» »

Abtreibung

b(iYvisKmädxi hat die Diskussion gestartet


hi!

ich hab eine frage zur abtreibung, vielleicht gibt es ja manche frau die das schon erlebt hat oder sonst der ahnung hat.

ich habe im internet diverse gefahren gelesen, und das hört sich im gesamten alles andere als einfach an. sind diese gefahren wirklich so hoch? bzw wie lange muss man dazu im krankenhaus bleiben? oder kann das z.b. an einem tag gemacht werden?

danke, lg bivis

Antworten
R-eglin'a67


Eine Abtreibung...

...kann in der Regel von einem Frauenarzt in seiner Praxis durchgeführt werden. Du müßtest dich umhören, wer da in deiner Nähe in Frage käme. Ich hoffe, du hast es dir gut überlegt mit einem Abbruch, wenn du hier für dich selbst fragenn solltest.

Nach einer Beobachtungsphase nach dem Eingriff darfst du nach Hause, insofern es dir gut geht.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft und dass du für dich das Richtige tun wirst.

Viel Glück :-)

Gruss

DHINI


Hallo

Hatte eine Abtreibung schon mal gemacht.

Es wurde bei mir Ambulant gemacht.

Ich mußte da morgens ganz nüchtern hin(also nichts gegessen oder getrunken haben),dann mußte ich auf so einen Stuhl so einen wie der Frauenarzt auch hat.

Dann habe ich eine Vollnarkose gekriegt und dann haben sie es rausgesaugt.

Dann bin ich aufgewacht,der Arzt hat mich gefragt wie es mir ging,mir war ziemlich schwindelig,weil nichts gegessen und dann die Narkose.

Und dann durfte ich nach Hause gehen,insgesamt hat das ca.2-3 Stunden gedauert.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

SWu`mamtxra


geh mal unter [[http://www.abtreibung.de]]

die seite hats zwar in sich, ist aber informativ.

r:attxi


Hallo,

wenn der Abbruch fachgerecht durchgeführt wird, ist nicht mit Komplikationen zu rechnen und er birgt auch keine sonderlich großen Gefahren...Pro Familia führt Abbrüche ambulant aus und die machen das wohl recht gut, wenn man das überhaupt so sagen kann :-(

Alles Gute!

LG

ratti

B1etti6%789


Meinung zur site abtreibung.de

Hallo!

Ich möchte mich kurz zum obigen Linktip äussern. Ich finde diese Seite wirklich nicht informativ, da absolut nicht neutral gehalten...und das sollten sinnvolle Infos meiner Meinung nach sein um einem Hilfestellung bei dieser schweren Entscheidung zu sein. Mir persönlich hat das "farbenfrohe" Bild eines Fötus "durch einen starken Sog in Stücke gerissen..." echt gerreicht! Ich finde diese Seite wirklich nicht empfehlenswert! Eine Frau die sich für einen Schwangerschaftsabbruch entscheidet hat immer ihre persönlichen und berechtigten Gründe dies zu tun, und muß nicht noch mit solchen Beschreibungen und Abbildern konfrontiert bzw. gequält werden.

Grüße

bvivis1mädxi


ich habe mir auch diese abtreibung.de-seite kurz angeguckt und deswegen meine frage ins forum gepostet, weil sie eben für mein empfinden sehr gegen die abtreibung ist und eben nicht neutral gehalten. und das ganze mich schon sehr verunsichert hat.

ich danke euch allen schon mal für eure antworten!

liebe grüße

V<aumix44


Abtreibung ...

... habe bereits vier Abtreibung bei verschiedenen Frauen miterlebt, zwei davon auf Wunsch zur moralischen Unterstützung begleitet. Sie liefen alle ambulant, morgens nüchtern ankommen, Vorbesprechung, dann Vorbereitung mit Beruhigungsmittel, dann auf den bekannten Stuhl, Narkose, Ausschabung, Aufwachzimmer. Dort ca. 2 Stunden mit Infusionen. Danach nach Hause, hinlegen, Ruhe, Medikamente zur Rückbildung der Gebärmutter.

Aus meiner Sicht, sicher nichts Angenehmes, aber auch nicht wirklich schlimm. In einem Fall gab es Komplikationen, da musste eine zweite Ausschabung gemacht werden. Die Frauen haben die Eingriffe gut überstanden, geringe bis keine Schmerzen in der Zeit danach. In allen Fällen wurden die Eingriffe von Spezialkliniken, bzw. Spezialärzten gemacht, eine davon in München, eine im Darmstädter Raum.

Aber, du solltest dir Empfehlungen anhören, sofern verfügbar.

IzsmEene2x2


[[http://abtreibung.de]]:

Die Altersangaben unter den Bildern sind nie im Leben richtig...

Soviel zur Neutralität dieser Seite.

djaoc-;laLdy


die seite is doof, die hilft jemanden null der sich nich sicher ist abzutreiben weil nur das negative geschildert wird!!!

außerdem sollte man sich da nich beeinflussen lassen, das muss man selber wissen, weil man selber muss damit klarkommen später!!

t@ePddy8x6


aber was die abtreibung selber angeht...muss das immer mit vollnarkose gemacht werden??also ich hab gehört das das auch mit örtlicher betäubung geht und das dann abgesaugt wird.

zu der seite...ich find sie ja nunmal gar nich angebracht.

neutral is die ja wohl mal null!!!ich find das echt nich in ordung...muss ja jeder selber wissen und ein schlechtes gewissen kann man da nun wirklich nich noch gebrauchen...das macht man sich dann schon selber!

B4ettniB678x9


@teddy86

Hi,

ja, ein Abbruch kann auch unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Würde ich aber nicht raten, da trotz Anästhesie sehr schmerzhaft (die Spritzen in den Muttermund sind schon ziemlich schmerzvoll) und auch psychisch nicht so einfach zu verarbeiten. Du bekommst halt "alles" mit...Sauggeräusche etc.

Grüße

SAchlu]mpfinxa


Hier ein Link

... der aber wirklich nur was für starke Nerven ist!!! Ich denke wenn man das sieht vergeht einen der Gedanke an eine Abtreibung!

[Link vom Moderator gelöscht]

Dpest"royedF x25


Na los,...

... postet noch mehr unseriöse Schwachsinns-Links! Fehlt nur noch, dass jemand mit r** [[http://ten.com]] ankommt. Oder wie wär's mit UFO-Sichtungen, Spekulationen um Atlantis und Penisverlängerungs-Pillen?

Die Bilder zeigen zu weiten Teilen Spät-Abtreibungen. Diese werden in Deutschland nur nach medizinischer Indikation durchgeführt.

Bei vielen Abbildungen, die man im www findet, sind auch die Altersangaben (bewusst!) falsch.

Das Thema "Abtreibung" ist alles andere als angenehm, da sind wir uns sicherlich einig. Als weit unangenehmer empfinde ich jedoch das offensichtliche Fehlen gesunden Menschenverstandes - lasst Euch doch nicht von einem solchen demagogischen Schrott blenden. Ihr leitet sicherlich auch Virenwarnungen weiter, antwortet mit "remove" auf SPAM-Mails und sendet ständig Trojaner aus, stimmt's?!

Sorry, aber beim Verbreiten von urban legends und ähnlichem Lamertum reißt mir echt die Hutschnur.

Gruß,

SKcPhlumYpLfinxa


Destroyed, es mag sein das die Altersangaben nicht stimmen, aber so sehen die abgetriebenen KInder aus, das ist keine Schwachsinn Seite und hat auch nichts mit R** [[http://ten.com]] zu tun, selbst da sind die Bilder echt, so scheisse es auch aussieht!

Diese Abtreibungsbilder sind echt! Aber es gibt immer Leute, die die Wahrheit nicht verkraften, so wie du vielleicht. Was glaubst du, was es für grausige Bilder sind bei einer Abtreibung, meinst du auch, dass es nur ein Haufen Blut ist oder was.

Dass diese Abtreibungsbilder nicht aus Deutschland stammen, wird wohl so sein, aber sonst gibt's daran kein Zweifeln. Wie du schon sagst, solche Spätabtreibungen werden bei uns nicht vorgenommen, aber woanders bestimmt. Die Bilder sind menschenverachtend, auch das stimmt, aber davon gibt's ja genug im www, siehe "faces of death" und ähnliches weiter, doch leider ist das die bittere Realität, und niemand wird dazu gezwungen, sich sowas anzuschauen :-).

Ich bin kein fan oder freak von solchen Seiten, doch allgemein bekannt sind sie ja. Und es gibt immer wieder Leute, die meinen, es sei nicht echt, weil sie nicht wahrhaben wollen, was sie da sehen. Viren und Trojaner sind mir auf meinem Link nicht entgegen gekommen, und Schrott ist das ganz bestimmt nicht. Ich wollt nur zeigen, wie sowas ausschaut und damit die Grausamkeit einer Abtreibung erklären, denn die Frauen bekommen wohl nicht zu Gesicht, wie das, was da unten rausgeholt wird, aussieht.

Hätte genauso gut jemandem ein Bild zeigen können, der sich vor den Zug schmeissen will... auch das ist bittere Realität. Wer es nicht abkann, guckt halt nicht hin, ich arbeite in der Pathologie und seh genug von diesem Zeugs. Und soweit reicht der Menschenverstand leider nicht, dass man sich etwas vorstellen kann, was man noch nicht gesehen hat, wie diese Abtreibungs-Babys.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH