» »

Durch die Pille 8 Kilo zugenommen

S\i#lberrmQaus3 hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen

Ich weiss es gibt schon einige ähnliche Beiträge aber ich bin echt verzweifelt.

Erst einmal zu meinen Angaben. Ich bin21 Jahre alt, 164 gross und war 60 Kilo nun bin ich 68 Kilo.

Ich habe zwei Jahre lange die Milvane Pille genommen und mir war jeden Tag schlecht, sonst aber hatte ich keine Nebenwirkungen. Ich beschloss diesen August die Pille zu wechseln weil ich die schmerzen nicht mehr ertragen konnte. ( War wohl der grösste Fehler) ich hatte von der neuen Pille (Qlaira) innert 3 – 4 Wochen 6 Kilo zugenommen. Obwohl ich genauso gegessen habe wie immer, ich ernähre mich mehrheitlich ( ab und zu ein paar Sünden wie eine Pizza oder so aber kaum bis nie süsses) gesund denn ich hatte schon immer mit dem Gewicht zu kämpfen und weiss wie wichtig es ist das ich gesund esse. Deshalb auch war ich so geschockt. Ich hatte auch keine Fressattacken nichts. Aber ich bekam auch meine Tage nicht mehr und hatte schlimme Depressionen. Ich habe sofort den Frauenarzt gewechselt. Der neue Frauenarzt meinte es seien Wassereinlagen, denn so schnell baue sich nicht so viel Fett an. Ausserdem riet er mir die Pille sofort zu wechseln. Er gab mir die Elyfem 30. Diese nehme ich seit knapp 3 Monaten auf Anordnung von Ihm ununterbrochen. Ich hatte seit gut 4 Monaten meine Tage nicht mehr und nochmals 2 Kilo zugenommen. Doch sonst vertrage ich die Elyfem sehr gut, keine Bauchschmerzen, Depressionen oder andere Beschwerden mehr. Doch nun habe ich angst das ich auch von dieser auch zunehme, wegen den 2 weiteren Kilos. Ich schaffe es auch kaum mehr abzunehmen obwohl ich noch mehr auf mein Essen achte und 3 – 4 in der Woche Ausdauer Sport betreibe. Woran liegt das? Könnte es seine weil ich schon so lange meine Perioden nicht mehr hatte? Hat Jemand das ähnliche erlebt? Wie lange geht es bis die Wassereinlangen wieder verschwinden? Ichversuche seit 2 Monaten alles, Diätpillen (Nützen bei mir nichts), noch gesünder essen, Mehr Sport und viel Harntee doch die Kilos bleiben. Ich würde mich so über ein paar Antworten freuen, denn ich bin echt verzweifelt weiss nicht mehr was ich anziehen soll und fühle mich so unwohl.

*:)

Antworten
MMelaniex08


Ich habe zwei Jahre lange die Milvane Pille genommen und mir war jeden Tag schlecht, sonst aber hatte ich keine Nebenwirkungen.

:-o :-o :-o Also das ist mir schon genug Nebenwirkung. Ich nehme seit letzter Woche wieder die Pille und diesmal eine andere Sorte. Ich bemerke, dass ich allergisch reagiere (meine Haut im Gesicht ist gereizt und ich werde auch im Gesicht dicker [nach EINER WOCHE!!!]) und auch, dass mir schlecht ist. Aber das ist womöglich 'noch normal'... Aber das mit dem dicker werden (was ich momentan nur direkt im Gesicht sehe, Körpergewicht kann ich noch nicht so einschätzen) möchte ich nicht hinnehmen.

Ich hatte 2009 aufgehört, die Pille zu nehmen, weil es mir zu teuer wurde. Wegen der Schmerzen, dachte ich mir damals, nähme ich halt immer eine Schmerztablette. Aber in letzter Zeit merke ich auch den Eisprung echt heftig, die Schmerzen sind nicht schön. Da fragte ich halt die Ärztin bzw. wies sie darauf hin, dass ich die Schmerzen nicht mehr möchte. Sie meinte dann halt "Pille". Was ich bei der Pille immer schon negativ fand, dass sie die Lust herabsetzt. Das fand ich furchtbar. Finde ich noch. Das sagte ich zu meiner Ärztin und sie meinte, man kann mit der Pille und der Sorte drei Dinge beeinflussen. Die Haut, die Lust auf Sex,, und das Gewicht. Also ich hatte früher die Vallette, weil sie wohl bei Leuten mit Hautkrankheit recht gut ist (was immer das heißt). Ob ich dadurch zugenommen habe, weiß ich wirklich nicht. Darauf habe ich nicht geachtet. Zugenommen habe ich tatsächlich, aber das liegt wohl auch an den Lebensumständen und an einer Schilddrüsenerkrankung. (Da kommen eben zuviele Faktoren zusammen, um sicher zu sein, es liegt explizit daran!)

Die Ärztin sagte zu mir, man kann mit der Pille tatsächlich diese drei Dinge beeinflussen, aber eben nicht alle gleichzeitig zum gewünschten Positiven. Ich hätte fragen sollen, ob denn wenigstens zwei Sachen gehen, also beispielsweise dass man einerseits NICHT zunimmt und auch die Haut nicht leidet. (Pickel oder so) Oder dass man NICHT zunimmt und auch die Lust nicht verloren geht.

Der neue Frauenarzt meinte es seien Wassereinlagen, denn so schnell baue sich nicht so viel Fett an.

Mh, weiß nicht, ob das so stimmt. Was ist mit Leuten, die so schnell zunehmen, und bei denen dadurch die Haut 'reißt' – ähnlich wie bei Schwangeren. Geht das auch durch Wasser?

Wieso hast du gleich den Frauenarzt gewechselt? Und bist nicht hin gegangen und hast das alles geschildert? Wäre ja mal interessant, was er dazu sagt. Dann hättest du immernoch wechseln können. Ich höre mir dazu gern noch an, was der Arzt dazu meint. Wenn mir das nicht einleuchtet, ist das auch ein Grund zum Arztwechsel.

Er gab mir die Elyfem 30. Diese nehme ich seit knapp 3 Monaten auf Anordnung von Ihm ununterbrochen. Ich hatte seit gut 4 Monaten meine Tage nicht mehr und nochmals 2 Kilo zugenommen. Doch sonst vertrage ich die Elyfem sehr gut, keine Bauchschmerzen, Depressionen oder andere Beschwerden mehr.

Na die 2 Kilo in der gleichen Zeit sind ja noch okay, im Gegensatz zu 6 Kilo. Womöglich pendelt es sich ein, dass das nur die erste Zeit ist?? Wäre zumindest zu hoffen. Dass der Körper sich erstmal auf die neuen Pillen einstellen muss und dann das mit der Gewichtszunahme auch wieder aufhört.

Ichversuche seit 2 Monaten alles, Diätpillen

Oh je, lass die Finger von Diätpillen! Bloß nicht!!! :-o Müssen die Menschen immer soviel extra Zeug in sich reinkippen? Ich persönlich würde sogar weiterhin auf die Pille verzichten, aber die Schmerzen wurden mir einfach zuviel.

noch gesünder essen, Mehr Sport und viel Harntee doch die Kilos bleiben.

Ich glaube, du machst dir zuviel Sorgen!! Du konzentrierst dich nur noch darauf! Das ist schon etwas arg. Da reagiert auch dein Körper negativ drauf. Mehr Stress führt auch zu Gewichtszunahme (oder bei anderen Menschen zu -Abnahme).

Womöglich sind die zwei Kilo auch noch 'Nachwirkung' von der vorigen Pille. Der Körper hat noch etwas davon intus und reagiert noch auf die alte Pille?

Ich kann verstehen, dass du nicht zunehmen willst, aber manchmal ist es eben so. :°( :°_ Willst du dich jetzt ewig wegen den 8 Kilo in zu enge Jeans pressen? Kauf dir lieber ein, zwei größere Hosen und wenn du wieder schlanker bist, freust du dich, dass du in die großen Hosen nicht mehr reinpasst. Sonst sitzt du jetzt immer in zu engen Hosen rum... Autsch!

Frag deinen Arzt mal, wenn es Wasser ist, ob du dafür Physiotherapie bekommen kannst. Oder ich verwechsel da gerade was... ":/ Stichwort Lymphdrainage? Jedenfalls wird da doch auch die Flüssigkeit durch bestimmte Umschläge und Massagen aus dem Körper bzw. den Beinen 'geholt'. Sorry, falls ich mich irre!

édpi!ne


Wie kann man denn bewusst so viele Nebenwirkungen eines Medikamentes hinnehmen, begeistert weitere Mittel gegen jene einnehmen und dann noch Dinge wie Lymphdrainage empfehlen, die die Allgemeinheit zahlen soll? {:(

Setz doch einfach ab, Mensch! Pillenwechsel helfen bei einigen NW nicht, sie unterscheiden sich letztlich kaum.

Mir fiel der Schritt damals schwer, inzwischen leb ich seit 3 Jahren pillenfrei – und das wird sich wohl nicht mehr ändern, es gibt durchaus gute hormonfreie Alternativen.

I}nim*inxi


Setz doch einfach ab, Mensch! Pillenwechsel helfen bei einigen NW nicht, sie unterscheiden sich letztlich kaum.

Mir fiel der Schritt damals schwer, inzwischen leb ich seit 3 Jahren pillenfrei – und das wird sich wohl nicht mehr ändern, es gibt durchaus gute hormonfreie Alternativen.

:)z Bei mir sind es zwar "nur" 2 Jahre aber hätte ich gewusst wie viel besser es mir ohne geht hätte ich schon viel früher abgesetzt bzw gar nicht mit dem Ding angefangen.

Das Wasser wird ziemlich bald nach dem Absetzen wieder verschwinden, dein Stoffwechsel normalisiert sich und du kannst auch wieder gescheit Muskeln aufbauen, das wird nämlich durch die Pille gehemmt.

ANleoMnoxr


Ichversuche seit 2 Monaten alles, Diätpillen (Nützen bei mir nichts), noch gesünder essen, Mehr Sport und viel Harntee doch die Kilos bleiben. Ich würde mich so über ein paar Antworten freuen, denn ich bin echt verzweifelt weiss nicht mehr was ich anziehen soll und fühle mich so unwohl.

Ich weiß das ist ein ziemlich kruder Gedankengang, aber: Wie wäre es damit die Pille komplett abzusetzen, sich die ganzen Nebenwirkungen nicht mehr anzutun und ander zu verhüten?

Außerdem könntest du mal deine Schilddrüse überprüfen lassen, die kann von der Pille in Mitleidenschaft gezogen werden.

SKilqbecrmauxs3


Erst einmal Vielen Dank für eure Beiträge. Ich habe mir schon öfters gedanken gemacht die Pille ganz abzusetzten. Für mich wäre es auch nicht schlimm mit Kondomen zu verhüten, lieber sex mit Kondomen als solche Nebenwirkungen. Doch ich traue den Kondomen zu wenig. Es kam ein paar mal schon vor das ich froh war auch noch mit der Pille zu verhüten nicht nur mit einem Kondom sonst wäre ich vielleicht schwanger geworden. Ich will einfach auf keinen Fall in meinem alter schon schwanger werden, deshalb habe ich mir bisher immer gesagt lieber diese Nebenwirkungen als schwanger zu sein. Doch langsam bin ich wirklich am zweifeln was das Beste ist. Was bringt es die Pille zu nehmen um zu verhüten wenn ich mich nicht mehr wohl fühle in meinem körper. Wie verhütet ihr denn seit ihr die Pille abgestzt habt?

Ffl(ami7x9


es gibt durchaus gute hormonfreie Alternativen.

die da wären? Das ist eine ernstgemeinte Frage, denn ich suche krampfhaft nach einer sicheren hormonfreien Methode und bisher konnte mich keine wirklich überzeugen (was die Sicherheit angeht). Dabei möcht ich auch so gerne hormonfrei verhüten (aber ohne jedes mal Angst haben zu müssen)

lre s)angE qreal


[[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/333302/ Leitfaden nicht-hormoneller Verhütungsmittel]].

Ich mache seit 2 Jahren NFP mit Kondomen. Nie eins gerissen, immer volle Kenntnis über Zyklus und Schwangerschaftsrisiko.

A^leonxor


Über 5 Jahre NFP+ Kondome. Keinerlei Unfälle in der Zeit.

Y]EleBctUra


Wie verhütet ihr denn seit ihr die Pille abgestzt habt?

Da bist du im richtigen Forum gelandet. Ich habe nachdem ich die Pille abgesetzt habe eine Weile mit Kondomen verhütet. Da mir das aber viel zu unsicher ist und ich ständig panisch war, dass ich schwanger werden könnte, habe ich mir am Montag eine Spirale legen lassen.

Die Spirale ist das einzige Verhütungsmittel, das für mich persönlich in Frage kommt. Ich hatte so viele Nebenwirkungen von der Pille, dauernde Blasenentzündungen, Pilze uvm. Für mich kommen einfach keine Hormone mehr infrage. Wenn man sich bei den nichthormonellen Verhütungsmitteln und -methoden umschaut ist vieles nicht so prickelnd... Da gibt es Spermizide (toll, eine Chemie durch die andere ersetzen), Diaphragma, Kondom, Femidom etc. Ist mir aber alles zu unsicher, ich bin selbst erst 18 und kann auf keinen Fall schwanger werden. Dann könnte man noch NFP (Natürliche Familienplanung) betreiben, wo man nur an unfruchtbaren Tagen ungeschützten Sex hat, das ist mir mit meinem labilen Zyklus aber zu heikel. Von "coitus interruptus" wollen wir gar nicht erst reden. Ich habe mich deshalb für die Spirale entschieden, weil es nicht möglich ist, einen Anwendungsfehler zu machen. Ich habe sie mir jetzt einmal einsetzen lassen und weiss jetzt, dass ich egal was ich mache die nächsten 5 Jahre nicht schwanger werde. Es kostet zwar ziemlich viel Geld auf einmal, aber wenn man es mit den Kosten der Pille vergleicht ist es spottbillig, da die Spirale 5 Jahre drin bleibt.

Wenn du nur einen Partner hast könnte das eine Möglichkeit für dich sein. Normalerweise wird die Spirale (oder die Kupferkette bzw. Gynefix, wie sie in diesem Forum oft empfohlen wird, macht eigentlich keinen grossen Unterschied) jungen Frauen nicht empfohlen, weil das Infektionsrisiko durch die Spirale leicht erhöht ist. Das ist aber nur ein Problem, wenn man oft wechselnde Partner hat und man vermutlich zu Recht annimmt, dass junge Frauen etwas promiskuter sind. In dem Fall kannst du ja noch zusätzlich mit Kondomen verhüten, was sich bei wechselnden Partnern wegen Geschlechtskrankheiten sowieso empfiehlt.

VTerzsa


Wozu Diätpillen, wenn es nur Wasser sein soll? Und wenn es so ist: Nicht entwässern, sondern Pille absetzen!

Trotzdem wäre ich aber vorsichtig alles auf die Pille zu schieben. Ganz nebenbei ist man mit 21 auch in einem Alter, in dem viele bemerken, dass die Teeniezeit, in der man Sünden figurlich locker verkraftet hat, vorbei ist :=o viele, nicht alle

c:hi


NFP+Kondome ;-) *:)

Ibor3eth


Ich hab auch wegen Nebenwirkungen die Pille abgesetzt... dass du das überhaupt so lange hingenommen hast, kann ich kaum verstehen.

Aber was finden alle an Kondomen so unsicher? Wenn man die richtige Größe hat, sind sie wirklich sehr sicher und wenn dann doch mal was passiert, gibt es die Pille danach (obwohl man lieber mehr Zeit in die Suche nach einem passenden Kondom investieren sollte, als sich auf diese Hormonbombe zu verlassen).

Kondome rutschen in der Regel nicht ab oder reißen, wenn sie die richtige Größe haben. Es gibt auch kleinere und größere Kondome, also bestrachtet das beste Stück eures Liebsten mal genau und guckt, ob die Kondome wirklich die richtige Größe haben (da gibt es auch im Internet gute Seiten dazu).

Kondome haben keine kleinen Löcher, die man nicht bemerkt, das gibt es nicht. Wenn ein Kondom ein Loch hat, dann reißt es komplett auf, abgesehen davon sind die Packungen wirklich dicht

YyElAectprxa


Naja Kondome sind nicht unbedingt unsicher... Aber mir persönlich fehlen einige Spielarten beim Sex mit Kondomen eindeutig und ich will mir keine Gedanken darum machen, ob jetzt Sperma an meinen Fingern war als ich mich danach angefasst habe.

T]RUE'BL'0NDx.


Ich habe durch die Valette auch fast 10kg zungenommen. :°(

Seitdem lass ich die Finger von jeglichen Pillen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH