» »

Abtreibung

L$uckxy71


Ich finde ...

es schlimm genug, daß solche Bilder überhaupt im Internet eingestellt werden. Noch schlimmer finde ich es aber, daß sie dann von Leuten noch schön überall hin verlinkt und verbreitet werden.

Für Frauen, die z.B. eine Fehlgeburt hatten, ist es sehr schlimm, sich solche Bilder anzuschauen, und ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was ihr ihnen damit antut. Ja, ich weiß, man muß es ja nicht anklicken, aber man muß es auch nicht verbreiten und den Leuten direkt auf die Nase binden. Wer solche Bilder sehen will, der soll doch danach googeln. Denkt mal an Frauen, die ihre Babys ungewollt verloren haben, bevor ihr solche Horrorlinks im Netz verbreitet!

Gruß

HyerryIVce9x6


ma was anderes...

wer trägt eigentlich die kosten der abtreibung? ist das 100% die patientin, oder gibt die krankenkasse auch was zu ?

C/orcollxa


Dieser Link ist schon bedeutend informativer.

[[http://www.svss-uspda.ch/de/facts/biologie.htm]]

SxPY


Also:

Wenn Sie jetzt in der 7 Woche schwanger ist, wann ist sie dann schwanger geworden? Ab wann zaehlt man, ab letzte Periode oder ab tatsaechlich schwanger sein?

Nun, wie gross ist die Wahrscheinlichkeit von einem "Glueckstropfen" schwanger zu werden??

S-PY


Woher weiß meine Prinzessin, dass sie in der 7 Woche schwanger ist? Wie stellt man sowas fest? Wie sicher sind Urintests und sagt dieser dann auch, in welcher Woche, und wie stellt sowas der Arzt denn fest, geht das so einfach ???

-@St}epl(lax-


Danke, Lucky71, genauso ist es!

Solche Links gehören nicht in ein öffentliches Forum, zumal sie auch niemandem wirklich helfen.

LG

s-ilbxrix


@ lucky

du schreibst, dass es für frauen, die ein kind verloren haben, schwer ist sich diese bilder anzuschauen 1. das stimmt... aber 2. ist es denn nicht auch für eine vergewaltigte frau schrecklich, sich filme anzuschauen, in denen erotische szenen vorkommen bzw. plakate (gibt's überhaupt filme in denen sie NIX daran erinnert?) ... viele finden es auch schlimm, milch bzw. bananen zu sehen... werden diese lebensmittel deshalb verboten oder selten verwendet? ...

ist es nicht auch furchtbar für einen menschen, der unter autoaggressionen leidet, das neue shark plakat zu sehen bzw rasierklingenwerbungen bzw filme in denen kampfszenen mit schwertern vorkommen? bekommen von zb satanischen sekten missbrauchte nicht auch panische angst, wenn sie dunkel angezogene leute sehen? oder du selbst... fühlst du dich nicht auch scheiße, wenn deine beziehung grad in die brüche gegangen ist und du überall glückliche paare siehst?

ich bin zwar auch der meinung, dass eine frau das für sich entscheiden sollte... aber sollte sie dann nicht auch wissen, was mit ihrem kind passiert? dass es zb in stücke gerissen wird und wie's höchstwahrscheinlich ausschaut...

ist nicht eher das kind, das abgetrieben werden sollte, das opfer? ... da finde ich es von manchen frauen 'n bisschen 'schlimm' zu fragen, ob ihnen da etwa schwindlig wird (nicht an die frauen aus diesem beitrag gerichtet). ich weiß net, vielleicht sind das so'ne muttergefühle (obwohl ich erst 16 bin und auch nicht viel mit kleinen kindern zu tun habe)... aber als allererstes würd ich mich fragen, was mit dem kind passiert... und die bilder da sind nunmal die wahrheit

lg

D{ie s%chöneN Fabixenne


Ich glaube, eine Frau, die sich mit einer Abtreibung, aus welchen Gründen auch immer, beschäftigt, braucht sehr viel Kraft. Es ist für die Frau körperlich als auch seelische eine Extremsituation. Meiner Meinung nach, sind dann solche Bilder alles andere als sinnvoll.

Ich kenne keine Frau, die mal so einfach zur Abtreibung geht. Das ist davor und meistens noch danach eine große Belastung. Da muß man sich nicht solche Bilder anschauen. Zumal eine Abtreibung meines Erachtens besser ist, als ein Kind zu bekommen, das man sein Leben lang nicht lieben kann.

aber als allererstes würd ich mich fragen was mit dem kind passiert

ich meine auch, daß jede Frau, die sich mit einer Abtreibug beschäftigt, weiß, was mit dem Kind passiert. Man muß sich nur noch nicht alle möglichen Bilder anschauen. Das finde ich einfach nur eklig.

L5ucxky71


@silbrix

Ich nehme an, da du erst 16 bist, hast du noch kein Kind verloren. Ich schon, und ich habe mir die Seite angesehen und war fix und fertig, obwohl es bei mir schon einige Jahre her ist. Ich möchte nicht wissen was das bei einer Frau auslöst, bei der es erst vor kurzem passiert ist.

Ob bei anderen Leute andere Sachen irgendwas auslösen, ist mir in dem Moment ziemlich wurscht, wenn ich dank so einem dämlichen Link erstmal fertig bin mit der Welt. Und daß man ihn besser nicht angeklickt hätte, merkt man leider erst, wenn es zu spät ist. Solche Bilder können bei labilen Frauen mit entsprechender Vorgeschichte Schlimmes auslösen, und sie gehören nicht an die Öffentlichkeit.

Es sind Bilder von Spätabtreibungen, die hier in Deutschland sowieso verboten sind, und ob die Daten die drunterstehen unbedingt der Wahrheit entsprechen, sei mal dahingestellt ...

Gruß

TzokkM QGuanxtee


ich hätte dieselbe frage wie SPY bezüglich der Schwangerschaftswochen.

es heißt ja, dass die schwangerschaftswochen in bezug auf den ersten tag der letzten periode angegebn werden. was ist, wenn man aber nun zu den einzelfällen gehört, die trotz schwangerschaft noch ihre tage bekommen? oder die, die auch noch die ersten 3 monate in der schwangerschaft ihre tage bekommen. zieht man dann die 3 monate ab ? :-)

ok klingt blöd, ist aber logische schlussfolgerung, bezüglich dieser sehr guten aufklärungsseite.

sLilObrix


@ fabienne

ich wollte mit meinem beitrag auf gar keinen fall sagen, dass es für eine frau leicht ist (wobei es auch frauen gibt, die verhütungsmittel einfach nur lästig finden, und somit lieber alle paar monate mal abtreiben gehen - so ist eine in meiner klasse), ich wollte nur aufzeigen, dass man sich bei links bzw weitergeben von informationen (auch wenn die net ganz stimmen) net ständig denken kann "oh das könnte aber die verletzen und das die und ne das is ja furchtbar"...

klar is das nich schön für die, es wird aber auch ausdrücklich davor gewarnt... sowohl die, die den link hier rein gesetzt hat... als auch die seite selbst schickt nen alert vorraus...

@ ein kind,

das man sein leben lang nicht lieben kann das hatte ich zu dem zeitpunkt als ich den beitrag geschrieben hab ehrlich gesagt nicht bedacht... war natürlich ein fehler von mir... widerspricht aber auch nicht meinem beitrag, oder? ich mein, hab ja gesagt, dass das jede frau für sich entscheiden muss...

ich glaube auch nicht, dass jede frau weiß was mit dem kind geschieht... viele, also vor allem jugendliche, wollen's einfach raus haben... und informieren sich vielleicht danach 'n bisschen... das hab ich einfach von meinem umfeld erfahren... auf 'gescheitere' frauen trifft das bestimmt nicht zu.

ich hatte vor ein paar tagen auch noch angst, schwanger zu sein, und mir natürlich gedanken darüber gemacht, was dann passiert... ich spürte/ wusste eigentlich immer schon, dass ich keine abtreibung machen lassen wollen würde... mein freund würd das aber von mir wollen... und darum hab ich halt versucht, mich auf die "das überlebst du schon"-schiene zu begeben, indem ich mich etwas informieren wollte... hab natürlich auch 'neutrale' sachen gefunden, aber eben u.A. auch diesen link... und die bilder haben bei mir schon 'klick' gemacht... auch wenn die altersangaben nicht stimmen, ist es dennoch das gleiche... nur in miniausführung... anstatt 5 cm lange ärmchen sind's halt 5 mm lange...

lg

Smchlcumxpfina


@Silbrix

guter Beitrag! Diese Bilder sind sinnvoller als endloses geschriebenes Geschwaffel, damit kann doch keiner wirklich was anfangen. Ich finde diese Bilder sinnvoll, sehr sogar. Aber darüber lässt sich ja wie immer streiten, ist wie in der Schule, Lehrer und Eltern, ob die und jenes sinnvoll ist, bla, bla, bla.

@Lucky

das tut mir Leid für dich, aber wie gesagt, dann hättest du diesen Link nicht aufrufen dürfen, keiner zwingt dich dazu... du hast ihn aufgerufen, also hattest du interesse daran, es dir anzusehen. Sicherlich ist es für Frauen schmerzvoll die sowas ungewollt erlebt haben, sich dann solche Bilder anzuschauen, aber wie schon gesagt, dann halt nicht anklicken, ich habe ja auch davor gewarnt, es ist etwas für starke Nerven, und bevor man auf die Seite kommt, wird ja auch nochmal gewarnt, mehr kann man nicht tun.

dass ist, als wenn man dir nach einer Abtreibung die Frage stellt, möchtest du sehen was rauskam... und du JA sagst, ist genau dasselbe wie mit diesem Link. Ausserdem ging es hier um das Thema Abtreibung und nicht um das Thema "Ich hatte eine Fehlgeburt", dann hätte ich diesen Link mit Sicherheit nicht in diesen Thread gestellt! Selbst in der Schule, wenn das Thema Atreibung aufkommt, bekommt man einen Film gezeigt, der zeigt, wie so etwas vor sich geht und ist pädagogisch wertvoll, um aufzuklären und Frauen und Junge Mädchen davon abzuhalten, und jeder entscheidet selbst, ob er sich das anschauen mag oder nicht.

Letztendlich steht doch fest, es wird ein Menschenleben vernichtet, und Abtreiben ist eine gewollte Sache von der Frau. Hier geht's um Abtreibungen und nicht um Fehlgeburten!

sAilbr*ix


@lucky

du hast recht, ich hab kein kind verloren und werde das hoffentlich auch nie... ich verstehe dich natürlich und mir tut es auch leid, dass dir das passiert ist...

ich wollte damit nur sagen, dass die meisten medien (seiten, filme, plakate, zeitschriften) irgendjemanden ganz besonders verletzen... man kann einfach nicht auf alle achten...

außerdem nehmen menschen, die nicht davon betroffen sind, die sachen ganz anders wahr... ich bekomme z.b. keine panische angst, wenn ich ne banane seh... mir wurd aber ne zeit lang ganz schlimm schlecht, wenn ich was rotes bzw glänzendes scharfes/geschliffenes silbriges (hat übrigens nix mit meinem nick zu tun ;-) ... ) gesehen habe... und war damals der meinung, dass das zeug abgeschafft werden muss (also die farbe rot, wunden in filmen usw)... ist aber sinnlos.

es stimmt natürlich, dass farben in keinster weise mit solchen bildern zu vergleichen sind... dies sollte kein vergleich werden, sondern ein versuch das problem nahezubringen...

lg

-YStCella-


Schlumpfina schrieb an Lucky71:

... aber wie gesagt dann hättest du diesen Link nicht aufrufen dürfen, keiner zwingt dich dazu ...

.

Selbst wenn man bei dieser Warnung auf "Abbrechen" klickt, wird man auf eine Seite umgeleitet, die u.a. genau solche Bilder zeigt.

Schon alleine daran ist zu erkennen, was mit diesem Link bezweckt werden soll. Seiten, auf denen das Thema neutral abgehandelt wird, wären doch dienlicher, oder? Ist, jedenfalls meine Meinung.

LG

RMecgKina:67


Abtreibung...

Irgendwie lese ich heute sehr viel über dieses thema.

zu allererst: auch ich bin eine gegnerin von abbrüchen. Diese sites, die sich mit dem thema beschäftigen, mögen so sein, wie destroyed es beschrieben hat. Wäre da aber keine nachfrage, würden diese sites auch nicht angeboten werden.

Und dies finde ich immer noch besser, als solche bilder auf seine eigene PRIVATE! hp zwischen kinder- und tierbildern zu veröffenltichen, wie es eine userin hier tut, und überhaupt kein gegenargument zuläßt!!!

wirklich jede frau muss es für sich entscheiden, ratschläge geben... ok... hilfe anbieten... ok, aber nicht dieses unter druck setzen und fertig machen, wie es hier teilweise praktiziert wird von personen, die total aussen vor stehen! Nur die beiden!! erzeuger dieses wesens haben dieses zu entscheiden, ob es uns gefällt oder nicht, und mit den evtl. folgen müssen auch die betreffenden personen klarkommen, und nicht wir!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH