXelle


Myome koennen sehr schnell wachsen,

werden aber nur sehr sehr selten boesartig. Ob sie entfernt werden muessen, kann nur der Gyn. entscheiden. Nicht in jedem Fall muss die Gebaermutter entfernt werden. Es gibt verschiedene Verfahren der Entfernung eines Myoms oder einer Zyste. Man sollte sich die Moeglichkeiten erklaeren lassen und dann die Klinik suchen, die das gewaehlte Verfahren anbietet.

sGilb)erbrxaut


So lange Myome keine Beschwerden machen, muss man gar nichts tun.

Machen sie aber Probleme, sollte man nicht unbedingt zu lange warten, sondern was unternehmen. Bei machen reicht die Einnahme einer Gestagenpille, um das Wachstum zu stoppen und die Zeit bis zu den WJ zu überbrücken.

Ansonsten gibt es Möglichkeiten, wie operative Entfernung, Myomembolisation (KiWu sollte dabei abgeschlossen sein) oder Fokussiertem Ultraschall. Alle Methoden sind im Netz gut beschrieben.

Was man immer beachten muss: Myome sind Wiederholungstäter. Keine der genannten Methoden bietet eine hunderprozentige Sicherheit vor erneuter Mymentstehung.

Erst nach den WJ können keine neuen Myome mehr entstehen, weil dann die Östrogenproduktion gegen Null läuft. Nach den WJ schrumpfen sie meist (nicht immer)

Die GM-Entfernung ist dann angeraten, wenn die GM völlig mit Myomen durchsetzt ist und die GM stark vergrößert (Druck auf Nachbarorgane, extreme Blutungen, die nicht anders behandelbar sind)

Myome bestehen aus Zellen, Zysten enthalten zumeist Flüssigkeit.

GDoglfgiQrlx3


muss ich mir bei 1 Myom mit 7 cm schon gedanken machen über GM entfernung?

gibt es unterschiede zwischen myome und zysten? der Hausarzt( internist) sagte ich habe ein myom.ich fragte was ist da.. er sagt eine Zyste...

kann beim beim ultraschallt zwischen zysten und myom unterscheiden?

suilb"erbraxut


Golfgirl,

Myome bestehen aus Zellen, Zysten enthalten zumeist Flüssigkeit.

Hab ich oben schon geschrieben ":/

Du solltest zunächst mal den FA aufsuchen und einen vaginalen US machen lassen. Der ist nämlich eindeutiger als ein US über die Bauchdecke. Und dann solltest du dich mit dem Arzt über Behandlungsmethoden unterhalten. Grundlegende Infos habe ich dir oben schon gegeben. Also frag ihm Löcher in den Bauch, was an Behandlungsmethoden für dich infrage kommt! Ich weiß ja nicht, ob bei dir noch KiWu besteht – danach richtet sich auch die Behandlungsmethode. Myome können bei ungünstiger Lage wirken wie eine Spirale, soll heißen, ein befruchtetes Ei kann sich nicht einnisten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH