» »

Krankenhauskeime im Genitalbereich

sThellyb/aby9x3 hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich hätte mal ne frage. wie äußert sich ne infektion mit krankenhauskeimen im intimbereich einer frau und wie sieht die behandlung aus. weiß jemand was ???

Antworten
SpunflQo@wer@_73


"Krankenhauskeime": Da gibt es verschiedene. Der "gefährlichste" ist der MRSA. Der bei Gesunden gar nichts auslöst.

Welche Beschwerden hast Du denn? Und wieso fragst Du nach Krankenhauskeimen?

Es kann letztlich eine beliebige Pilzinfektion oder Entzündung sein. Zum Arzt gehen und untersuchen lassen wäre sinnvoll.

szhelElybaxby93


pilz kann es keiner sein weil ich zz eine fluconazol kur mache.

ich hab angefangen im krankenhaus zu arbeiten und eben jetzt meine tage gehabt und tampons verwendet. da ich keine zeit hab immer vor der toilette zum schrank zu gehen und nen tampon zu holen, hab ich die immer in der hosentasche. vor dem wechseln des tampons hab ich natürlich immer hände gewaschen, aber da könnten doch noch keine an der folie vom tampon gewesen sein oder? wenn man die abmacht sind die ja auch den fingern.

beschwerden: wahnsinnig starker juckreiz und teilweise auch brennen. wie gesagt pilz kanns keiner sein.

hilfe :°(

d6ie eWine x2006


nimmst du die pille? eventuell nebenwirkungen? hast du ausfluß? ich empfehle dir bei solch starken beschwerden einen schnellen termin beim frauenarzt.

gute besserung :[]

P^apuSla


Wie lange machst du schon die Pilzkur? Die braucht einige Tage, um zu wirken. Manche Frauen sprechen auch nicht auf alle Antimykotika an.

sBhel3lyWbabyx93


seit vorletzte woche. die kur wurde verordent nachdem der abstrich gemacht wurde. denke mal schon das es nicht am fluco liegt.

ich hab hald echt schiss das es so keime sein könnten. viele von denen siind ja sehr hartnäckig. nach dieser ganzen pilzgeschichte hab ich für was neues einfach keine kraft mehr :°(

schellkybabyx93


weiß niemand was?!

X%uxakaxt


Wie verwendest du das Mittel gegen den Pilz denn? Könnte das nicht theoretisch die Schleimhäute so austrocknen, dass es anfängt zu Jucken und zu Brennen?

S_chlJitzazuge6x7


Ich meine, man dürfte ja nie mit nem Mann schlafen, der ist sicherlich auch nicht steril....

Pathogene Keime werden in der Hosentasche sicherlich nicht sooo das Milieu finden um zu wachsen, es sei denn, man schafft eine schöne feuchtwarme Umgebung und grabble vorher noch ordentlich bei Patienten auf Intensivstation in Wunden rum.

Am Strand und an jeder Türklinke und an Abwaschlappen in der Küche sind so viel Örks-Keime dran, auch in deutschen Kühlschränken ist die Keimzahl gruselig – ich würde mir da nicht sooo den Kopf machen....

Gegen Juckreiz im äußeren Intimbereich hilft überraschender Weise Naturjoghurt sehr gut. Immer mal ein Löffelchen verteilen. Direkt aus dem Kühlschrank kühlt der wunderbar.

S9tell<ax80


shellybaby du liest zu viel ;-) ;-)

Vermutlich liegt dein Problem einfach daran, dass

- deine Hormone noch nicht optimal sind, was so kurze Zeit nach dem Absetzen der Pille nicht ungewöhnlich ist. Bei mir hat sich das Hautproblem und der Juckreiz nach dem Absetzen kurzfristig auch erstmal verschlimmert.

- deine Haut von der letzten unnötigen AB-Behandlung gereizt ist

- das Fluconazol auch Nebenwirkungen hat, wie jedes andere Medikament

sxhve7llybabxy93


ja stella ich weiß schon... langsam werd ich echt krank...

ich hab hald nur die letzten 2 nächste kaum geschlafen und bin dem entsprechend fertig mit den nerven^^

gestern hab ich zum ersten mal das flora plus von mutligyn eingeführt. hat danach auch gebrannt und gejuckt. das komische nur: gestern roch das voll komisch irgwie nach essig oder so und ich dachte, das ist das floa plus gel. heute rochs nicht mehr so, ähnlich wie actigel hald

SJtelxlax80


Ich verstehe dich schon, aber so führt das zu nichts.

Versuch, dich zu entspannen und nicht sämtliche kleinen Veränderungen in deinem Intimbereich nur kritisch zu sehen. Vielleicht würde dir eine genaue Zyklusbeobachtung ja tatsächlich helfen. Wenn man das konsequent macht, sieht man nämlich, dass es im Zyklusverlauf diverse Veränderungen gibt (Geruch, Ausfluss, Launen, möglicherweise auch Juckreiz) und dass diese Veränderungen mehr oder weniger "normal" sind.

Mit Pille hattest du ja keinen normalen Zyklus, deshalb kommen einem solche Veränderungen möglicherweise beunruhigend vor, weil man sie einfach nicht kennt.

Außerdem wäre es auch sinnvoll, damit du weißt, ob du einen Eisprung hast, wie lange deine zweite Zyklushälfte ist...daraus kann man nämlich auch Rückschlüsse auf die Hormone ziehen und das kostet erstmal so gut wie nichts (außer einem Fieberthermometer mit zwei Nachkommastellen).

Ich würde an deiner Stelle jetzt einfach das Fluconazol nehmen und die Haut weiter pflegen und ansonsten nichts machen. Ein erneuter Arztbesuch hilft dir aus meiner Sicht im Moment auch nicht weiter (es sei denn, um deine Nebenwirkungen vom Fluconazol abzuklären). Da wäre ein guter Allgemeinmediziner evtl. hilfreich. Aber was soll der Gynäkologe jetzt machen?? Die Lokaltherapeutika hast du ja schon genommen und jetzt muss sich die Haut erstmal erholen. Du musst da jetzt quasi einfach durch und es wird besser werden (allerdings nur, wenn du deinem Intimbereich wirklich Ruhe gönnst) und es wird nicht von heute auf morgen passieren. Jede neue Lokalbehandlung wird dich wieder zurückwerfen. Als ich das Cortison abgesetzt habe hat es 6 Wochen gedauert, bis der Juckreiz nachgelassen hat.

Versuch dich zu entspannen, lenk dich ab. Bei extremen Juckreiz im Intimbereich kann auch eine kalte Dusche Erleichterung bringen (man sollte es halt nicht zu oft machen) und du musst natürlich alle Reizfaktoren vermeiden.

o|lle vtaLntxe


... an jeder Türklinke... sind so viel Örks-Keime dran

vor allem in Firmentoiletten :(v

smhdell)y_babxy93


naja da kann man ja hände waschen. nur hinsetzten würde ich mich nicht gerne^^

S<tellxa80


Auf Klobrillen finden sich häufig viel weniger Bakterien als in Spültüchern oder Schwämmen in der Küche!!! :-q

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH