» »

Kann das stimmen??

sBvinnXi hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Eine Freundin behauptet sie wäre schwanger gewesen und hätte das Kind in der neunten Woche verloren. Durch psychischen Streß: Kurz vorher war die Trennung von ihrem Verlobten.

Ein paar Tage nach dem Abort erfuhr ich von ihr davon. Es habe keine Ausschabung gegeben, wäre nicht nötig gewesen, sagt sie. In ein paar Tagen müsse sie nochmal zur Kontrolle zum FA.

Ehrlich gesagt finde ich das alles sehr merkwürdig, besonders da sie schon häufiger Mitleid erhaschen wollte, auch mit anderen Geschichten.

Ich selber bin Krankenschwester und meine, dass es doch meistens zu einer missed abortion kommt, also einem unvollständigen Abbruch, oder? Kann es sein ,dass sie einen vollständigen Abort hatte und nach drei Tagen wieder fit war?? Sie berichtete auch lediglich von einer Blutung, bei einem vollstädigem Abort müsste man doch weit mehr Beschwerden haben als "nur" eine Blutung. Immerhin verliert man die Fruchthöhle samt Inhalt :°(

Auch wenn´s mir leid tut, dass ich ihr misstraue, aber ich finde es seltsam... ":/

Danke für´s Antworten!

Antworten
Zoapp/erlqott


Such mal nach dem Thema "kleine" Geburt.

LG, Zapperlott

asmilny87


Ich selber bin Krankenschwester und meine, dass es doch meistens zu einer missed abortion kommt, also einem unvollständigen Abbruch, oder?

soweit ich weiß ist die häufigkeit von echten "missed abortion" doch sehr klein (hab mal was von 5%). heutzutage wird die fehlgeburt nur meistens viel früher durch ultraschall festgestellt und die meisten ärzte warten einfach nicht so lange, bis der abort von alleine vollständig passiert.

wie das mit den beschwerden usw. ist, weiß ich aber nicht.

lg, amily

bTuzddl.eia


Kann es sein ,dass sie einen vollständigen Abort hatte und nach drei Tagen wieder fit war??

Ja.

Sie berichtete auch lediglich von einer Blutung, bei einem vollstädigem Abort müsste man doch weit mehr Beschwerden haben als "nur" eine Blutung.

Es ist eine Blutung mit Gewebestücken, ähnlich einer Menstruationsblutung. Ob frau die eigentliche Fruchthöhle mit dem Embryo erkennt, hängt ein bißchen davon ab, wie genau sie schaut, so riesig ist die Anlage in der 9.SSW nämlich noch nicht.

Es ist also denkbar. Ob es wirklich so war, wirst du nicht sicher in Erfahrung bringen können.

mboon-nigMht


Kann es sein ,dass sie einen vollständigen Abort hatte und nach drei Tagen wieder fit war?? Sie berichtete auch lediglich von einer Blutung, bei einem vollstädigem Abort müsste man doch weit mehr Beschwerden haben als "nur" eine Blutung. Immerhin verliert man die Fruchthöhle samt Inhalt

Ja das kann sein. Ich war nach 1 Tag wieder fit.Hatte nur Unterleibsschmerzen wie bei einer Mens. dann kam viel Blut und ein kleines Ding raus und das wars schon. Meine Kollegin hat mich dann zum Gyn. gefahren und ich musste auch nicht ausgeschabt werden weil sich alles vollständig gelöst hatte. Es ist also alles individuell.

a-milxy87


es ist auch gut möglich, dass die schwangerschaft schon länger nicht mehr intakt war und nur die ausstoßung dann später war. dann ist die fruchthöhle nochmal entsprechend kleiner.

mAari]ka kstexrn


ich möchte aber mal die begründung anzweifeln, die klingt nämlich sehr nach "der böse ex ist schuld". zu dessen verteidigung mag ich anmerken, dass aborte in der frühschwangerschaft nicht so sehr auf die umweltbedingungen, sondern eher auf die tatsächliche nicht-überlebensfähigkeit des embryos zurück zu führen sind.

b9uddlFeixa


zu dessen verteidigung mag ich anmerken, dass aborte in der frühschwangerschaft nicht so sehr auf die umweltbedingungen, sondern eher auf die tatsächliche nicht-überlebensfähigkeit des embryos zurück zu führen sind.

Stress kann dann höchtsens ein Kofaktor sein, richtig.

Aber gerade wenn die Schwangerschaft erwünscht war, sucht die Freundin natürlich einen Schuldigen, ist menschlich. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH