» »

Einnistungsblutung vs. Menstruation

XPuxak$at hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich lese immer wieder, dass es Frauen gibt, die nicht merken, dass sie schwanger sind, weil sie weiterhin Blutungen haben. Das müssten dann ja Einnistungsblutungen sein, die aber doch weniger heftig sind als die normale Menstruation, oder?

Ich bin gerade etwas gestresst und dabei verschiebt sich mein Zyklus manchmal etwas. Das weiß ich eigentlich, aber ich kriege trotzdem grade die Krise: Ich hatte vor eineinhalb Monaten oder so das letzte Mal Sex. Wir haben mit Kondom verhütet und meines Erachtens war das Kondom heil am Ende. Trotzdem hat der gute Junge mich irgendwann gefragt, ob ich den die Pille nehme und, dass ich es ihm unbedingt sagen müsste, wenn ich schwanger sei – was ich bis dahin nicht mal im Ansatz in Betracht gezogen hatte. Jetzt macht es mich aber auuch etwas paranoid.

Vor einem Monat hatte ich meine Menstruation. Zwar etwas weniger lang und stark als sonst, aber doch immerhin 3,4 Tage, mehr als so ein paar Tröpfchen und vor allem am ersten Tag mit sehr starken und am zweiten Tag mit leichten Unterleibskrämpfen. Und ich hatte davor PMS-Symptome und ein Ziehen im Unterleib und so...

Nun hab ich seit einer Woche PMSartige Symptome(Sensibilität, Reizbarkeit, Nervosität, Akne, schmerzende Brüste...), wie ich sie immer vor meiner Regel habe. Vor zwei Tagen fand ich dann ein paar Tröpfchen Blut und so und dann war mal wieder Schluß..gestern Abend dann das gleiche, heute wieder nix. Ich hab seit ein paar Monaten öfters mal leichte Schmierblutungen am Tag bevor ich meine Menstruation bekomme (und meine Mutter hatte das auch) und ich weiß, dass Stress meine Menstruation nach hinten verschieben kann, aber ich mache mir trotzdem extreme Sorgen. Was mein Stresslevel nicht gerade senkt.

Aber das im letzten Monat war doch eine richtige Menstruation, oder? Nach allem was ich über Einnistungsblutungen und so gelesen habe, handelt es sich da ja nur um etwas Blut, dass für maximal zwei Tage fließt, oder?

Antworten
mIe'linYka


Das müssten dann ja Einnistungsblutungen sein, die aber doch weniger heftig sind als die normale Menstruation, oder?

Es gibt nicht mehrere Einnistungsblutungen, vor allem nicht in regelmäßigen Abständen.

Ich hatte vor eineinhalb Monaten oder so das letzte Mal Sex. Wir haben mit Kondom verhütet und meines Erachtens war das Kondom heil am Ende.

Wenn ihr korrekt verhütet habt, sollte das Risiko einer Schwangerschaft recht gering sein. Du könntest schon längst einen Schwangerschaftstest machen, das dürfte dich doch beruhigen?

X_u xadkxat


Danke für die Antwort.

Das heißt, das sind nur Urban Legnds, dass manche Frauen noch monatelang regelmäßig Blutungen haben, die sie mit der Menstruation verwechseln und deshalb nicht merken, dass sie schwanger sind?

Ja, objektiv gesehen ist das Risiko einer Schwangerschaft praktisch null...aber grad eben bin ich glaub ich nur eingeschränkt rational ;-) Außerdem dachte ich, dass es allegemein ganz gut ist zu wissen, ob man den Unterschied zwischen Menstruation und anderen Blutungen merkt...

Vielleicht sollte ich morgen echt einfach einen Schwangerschaftstest machen..ich hab nur glaub ich etwas Angst, auch wenn es eigentlich unmöglich ist, dass er positiv ist...

mBexlinkxa


Das heißt, das sind nur Urban Legnds, dass manche Frauen noch monatelang regelmäßig Blutungen haben, die sie mit der Menstruation verwechseln und deshalb nicht merken, dass sie schwanger sind?

Es kann eine Einnistungsblutung geben, die dann fälschlicherweise für die Menstruation gehalten wird. Auch sind Blutungen aufgrund der Hormonumstellung in der Frühschwangerschaft keine Seltenheit. Diese sind aber keinesfalls in der Stärke der "normalen" Periode, sondern vergleichbar mit Schmierblutungen. Und: Frauen, die die Pille nehmen, führen durch die regelmäßige Einnahmepause (und dem damit verbundenen Hormonentzug) eine Blutung herbei. Die kann dann - zumindest in der ersten Zeit der Schwangerschaft - trotz Schwangerschaft auftreten (und wird von Frauen, die unwissentlich die Blutung unter der Pille für ihre natürliche Menstruation halten, als eine solche interpretiert).

Vielleicht sollte ich morgen echt einfach einen Schwangerschaftstest machen..ich hab nur glaub ich etwas Angst, auch wenn es eigentlich unmöglich ist, dass er positiv ist...

Mach das. Wie gesagt, wenn ihr ordentlich verhütet habt (und bei einem Kondom sieht man ja, ob der Schutz gewährleistet war) kann der Test ja eigentlich nur negativ ausfallen. Und du hast Gewissheit.

C,olFchic`i"n


Was jedoch öfters passiert ist, dass Frauen die die Pille nehmen weiterhin in der pause eine Blutung kriegen. Das liegt daran, dass diese blutung durch die Pillenpause ausgelöst wird. Die kann dann acuh in gewohnter Stärke auftreten – deswegn sagt die Blutung auch nix aus.

Bei der normalen Periode denke ich eig schon dass man es merkt wenn man schwanger ist – im Normalfall weil die Blutung ausbleibt oder eben weil seltener die Blutung schwächer ausfällt in den ersten Monaten...

X{uxak?at


Danke, das beruhigt mich echt.

Und dann weiß ich das ja fürs nächste Mal auch. Da ich die Pille nicht nehme, ist eine starke, tagelange Blutung dann ja die Menstruation, wenn ich dich richtig verstehe.

Also mir fiel am Kondom nichts auf, aber ich glaube, dass ich noch nie ein gerissenes Kondom gesehen hab....deshalb weiß ich nicht, ob das dann nur ein kleines Loch oder was größeres, sichtbares wäre...

Wenn ich bis morgen früh keine Gewissheit habe, dann kauf ich halt den Schwangerschaftstest...zu 'ner Notapotheke geh ich deshalb jetzt auch nicht..

Vielen, vielen Dank nochmal

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH